Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Verordnungen - Bearbeitungsdauer":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Kostenträger | Verordnungen - Bearbeitungsdauer

moni

Beiträge: 38

Verordnungen - Bearbeitungsdauer

23.06.2008 12:56:36

Hallöchen,

mich würde mal interessieren wie lange ihr im Durchschnitt auf Ablehnungen bzw. Bewilligungen von euren Kostenträgern wartet.

Habe in meiner Reha (Ende 18.3.08) eine Verordnung für ein Demantsystem erhalten. smile Ende Mai kam dann eine Ablehnung weil dieses System erst getestet werden müsse und ich möge doch bitte den Bericht darüber nachreichen, damit evtl. erneut geprüft werden kann sad . Nur wenige Tage später habe ich diesen (dank schneller Zusendung von der Rehaklinik) mit der Bitte um erneute Prüfung an die KK gesandt. Nun sind schon wieder 4 Wochen vergangen und immer noch keine Nachricht :angry: .

Mich machen diese Hinhaltetaktiken meiner KK schon etwas wütend. Grundsätzlich erst mal ablehnen - Widerspruch abwarten - wieder ablehnen - evtl. Klage vor Sozialgericht. Einfach ärgerlich.


Juhuu - am 09.07.08 wurde mir von Linde ein Helio 300 geliefert. Wenn ich mir jetzt noch die passenden Nasenbrillen besorgt habe kann ich leichter durch die Lande ziehen.smile

Beitrag geändert von: moni, am: 10/07/2008 12:40

bibiviola

Beiträge: 3362

Re:Verordnungen - Bearbeitungsdauer

23.06.2008 13:27:43

Hallo Moni,

ich habe relativ schnell meinen Helios bekommen.
Kam am 22.11.07 aus der Reha, bin zum Lufa wegen Verordnung und am 19.12.07 hatte ich mein neues System. Auch Demand, war ja in der Reha getestet worden.
Hat etwas länger gedauert, weil die KK von Vivisol zu einem anderen Versorger gewechselt hat.

Liebe Grüsse
Birgit

Carmeli

Beiträge: 37

Re:Verordnungen - Bearbeitungsdauer

23.06.2008 22:47:53

Hallo Moni

Eine Erstverordung von Sauerstoff wird sehr schnell bearbeitet. Alles andere dauert. 4 Wochen sind ein guter Schnitt. Ablehnung, Widerspruch usw. sind wohl eher die Regel, als die Ausnahme, egal ob REHA, Hilfsmittel, Heilmittel oder Umverordnung von Sauerstoff.

Lg
Carmeli

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Verordnungen - Bearbeitungsdauer

24.06.2008 05:35:11

Hallo Moni,
ich habe die verordnung von flüssig Sauerstoff montags durch den Lungenfacharzt beantragen lassen und donnerstags das neue System erhalten, also 4 Tage, denn die Verordnung hat mein Lungenfacharzt direkt an den Versorger gefaxt. Den Bewilligungsbescheid von der Kasse erhielt ich ca. 14 Tage später.

Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

moni

Beiträge: 38

Re:Verordnungen - Bearbeitungsdauer

24.06.2008 08:51:29

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure Antworten.

Die Erstversorgung hat auch bei mir spontan geklappt, vermutlich da die Anlieferung direkt zwischen verordnender Klinik und Lieferant stattfand. Obwohl meine KK mit der Wahl von Flüssigsauerstoff nicht einverstanden war (angeblich zu teuer) konnte ich dank guter Überzeugungsarbeit meines Lieferanten den letztendlich behalten. Waren aber einige anstrengende Wochen bis ich dies mitgeteilt bekam.

Aber leider dauert es bei den weiteren Verordnungen (z.B. 2. Stroller, Rucksack, usw.) wie ich finde ungewöhnlich lange.

Exakt heute, 24.6. habe ich die Mitteilung der KK erhalten, dass der Testbericht für das Demantsystem, eingegangen sei und der Vorgang zum med.Dienst weitergeleitet werde. Will heißen, dass ich nochmal mind 4 Wochen warten kann bis eine Entscheidung kommt. Dann ist über ein viertel Jahr vergangen! Und diese Erfahrung hab ich bisher jedesmal gemacht!

Vielleicht ein wirksames System um teuere Patienten aus der KK zu vergraulen, da ich sehr stark am überlegen bin zu einer ander KK zu wechseln.

Ich finde es nicht gut.

Liebe Grüße
Moni

bibiviola

Beiträge: 3362

Re:Verordnungen - Bearbeitungsdauer

24.06.2008 09:40:03

Hallo Moni,

vor meinem Helios hatte ich schon Flüssigsauerstoff nur zur mobilen Versorgung mit einem sehr schweren Stroller.
Ich habe für den Helios auch noch argumentieren müssen, aber Probleme oder Ablehnung gab es keine.
Die Erstversorgung hat auch ca 3 Wochen gedauert.
Ich bin übrigens bei der BEK versichert.

Liebe Grüsse
Birgit

Carmeli

Beiträge: 37

Re:Verordnungen - Bearbeitungsdauer

24.06.2008 18:28:50

Hallo

Wenn es mit der Versorgung mit Sauerstoff oder anderen Hilfsmitteln sehr schnell geht, dann ist das meist der Kulanz des Lieferanten zu verdanken. Diese geben die Dinge, dann oft bereits heraus, auch wenn noch keine Zusage der KK vorliegt. Ist natürlich ein Risiko. Aber eben auch Service.
Manche Versorger warten erst auf die Zusage der KK, und da dauert es dann.
LG
Carmeli

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie