Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Urlaubsversorgung":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Recht & Gesetz | Urlaubsversorgung

hoffmannramona

Beiträge: 46

Urlaubsversorgung

15.09.2008 09:50:50

Bei einem Telefonat heute teilte mir die BEK mit, daß keine Urlaubsversorgung im Ausland übernommen wird. Nur innerhalb Deutschland.
Ich möchte gerne nach Frankreich fahren.
Hat jemand diesbezügliche Erfahrungen gemacht?
Ramona

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Urlaubsversorgung

17.09.2008 06:10:24

Hallo Ramona,
schau mal unter "Reiseversorgung" hier auf der HP. Vielleicht findest Du da etwas passendes. Ich selber mache keinen Urlaub im Ausland und kann Dir da leider nicht weiter helfen.
Liebe Grüße Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

moni

Beiträge: 38

Re:Urlaubsversorgung

24.09.2008 12:47:30

Hallo Ramona,

ich hatte auch mal von meiner BKK die Antwort per Telefon erhalten, dass man mir keinen Urlaub zahlt.

Als ich dann nochmal schriftlich anfragte, hat man mir mitgeteilt, dass ich schon ins
Ausland fahren könne, man jedoch nur den deutschen Satz zahlt. Die Differenz müsse ich selber tragen.

Frag daher doch nochmal nach ob sie gar nichts zahlen oder nur die Kosten übernehmen, die sie ja momentan auch für dich zahlen.

Schöne Grüße

Monika Braun

paulchen47

Beiträge: 5

Re: Urlaubsversorgung

18.10.2014 16:33:49

guten tag...früher war ich bei die aok,und sauerstoffversoger linde..ich habe familie in frankreich,linde verlangt für 2 wochen über 550€ für sauerstoff...auf anraten meiner selbsthilfegruppe,habe ich die kk gewechselkt und bin bei der ikk..und als sauertoffversorger..den vivisol genommen..toll..
vivisol gibt einmal im jahre,aber durchgehend,14 tage kostenlose sauerstoff im ausland...fast in ganz europa,aber nicht überall..daher nachsehen unter vivitravel.com...
ich kann es raten gruss aus berlin von henry

Herbert Rosenbauer

Beiträge: 1

Re: Urlaubsversorgung

12.11.2014 13:35:53

Es ist sehr schwierig als Sauerstoffpatient, mit 24 Std auf 6 l/min Urlaub zu machen.Sie brauchen einen Konzentator im Auto um von A auf B zu kommen. Die Reise müste 4-6 Wochen mit den Sauerstoffversorger geregelt werden, auch daß Hotel müste mit machen,und den Sauerstofflieferanten zugang zum Hotel bzw das Aufstellen des Behälters im Hotelzimmer ermöglichen,es ist nicht einfach.Die Lebensqualität ist mit 6 l/min weg.Und wenn sie am Urlaubsort sind,haben sie für 2 Std Ausgang,den nach 2 Std ist das Tragbare Sauerstoffgerät leer." Fazit" Ich habe ein Sauerstoff Hotel im Allgäu getestet.Welch eine freudige Überraschung,mein Sauerstofftank war schon im Zimmer,alles war gut.Habe auch die Sauerstofftankstellen in Bad Reichenhall und in Pfronten
aus der Liste der Sauerstoff-Liga getestet,und man hat jederzeit zugang zum fühlen.Der Wunsch wäre mehr Hotels in Deuschland für die Sauerstoff Liga zu gewinnen,um mehr Lebensqualität,ich habe mit 3 l/min angefangen,jetzt bei 6 Liter.Und es wird auch noch viele geben ,die wie ich die Krankheit durchleben müßen.

Kutscher

Beiträge: 543

Re: Urlaubsversorgung

12.11.2014 14:05:28

Mir ist es einfach unverständlich, warum es so gegensätzliche Aussagen bei den GKV`s überhaupt gibt. Aber intensivst und notfalls öfters nachhaken hilft wohl noch immer....

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

23.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie