Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "tragbare Sauerstoffgeräte":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Sauerstoff-Langzeit-Therapie | tragbare Sauerstoffgeräte

Seite:  1 | 2 | 3 | 4  

Munne

Beiträge: 3

tragbare Sauerstoffgeräte

10.07.2006 15:55:06

Hallo!
Ich bin neu hier und habe mich für meine Mutter, die 70 Jahre alt ist angemeldet. Ich bin selbst nicht betroffen, aber möchte mich für sie informieren. Meine Mutter hat einen Sauerstoffkonzentrator. Aber sie benötigt noch ein mobiles Gerät, welches aber so leicht wie möglich sein sollte, da sie sehr leichtgewichtig ist und auch noch Rheuma hat. Bis jetzt hat sie eine so kleine Sauerstoffflasche, aber die kann sie unmöglich tragen.
Munne

hawe

Beiträge: 7

Re:tragbare Sauerstoffgeräte

13.07.2006 12:19:30

Hallo Munne,
für die Mobilität hat Flüssigsauerstoff seine Vorteile. Für Flüssigsauerstoff gibt es auch kleine Geräte mit intregierten Sparsystem. Es kommt aber darauf an ob deine Mutter für ein solches Demand System geeignet ist, das muß der Arzt feststellen,dabei spielt die Mobilität eine große Rolle.
Die Geräte haben gefüllt ein Gewicht von ca. 1,5 bis 2 kg. und je nach Boluseinstellung eine Reichweite bis zu 8 Stunden. Informationen kannst Du dir auch auf der LOT Homepage holen.
Du bekommst bestimmt noch viele Antworten.

smile Gruß Hawe

Brammer Rettungstechnik

Avatar von Brammer Rettungstechnik

Beiträge: 49

Re:tragbare Sauerstoffgeräte

25.07.2006 13:36:46

Hallo Munne,
es gibt je nach Präferenz der Kasse einige
Möglichkeiten.
Benötigt deine Mutter das Mobilgerät nur
für ein paar Stunden mit 2 Ltr. wäre
ein pneumatisches Sparsystem wie das Elite
von Sabre eine Lösung ( wiegt 700 gr. +
Flasche ) Stahlflaschen wiegen :
0,8 Ltr = 160 Gasliter 1,8 Kg
1,0 Ltr = 200 Gasliter 2,2 Kg
2,0 Ltr = 400 Gasliter 3,2 Kg
2,0 Ltr Kohlefaser 1,85 Kg

Die Kohlefaserflasche ist ab Ende des Jahres lieferbar.

Benötigt Sie ständig für mehrere Stunden
täglich Sauerstoff für unterwegs ,ist ein LOX-Gerät wie der Helios eine echte
Alternative vorausgesetzt die KK macht mit. m.f.G Heikosmile

ursulakilian

Beiträge: 1

Re:tragbare Sauerstoffgeräte

29.08.2006 13:41:18

Brammer Rettungstechnik schreibe:

Hallo Munne,
es gibt je nach Präferenz der Kasse einige
Möglichkeiten.
Benötigt deine Mutter das Mobilgerät nur
für ein paar Stunden mit 2 Ltr. wäre
ein pneumatisches Sparsystem wie das Elite
von Sabre eine Lösung ( wiegt 700 gr. +
Flasche ) Stahlflaschen wiegen :
0,8 Ltr = 160 Gasliter 1,8 Kg
1,0 Ltr = 200 Gasliter 2,2 Kg
2,0 Ltr = 400 Gasliter 3,2 Kg
2,0 Ltr Kohlefaser 1,85 Kg

Die Kohlefaserflasche ist ab Ende des Jahres lieferbar.

Benötigt Sie ständig für mehrere Stunden
täglich Sauerstoff für unterwegs ,ist ein LOX-Gerät wie der Helios eine echte
Alternative vorausgesetzt die KK macht mit. m.f.G Heikosmile

Munne

Beiträge: 3

Re:tragbare Sauerstoffgeräte

31.08.2006 19:02:26

Hallo, erst mal vielen Dank für die Auskün eine Anfte. Ich habe versucht eine Flüssigsauerstoffversorgung für meine Mutter zu bekommen, hat die Barmer abgelehnt, da sie einen Konzentrator hat. Der Hausarzt hat im Frageschreiben der Kasse angegeben, dass meine Mutter nur eine Stunde mobil ist.
Die meisten Lösungen sind zu schwer für sie.Nun habe ich im O 2 Report eine Anzeige der Firma GTI medicare gesehen, über einen tragbaren Mini Sauerstoffkonzentrator namens Frre Style Mobil. Weiß jemsnd etwas über dieses Teil.

Munne

Munne

Beiträge: 3

Re:tragbare Sauerstoffgeräte

31.08.2006 19:02:28

Hallo, erst mal vielen Dank für die Auskün eine Anfte. Ich habe versucht eine Flüssigsauerstoffversorgung für meine Mutter zu bekommen, hat die Barmer abgelehnt, da sie einen Konzentrator hat. Der Hausarzt hat im Frageschreiben der Kasse angegeben, dass meine Mutter nur eine Stunde mobil ist.
Die meisten Lösungen sind zu schwer für sie.Nun habe ich im O 2 Report eine Anzeige der Firma GTI medicare gesehen, über einen tragbaren Mini Sauerstoffkonzentrator namens Frre Style Mobil. Weiß jemsnd etwas über dieses Teil.

Munne

hildjaeger

Beiträge: 3

Re:tragbare Sauerstoffgeräte

02.09.2006 18:15:47

Hallo Munne,
auch ich bin leichtgewichtig und klein, ich habe das Spargerät Spirit 300 und komme damit sehr gut zurecht. Bei einem Verbrauch von 1-2 Litern reichen die 0,3 l Sauerstoff ca. 5 - 6 Stunden.
Viele Grüße
Hildegard Jaeger

Walt

Beiträge: 6

Re:tragbare Sauerstoffgeräte

18.09.2006 08:28:12

Hallo Munne.
Es gibt für die Sauerstoffflaschen einen Transportwagen, ähnlich einem Einkaufstrolli. Ich selbst benutze einen Rollator, der mir zum einen für meine Sauerstoffflasche dient, mehr aber auch das Gehen selbst erheblich erleichtert und stets die Möglichkeit bietet mich hinzusetzen und jederzeit auszuruhen.
Gruss
Walt

sonne16

Beiträge: 10

Re:tragbare Sauerstoffgeräte

21.02.2007 12:04:52

Hallo,

ich bin neu hier, benutze aber schon seit ca. 4 Jahren einen Sauerstoffkonzentrator, für ca 14 Stunden täglich. Jetzt muss ich mir Gedanken machen für ein mobiles Teil. Kennt jemand das Spargerät Oxymino ? Mit Flüssiggas habe ich keine Erfahrung, wie funktioniert das, wie und wo füllt man die Flasche auf ? Ich benötige es für ca. 2-3 Stunden, aber nicht täglich. Wie gesagt habe 0 Ahnung :huh:

Horst

Beiträge: 480

Re:tragbare Sauerstoffgeräte

21.02.2007 14:36:55

Hallo Sonne
Ich weiß gar nicht was ich dir schreiben oder raten soll. Man nimmt normalerweise mindestens 18 Stunden am Tag Sauerstoff besser wären 24 Stunden. Flüssigsauerstoff ist für mich die beste Lösung man bekommt einen großen Tank und ein kleiner Mobil Tank nachhause und fülle mir den kleinen je nach gebrauch selber aus dem Großen Tank.
Sparventile gibt es viele aber das von dir angesprochene kenne ich nicht
Gruß Horst

Seite:  1 | 2 | 3 | 4  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie