Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "neuzugang":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Sauerstoff-Langzeit-Therapie | neuzugang

Seite:  1 | 2  

rumtreiber

Beiträge: 4

neuzugang

14.04.2007 18:25:57

Hallo und guten Tag
Ich bin neu in diesem Forum
möchte erst einmal alle Teilnehmer grüßen
Meine Frau ist seit kurzem LOT-patientin
Ich habe hier schon einige nützliche Tipps
erlesen
da ich nächste Woche für einige zeit nach Spanien möchte stellen sich uns einige fragen
ich hoffe einer von Euch kann mir weiterhelfen
meine frau hat einen konzentrator von der kasse bekommen
sie soll weiterhin 3flaschen die woche sauerstoff bekommen
der arzt hat uns einen mobilen konzentrator verordnet(ABGELEHNT)
meine frau soll 16std. sauerstoff bekommen
wie soll das unterwegs mit dem auto gehen
die kasse sagt mein problem
die allgemeinheit ist nicht für unser Reiseverhalten verantwortlich
ich habe 30 jahre in diese kasse gezahlt
kaum etwas gehabt und werde jetzt behandelt wie ein schmarotzer
was kann ich tun .Muß ich das hinnehmen
PS Meine frau hat angst vor druckbehältern sie will partu keinen flüssigsauerstoff
über antworten und oder tipps würde ich mich sehr freuen
danke
der rumtreiber

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:neuzugang

15.04.2007 08:12:46

Guten Morgen Rumtreiber,

ich habe Dir mal aus der Sparte "Reiseversorgung" den Beitrag für Spanien kopiert:

Spanien - Balearen

Kanarische Inseln

Servicio Oxigeno Medicinal, S.L.
Grupo Abello-Linde
Oxytravel (für ganz Spanien)

Isabel Montilla (spricht deutsch)
C/Escritora Gloria Fuertes, 14

Tel.: 0034 957420276
Fax: 0034 957420278
E-Mail: som.administracion@cordoline.netDiese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Terminabsprache mindestens vier Wochen vor Reiseantritt

Vielleicht setzt Du Dich mal mit denen in Verbindung.

Meine Kasse zahlt für Sauerstoff im Urlaub bis zu 400 Euro.

Ich habe meinen Versorger angerufen, der stellt mir jetzt Sauerstoff in meinem Urlaubsquartier hin, ich bekomme die Rechnung, bezahlte sie und reiche sie dann weiter an meine Krankenkasse und bekomme sie erstattet.

Jeder Versicherte hat Anspruch gegenüber seiner Kasse auf einen (ich glaube bis zu 3 Wochen) bezahlten Sauerstoff im Urlaub.

Du schreibst das Deine Frau 16 Stunden täglich am Sauerstoff sein soll, das ist die geringste Zeit, besser sind 24 Stunden.

Den großen Konzentrator kannst Du problemlos im Auto mitnehmen (habe ich früher auch gemacht). Und für die Zwischenzeit mußt du halt genug Flaschen mitnehmen.

Manche Versorger verleihen auch mobile Konzentratoren. Schaue mal links auf der Hompage, da findest du einige Anbieter. unter "Links".

Da Sauerstoffpatienten ein Recht auf Sauerstoffversorgung im Urlaub haben (es gibt Urteile darüber) lasse Dich von Deiner Kasse nicht abwimmeln.
Wünsche Euch einen schönen Urlaub in Spanien.
Ruhrpottmotte

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Horst

Beiträge: 480

Re:neuzugang

15.04.2007 08:20:55

Guten Morgen Rumtreiber
Herzlich willkommen im Forum
Deiner Frau stehen 3 Wochen Urlaub im Jahr zu mit Sauerstoff Versorgung und die Kosten für den Sauerstoff muss die Kasse übernehmen. Aber vorher solltest du in ein Reisebüro gehen und das alles regeln lassen. Hier auf der Liste unter Reiseversorgung stehen die Büros drin für die einzelen Länder .
Nur das sollte man ca: 4-6 Wochen vor Reiseantritt machen so kurzfristig läuft da nichts mehr aber frage mal nach.
Gruß Horst

Horst

Beiträge: 480

Re:neuzugang

15.04.2007 09:15:07

Hallo Rumtreiber
Etwas habe ich vergessen Zurzeit hat deinen Frau Druckflaschen ich habe seit über 6 Jahre Flüssigsauerstoff und möchte keinen Konzentrator auch die Druckflaschen sind um ein vieles schwere aus wie die Stroller für Flüssigsauerstoff. Ich kann zu jeder Zeit den Mobilen Tank zuhause am Großen Tank füllen und muss nicht sagen? Menschen ich habe keine Flaschen mehr und muß zuhause bleiben?. Sie wäre viel Mobiler. Man kann auch einen 20 Liter Tank mit ins Auto nehmen und mal übers Wochenende wegfahren. Flüssigsauerstoff ist nicht gefährlich außer man geht mit Feuer an die Tanks.
Horst

Marlies

Beiträge: 141

Re:neuzugang

15.04.2007 10:05:27

Guten Morgen, Rumtreiber, die Krankenkassen müssen den Sauerstoff für 3 Wochen zahlen, nicht nur in Deutschland, sonder auch EU-weit, darüber gibt es Urteile. Ich mache jedes Jahr Urlaub in England, die Sauerstoffversorgung vor Ort zahle ich dort und bekomme sie dann von meiner Krankenkasse hier erstattet. Meine Krankenkasse hat das erst genehmigt, nachdem ich die Gerichtsurteile vorgelegt habe. Also, laß nicht locker.
Am Anfang hatte ich auch einen Konzentrator und so weiter, nach vielen Schwierigkeiten und einer Klage bekam ich dann doch Flüssigsauerstoff, das ist viel,viel besser. Keinen Krach mehr, und die mobilen Geräte sind viel leichter. Ich habe meins im Rucksack, kann es gut tragen, und bin viel unabhängiger.
Marlies

rumtreiber

Beiträge: 4

Re:neuzugang

15.04.2007 12:05:16

guten morgen
Erst einmal danke an alle für die Info
Ich habe mich etwas falsch ausgedrückt
Wir wollen für ca. 10 wochen in urlaub
mit dem Wohnwagen Darum kann ich nicht zum Reisebüro
Ich werde jetzt erst einmal die Flaschen mitnehmen Es ist ja alles noch sehr neu und gewöhnungsbedürftig
Infos bekommt man so kaum
Habe mir hier im forum einiges rausgesucht
dest. wasser säuberung u.s.w.
KLASSE(hier dank an die verfasser)
Wir werden erst einmal wiederspruch gegen die ablehnung des mob. konzentrators einlegen
So nun habe ich die nächste frage:
werden die stromkosten für den konzentrator von der kasse teilweise getragen?
Es tut mir ja leid ABER ich muß euch wohl noch einige zeit mit fragen löchern
Das ganze kam sehr plötzlich
Man schreibt sich
GRUß
rumtreiber

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:neuzugang

15.04.2007 13:49:28

Hallo rumtreiber,

Du nervst nicht. Frage ruhig.
Ja die Stromkosten werden von der krankenkasse übernommen. Meine Kasse hatte folgendes Angebot entweder 2 Euro pro Monat pauschal (lachhaft) oder am Ende eines Jahres (ich habe es nach der Wartung gemacht, die ja einmal jährlich erfolgen muß) Zählerstand aufgeschrieben was das Gerät bei mir gelaufen hatte, Kopie von der Bedienungsanleitung (daraus ergab sich die Wattzahl) und Stromrechnung aus der ersichtlich war wieviel 1 Watt kostet. Habe für das Jahr ich glaube es war so um die 160 Euro wieder bekommen (genauen Preis müßte ich jetzt im Ordner ersehen). Aber ich kann nur den anderen beipflichten, auch ich möchte meinen Flüssigsauerstoff nicht mehr missen, es ist eine totale Erleichterung. Wenn Du das Tragegerät so wie marlies sagt in einem Rucksack hast, dann muss es aber ein spezieller sein der luftdurchlässig ist, sonst staut sich das da drin. Ich bine mir meinen mit dem Gürtel der dabei ist um die Hüften (zwei Apfelsinen im Haar und an den Hüften Bananen - lalala - nein Spirit 300 - lacht siehst Du den Humor darf man auch nicht verlieren, daß ist das A und O.
Also dann bis zur nächsten Frage.
Lieben Gruß von der Ruhrpottmotte

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

rumtreiber

Beiträge: 4

Re:neuzugang

15.04.2007 19:53:49

hallo ruhrpottmotte
Das mit dem Flüssigsauerstoff sehe ich auch so
Aber ich bin nicht gefragt
Meine Frau hat angst (noch)
Mit den Energiekosten werde ich bei meiner Kasse fragen
ich möchte jetzt einen Antrag auf Erwebsunfähigkeit stellen
besteht da eine Möglichkeit?
Es ist alles noch so ungewohnt auf was man alles achten muß
aber mit der Zeit denke ich wird das schon
meiner Frau geht es mit Sauerstoff deutlich besser
gruß
der Rumtreiber

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:neuzugang

16.04.2007 06:12:25

Hallo rumtreiber,

mein rentenantrag hat von der Antragstellung bis zur Anerkennung der vollen Erwerbsunfähigkeit 2 Monate gedauert. Ging bei der BfA seinerzeit echt schnell (na ja ich war auch davor viel im Krankenhaus). Ich habe die Rentenantragstellung so lange wie möglich rausgezögert, da mein Krankengeld ziemlich hoch war wink , hätte ich aber so jetzt im nachhinein gesagt für mich nicht gebraucht, da bedingt durch eine Zusatzrente mit der BfA-Rente genauso hoch ist als wenn ich voll arbeiten ginge. Habt Ihr Schwerbehindertenausweis beantragt? Früher hatte ich bei Asthma 70 % mit G jetzt mit Sauerstoff 100 % aG und B.
Und Du hast recht, man lernt alles, wichtig ist daß Du hartnäckig Deine Interessen verfolgst, aber immer dabei sachlich und freundlich bleiben, das hilft ungemein. Und wenn ich Dir noch einen Tipp geben darf, lasse Deine Frau, das was sie kann alleine machen, sonst fühlt man sich so "zu nix mehr nutze", aber helfe ihr wo sie Hilfe braucht.
Wir lesen uns, jetzt einen lieben Gruß
Ruhrpottmotte

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

rumtreiber

Beiträge: 4

Re:neuzugang

16.04.2007 14:58:20

an die Ruhrpottmotte
War gerade bei der Kasse
Dank der Infos von hier konnte ich einiges regeln
1 Sauerstoff wollten sie im Urlaub erst garnicht zahlen
Jetzt erstatten sie mir den Freis pro flasche den sie hier auch zahlen
2 Energiekosten erst pausch.5euro/woche
jetzt genau nach Verbrauch wie du gesagt hast
Den Antrag für Schwerbeschädigtenausweis
habe ich gestellt
Donnerstag stelle ich den Rentenantrag
dann packe ich meine Frau ein und fahre los
ich bedanke mich für die Tipps
die Vorherigen und die Zukünftigen
dann brauche ich es nicht immer schreiben
Herzliche Grüße
vom Rumtreiber

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

25.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie