Kopfbild mit Logo
Suche:

Haushaltshilfe für Behinderte

Ein schwerbehinderter Steuerzahler
kann jährlich bis zu 924 Euro für die Beschäftigung einer Haushaltshilfe als außergewöhnliche Belastung von der Steuer absetzen.
Das gilt nach einem Urteil des Bundesfinanzhofes (BFH) auch für hauswirtschaftliche Arbeiten der Lebensgefährtin die mit dem Behinderten in einer eheähnlichen Gemeinschaft lebt.(Az.: 111 R 36/95).
Darauf weist das Institut für Wirtschaftspublizistik (IWW) in Würzburg hin.

Dem Gericht zufolge müssen die Partner keinen Dienst- oder Arbeitsvertrag schließen. Bedingung für die Abzugsfähigkeit ist jedoch, dass tatsächliche Zahlungen für Hausarbeiten geleistet werden. Das Bundesfinanzministerium will aber den Abzug auf Fälle mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50% beschränken.
(Az.: IV C 4- S 2285 - 49/01).

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie