Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Schlauch befestigen":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Sauerstoff-Langzeit-Therapie | Schlauch befestigen

Seite:  1 | 2  

Marimo

Beiträge: 668

Re:Schlauch befestigen

12.08.2007 16:38:42

Als ich jetzt in der Reha war, hatten mehrere Patienten diese Nasenbrillen, ich war total fasziniert davon, vor allem weil sie einem nicht unter der Nase zusammenbamselt. Vielen Dank für die Produktbeschreibung. Ich denke, jetzt finde ich diese auch hier.

Vielen Dank
Marion

Babysueundgina

Beiträge: 23

Re:Schlauch befestigen

21.09.2007 14:58:56

Hallo,


jetzt habe ich es einige Zeit so probiert, daß ich mir den Schlauch mit einem kleinen Haarklip am Pulli befestigt habe. Aber so kringelt sich immer mit der Zeit der Schlauch zusammen und zieht wieder. Ich bin einfach zu doof.



Dann find ich bei Weinmann den Schlauch nicht. Bin zu www.weinmann.de gegangen, aber finde ihn nicht.




Gruß

Christine

Hinack

Beiträge: 7

Re:Schlauch befestigen

25.09.2007 15:03:07

Hallo Christine,

ich bin auch verhältnismäßig neu in diesem Forum. Und hatte natürlich keine Ahnung von der Sauerstoffersorgung mit der Nasenbrille.
Es gab dann ab 1.3.2007 für mich zwei Seiten der Geschichte:
Die Technische:
Bei ständiger Versorgung durch meinen Konzentrator verhärtet der Schlauch,
die Nasenbrille nochmehr.Das bewirkt das dann allmählich das Schiebeteil unter dem Kinn immer wieder nach unten fällt.
Einfach, weil die Haftung wie zu Anfang einer neuen Brille nicht mehr vorhanden ist. Seitwärtes Verutschen usw.Außerdem jucken die Auslässe durch die Verhärtung in der Nase was natürlich nervt.
Mein Erfahrung/Vorschlag: Immer einen geschmeidigen Schlauch und Nasenbrille verwenden.
Die Psycholgische:
Ein unendliches Thema eigentlich. Kurz:ich mußte lernen oder ich bin genauergesagt noch dabei das ich nicht mehr rumhüpfen kann.
Ich merke selber an mir, wenn ich mir meine eigenen Unzulänglichkeiten vorwerfe, wird die Luft noch knapper.
Also schreib nicht: "Ich bin zu doof"

Herzlichen Gruß
Heinrich

Hinack

Beiträge: 7

Re:Schlauch befestigen

25.09.2007 15:03:51

Hallo Christine,

ich bin auch verhältnismäßig neu in diesem Forum. Und hatte natürlich keine Ahnung von der Sauerstoffersorgung mit der Nasenbrille.
Es gab dann ab 1.3.2007 für mich zwei Seiten der Geschichte:
Die Technische:
Bei ständiger Versorgung durch meinen Konzentrator verhärtet der Schlauch,
die Nasenbrille nochmehr.Das bewirkt das dann allmählich das Schiebeteil unter dem Kinn immer wieder nach unten fällt.
Einfach, weil die Haftung wie zu Anfang einer neuen Brille nicht mehr vorhanden ist. Seitwärtes Verutschen usw.Außerdem jucken die Auslässe durch die Verhärtung in der Nase was natürlich nervt.
Mein Erfahrung/Vorschlag: Immer einen geschmeidigen Schlauch und Nasenbrille verwenden.
Die Psycholgische:
Ein unendliches Thema eigentlich. Kurz:ich mußte lernen oder ich bin genauergesagt noch dabei das ich nicht mehr rumhüpfen kann.
Ich merke selber an mir, wenn ich mir meine eigenen Unzulänglichkeiten vorwerfe, wird die Luft noch knapper.
Also schreib nicht: "Ich bin zu doof"

Herzlichen Gruß
Heinrich

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie