Kopfbild mit Logo
Suche:

Sauerstoffsparsystem Cypress

Anwendungstauglichkeitsbescheinigung
Modell: CYPRESS Klasse 524
CHAD THERAPEUTICS

Hiermit bestätige ich der Firma Weinmann in Hamburg, die Tauglichkeit ihres Produktes

Model: CYPRESS Klasse 524

zur Verwendung anlässlich der Langzeit-Sauerstofftherapie (LTOT).

In einem 20 Tage durchgeführten Daueranwendungstest, traten keine Störungen, oder O2 – Versorgungsfehler (Unter oder Überversorgung)auf.
Die mit originalen Nasensonden der einschlägigen Firmen durchgeführten Teste (20 Tage a 4 - 10h Mobilitätszeitraum) ergaben laut Messungen. per Pulsoxymeter, gemäß der Facharztverordnung(bei mir 1,5-2l/min), regelmäßig Werte, über der von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie (DPG), in der Leitlinie verlangten Höhe von 90% und höher:
Im Langzeittest über wurde von mir eine Mobilitätszeit von 10h erreicht. Dieser Testzeitraum wurde als Mix durchgeführt, 1x4-12h Bewegung und Rest in Ruhe, mit stationäre Quelle.
Mit dem Gesamtgewicht vom gefüllt ca. 0,55kg und einer Nutzungsdauer von mindesten ca.9 – 11,0h(je nach Atemfrequenz) kann ich das Produkt CYPRESS 524 zur LTOT empfehlen.
Die technischen Erwartungen an das Können und verstehen eines Patienten sind bei Bedienung und Nutzung nicht sehr hoch angesiedelt.
Alle getriggerten „Demand-Systemstufen“ sind leicht einzustellen und in verständlicher Form im Bedienerhandbuch angeführt.
Die kontinuierliche O2 – Zuführung und deren Schaltung ist leicht und verständlich erkennbar.
Das Auslösen der getriggerten Bolnusses ist sehr leicht erreichbar, auch mit schwacher Atemleistung reagiert das Gerät sicher.
Da das Gerät ein mechanisch gesteuerter Automat ist, kann natürlich keine Warnmeldung eingebaut sein, die den Patienten rechtzeitig mit Diskonnektionsalarm warnt. Daher ist der Sparregler CYPRESS 524 nicht während der Nachtruhe zu empfehlen um Unterversorgungen zu vermeiden.
Ebenso sollte der/die Patient/in kein Mundatmer sein, da nur Nasenatmung die Triggerung auslöst.
Der CYPRESS 524 ist eindeutig ein Gerät zur mobilen O2 – Versorgung bei verordneter LTOT.
Die kompakte Bauweise hat große Vorteile gegenüber am Markt befindlichen Einheiten mit Druckminderern und externen Sparventilen.
Ich sehe einen weiteren Vorteil in der Nutzung des CYPRESS 534 bei Flugreisen, da dieses Gerät kein Magnetfeld entwickelt.

Ich hoffe und wünsche der Firma Weinmann, dass dieses Produkt im Deutschen Markt eingeführt und Anklang bei den jeweiligen Kostenträgern und Dienstleistern findet, damit die LTOT – Patienten endlich eine Sauerstoffgerät haben, dass ihre Mobilitätswünsche und Notwendigkeiten, für ein qualitativ gutes und normales Leben erfüllt.

Wasserburg am Inn den, 02.08.2005

Copyright by Verfasser: Hans Dirmeier 83512 Wasserburg Brunhuberstr. 23 Tel./Fax/Btx: 08071-2634

Veröffentlichungen, auch in Auszügen ohne Freigabe durch den Verfasser nicht gestattet. Alles Aussagen geben die persönliche Meinung und Ansicht des Verfassers wieder.

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

19.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie