Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Viel Schlaf":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Viel Schlaf

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Viel Schlaf

24.01.2009 13:55:42

Eintrag
Eberhardt Geschrieben am: Do 22 Jan 2009 23:47:25 CETHallo allerseits, mein Vater ist 84 und seit ca. 15 Jahren an Lungenfibrose erkrankt, seit 1 Jahr mit Flüssigsauerstoff versorgt. Mittlerweile ist die Krankheit so weit fort geschritten, dass er ca. 18 h von 24 h schläft, aber jeden morgen aufsteht und auch ca. alle 2h "raus" muss. Seit jüngstem wacht er v.a. nach seinem Vormittagsschlaf auf und weiss Minuten lang nicht wer er und wo er ist, ist aber dann wieder völlig klar. Er findet das sehr unangenehm - hat jemand einen Tip woran dax liegen könnte und was man evtl. mchen kann? Große Medikation o.ä. möchte er nicht mehr.

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Viel Schlaf

24.01.2009 14:05:51

Hallo Eberhard,
am besten wäre es Du begleitest Deinen Vater zum Lungenfacharzt der Deinen vater ausgiebig untersuchen wird.
Es kann sein, daß Dein Vater im Schlaf Aussetzer macht, d.h., daß er kurzfristige Amtepausen macht. Das nennt man Apnoe. Bei diesem Apnoen wird das Gehirn nicht durchblutet. Wenn Dein Vater zwar viel schläft, aber während dieses Schlafes viele Apnoen hat, dann hat er zwar viel geschlafen aber der Schlaf war nicht erholsam.
Man kann beim Lungenfacharzt sich ein kleines transportables Gerät besorgen und eine Nacht zu Hause messen. Bei dieser Messung kann man erkennen ob Dein Vater diese Aussetzer macht.
Überprüfen kann man das dann in einem Schlaflabor, wo man dann ein Bipap-Gerät bekommt. Das Bipap ist ein Gerät wo man mit Druck beatmet wird mit gleichzeitiger Beigabe von Sauerstoff. Wenn man nicht sauerstoffpflichtig ist dann braucht man anstatt ein Bipap ein CPAP-Gerät.
Es kann aber auch sein, daß Dein Vater
geschwächt durch seine Erkrankung und seinem Alter so viel Schlaf benötigt.

Ich wünsche, daß es Deinem Vater bald besser geht.

Liebe Grüße Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

elmar bersch

Beiträge: 336

Re:Viel Schlaf

08.02.2009 11:11:01

Hallo Eberhard!
möglicherweise spielen in dem Fall Deines Vates mehrere Faktoren eine Rolle. Menschen die viel schlafen trinken nicht genug. Trinkt ein Mensch zu wenig, dann sind ähnliche Erscheinungen zu verzeichnen. Ich selber habe vor kurzer Zeit genau das durchgemacht. Man musste mir über infusion Flüssigkeiz zuführen. Ich habe Fibrose, Emphyseme und COPD sowie eine eingetrocknete Embolie. Ich war sehr erkältet und hatte nur Schlafbedürfnis und das hat sich alles in allem niedergeschlagen. Nach dieser Infusion wurde ich wach gehalten und mit reichlich nahrhafter Flüssigkeit versorgt und der Zustand besserte sich relativ schnell. Es ist auch ein blödes Gefühl, wenn man etwas sagen will und man merkt selber, daß es nur dummes Zeug ist was man da von sich gibt.
Es wäre also sehr wichtig auf die flüssigkeitsmenge, auf Atemaussetzer und auf eine gute Durchblutung zu achten. Ich wünsche eine baldigste Besserung , Elmar

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

19.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie