Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Fliegen mit Sauerstoff":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Reiseversorgung | Fliegen mit Sauerstoff

Seite:  1 | 2  

Lotti

Beiträge: 35

Fliegen mit Sauerstoff

09.10.2008 19:15:24

Hallo!
Bin noch neu bei euch im Forum.Habe allerdings schon mal vor ca.8 Monaten eure Hilfe in Anspruch genommen und jetzt brauche ich euch schon wieder.Ich möchte gerne in Urlaub fliegen aber meine Lungenärztin hat mich total verunsichert,sie meinte dort oben könnten mir die Lungenbläschen platzen. Aber ich fliege doch mit Sauerstoff!Wer hat Erfahrung??????
Liebe Grüße
Marielott

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Fliegen mit Sauerstoff

10.10.2008 10:38:08

Hallo Lotti,

ich fliege nicht, aber bestimmt werden Dir hier ein paar andere Fories Dir was zum Thema Fliegen schreiben.
Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Sanobub

Beiträge: 110

Re:Fliegen mit Sauerstoff

10.10.2008 15:31:50

Hallo Marielott,

mich interessiert dieses Thema auch und ich bin auch diesbezüglich an Infos interessiert.

Du schreibst "ich fliege doch mit Sauerstoff".

Kannst du das mal konkretisieren, bzw. schreiben, welche Art von Sauerstoff du dir während des Fluges zuführst, denn mobile Flüssigsauerstoffgeräte (z.B. Spirit 300" oder "Helios" darf man meines Wissens nicht mit in den Flieger nehmen.

Ich habe auch schon Anfragen an Fluggesellschaften gerichtet und herausbekommen, dass man auf jeden Fall vom Lufa ein zeitnahes (14 Tg. vor Flugantritt) Attest beibringen muss, in dem die Flugfähigkeit bestätigt wird.

Ich bin gespannt auf weitere Infos.

Sanobub

Lotti

Beiträge: 35

Re:Fliegen mit Sauerstoff

10.10.2008 19:35:40

Hallo Sanobub!
Ich habe mir bei meinem Sauerstofflieferanten(beziehe von ihm Flüßigsauerstoff) 2 Stahlflaschen O2 mit einem Druckminderer und eingebautem Sicherheitsventil für den Flug bestellt( plus Rucksack) und bei der Fluggesellschaft mit den technischen Daten angemeldet.Dieses Jahr will die Lufthansa von mir noch die aktuellen Blutgasanalysen 10 Tage vor Abflug haben und dann entscheidet der medizinische Dienst der Lufthansa ob ich fliegen darf.Letztes Jahr reichte eine Flugtauglichkeitsbescheinigung für den Hin+Rückflug und eine Bescheinigung das ich ein Lungenempysem habe und in der Kabine Sauerstoff benötige.Das klappte letztes Jahr wunderbar.Ich hoffe ich konnte Dir ein bißchen weiter helfen.Bin ja mal gespannt wie die sich bei mir entscheiden.
Liebe Grüße
Marielott

Sanobub

Beiträge: 110

Re:Fliegen mit Sauerstoff

12.10.2008 11:07:09

Hallo Marielott,

nüchtern betrachtet ist das Bescheinigen der Flugfähigkeit 10 Tage vor Abflug doch mit sehr viel Risiko verbunden. Was ist wenn die Begutachtung negativ ausfällt?
Dann bleibt man doch wahrscheinlich auf Stornokosten für Flug und Unterkunft am Urlaubsort sitzen, denn das hat man doch zu diesem Zeitpunkt geregelt.
Ich denke, du bist letztes Jahr ins Ausland geflogen. Lass mich doch mal wissen, wie du die Sauerstoffversorgung am Urlaubsort organisiert hast. Wer hat die Kosten für alles getragen.
Ich freue mich auf eine Antwort.

Sanobub (Klaus)

Lotti

Beiträge: 35

Re:Fliegen mit Sauerstoff

13.10.2008 19:34:24

Hallo Klaus,
bin im Nov. 2007 nach Teneriffa geflogen.Ich habe so ca.8 Wochen vor Reiseantritt im Internet nach einer ambulante Pflegestation vor Ort gesucht die Sauerstoffkonzentratoren oder Flüßigsauerstoff vermietet.Peer Email habe ich dort nachgefragt und dann mit meiner Krankenkasse gesprochen ob sie die Kosten übernimmt.Wenn alles in trocknen Tüchern ist braucht man noch zwei Rezepte vom behandelten Arzt. Eins für den Sauerstoff vor Ort und eins für den Flug . Die muß man ca.14 Tage vor Reiseantritt zu dieser Pflegestation am Urlaubsort schicken.
Bei mir hat das super geklappt.Wenn meine Werte dieses Jahr im Keller sind und ich nicht fliegen kann ,dann weiß ich auch nicht was ich machen soll. Sollte das eintreffen, melde ich mich bei Dir und berichte.Hoffentlich konnte ich Deine Fragen beantworten.
Ganz liebe Grüße von Marielott

Sanobub

Beiträge: 110

Re:Fliegen mit Sauerstoff

13.10.2008 20:00:05

Hallo Marielott,
super, dass du das alles so ausführlich schilderst. Hört sich ja alles garnicht so schwierig an.
Ich würde nämlich sehr gern mal wieder auf "meine" Insel (Gran Canaria) fliegen.
Bei mir ist allerdings wohl das größere Problem das Attest für die Flugtauglichkeit zu bekommen, denn ich habe nicht nur das Emphysem, sondern auch COPD Gold IV und Bronchiektasen.
Würde mich wirklich wundern, wenn mein Lufa das o.k. gibt, aber ein Versuch ist es doch wohl wert.

Nochmals danke für deine Antworten.

Liebe Grüße
Klaus

Achim

Beiträge: 11

Re:Fliegen mit Sauerstoff

15.10.2008 15:33:12

Hallo Marielott,
mit der Lufthansa musst Du vorsichtig sein, wenn Deine Werte nicht im Normbereich sind lehnen die ab. Wir haben das gerade durchgemacht, hatten bei Condor gebucht und 10 Tage vor Abflug die BGA eingereicht, Werte waren O2 70, CO2 50, damit war ich nicht flugtauglich für den Med.Dienst. Ein flugmediziner (der noch dazu auch für Condor arbeitet), dem ich die gleichen Daten sandte, erklärte mich für flugtauglich unter 2 l O2, trotzdem abgelehnt. Es hiess der Arzt kenne die neuen Vorschriften noch nicht. Habe dann noch mal nachgebohrt, darauf kam die Anwort: wenn Ihr Sauerstoffsystem während des Fluges ausfällt kann es zu Herzrythmusstörungen und Angina Pectoris kommen und Ihr Überleben wäre nicht gesichert. (obwohl ich für den Flug ausser der vorgeschriebenen Flaschen mit Druckminderer auch noch den Freestyle mitgehabt hätte) Welche Werte sie denn aber brauchen um mich für flugtauglich zu erklären wissen wir nun immer noch nicht. Wir haben dann auch den Flug der für Ende Nov. gebucht war storniert und uns für diese Reise eine andere Gesellschaft gesucht und siehe da, nachdem der Arzt das Medif Formular ausgefüllt hatte, waren innerhalb von 3 Tagen die Tickets da, alles kein Problem. Nette Nachfrage noch von BA ob sie für den Aufenthalt am Flughafen auch O2 bereitstellen sollen, fürs Umsteigen wird ein Rollstuhl gestellt, damit ich nicht so weit laufen brauche.
Wenn Deine Werte also nicht ausgesprochen sehr gut sind, schau lieber mal nach ob es eine Alternative zu LH gibt. Will Dich nicht entmutigen, aber die Lufthansa behandelt uns wie Bittsteller, ich bin der festen Überzeugung, dass die keinen Sauerstoffpatienten mitnehmen wollen.
Viele Grüße aus Berlin
Achim

hoffmannramona

Beiträge: 46

Re:Fliegen mit Sauerstoff

17.10.2008 19:34:07

Hallo Claus,
ich habe jetzt einen Eclipse und dachte, daß damit Flugreisen leichter wären. Gib doch mal Info bei welchen Fluggesellschaften Du den Eclipse mit ins Flugzeug nehmen durftest.
Gruß Ramonaohmy

Sanobub

Beiträge: 110

Re:Fliegen mit Sauerstoff

20.10.2008 12:18:40

Hallo Ramona,
falls du mir (Klaus) die Frage nach den Fluggesellschaften gestellt hast, kann ich dir leider keine Antwort geben.
Ich selbst habe diesbezüglich noch keine Erfahrungen, bzw. Kenntnisse, aber vielleicht kann Achim hier weiterhelfen.
So wie er schreibt, handelt es sich bei seinem Flug um die "BA" und das ist dann wohl "Brittish Airways".
Vielleicht kann er ja noch weitere Infos geben.

Gruß Klaus

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

25.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie