Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Fragen zu Medikamenten erlaubt?":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Fragen zu Medikamenten erlaubt?

Seite:  1 | 2 | 3 | 4  

iko

Beiträge: 5249

Re:Fragen zu Medikamenten erlaubt?

08.11.2009 20:15:34

Hallo liebe Bille,
Habe gerade deine Zeilen gelesen Bei Meinem Mann wurde im Februar 2008 Lungenfibrose diagnostiziert.
Hättest du Lust dich mit mir auszutausen ? Zwecks Medikamente, Sauerstoff u.s.w. ?
Liebe Grüße und bis bald.
Birgit

iko

Beiträge: 5249

Re:Fragen zu Medikamenten erlaubt?

08.11.2009 20:21:17

Lieber Gody,
Mein Mann hat auch Lungenfibrose. Leider wissen wir nicht sehr viel über Fibrose.
z.B. über die Sauerstoffversorgung, Medikation,
Lungensport u.s.w.
Mein Mann bekommt seit einer Woche Sauerstoff. Vor 2 Wochen bekam er eine Bronchitis und ist seitdem sehr schwach und kurzatmig. Und leider auch oft traurig und wütend zugleich, weil er eben zur Zeit die meiste Zeit nur im Sessel sitzen kann.
Würde mich auf eine Nachricht sehr freuen.
Herzliche Grüße aus Hamburg.
Birgit

iko

Beiträge: 5249

Re:Fragen zu Medikamenten erlaubt?

08.11.2009 20:36:55

Hallo liebe Riwa Ana,

Bei meinem Mann wurde im Februar 2008 Lungenfibrose diagnostiziert.
Hättest du Lust dich mit mir auszutauschen ?
Leider ist mein Mann oft erkältet. Kaum habe ich nur einen Schnupfen und schon hat er eine Bronchitis und für 4 Wochen außer Gefecht.
Er hustet dann Tag und Nacht sehr stark, so daß wir kaum zur Ruhe kommen.
Ich habe soviel Fragen. Vielleicht hast du ja Lust mir zu schreiben.
Herzliche Grüße
Birgit

iko

Beiträge: 5249

Re:Fragen zu Medikamenten erlaubt?

08.11.2009 21:08:02

Liebe, lieber Gody,
mein Mann bekam im Februar 2008 die Diagnose:
Lungenfibrose.
Wir haben soviel Fragen zwecks Sauerstoffversorgung, Lungensport, Medikamente u.s.w.
Hättest du Lust dich mit mir auszutauschen ?
Herzliche Grüße von Birgit.

Bille

Beiträge: 29

Re:Fragen zu Medikamenten erlaubt?

09.11.2009 11:14:51

Hallo Birgit,

Gerne beantworte ich Deine Fragen wenn ich kann.Wie du gelesen hast bekomme ich 8mg Kortison,150mg Imurek,Prednisolon,Calzium und 600mg Acc.In deisem soll irgendein Wirkstoff sein der sich positiv auf die Fibrose auswirkt.Ansonsten brauche ich 1 Liter in Ruhe und 4 unter Belastung.Am besten geht es mir im Sommer und an der Ostsee.Lasse mich jedes Jahr gegen Grippe impfen und morgen auch gegen die Schweinegrippe.Bewege mich viel an der frischen Luft und mache meinen Haushalt auch noch,eben nur langsamer.Mit dem Arbeiten wird es leider nichts mehr.Seit 1,5 Jahren stehe ich auf der Transplantationsliste.War keine leichte Entscheidung aber ich möchte mal noch irgendwann meine Enkelkinder sehen und noch ein Stück meine Kinder auf ihrem Weg begleiten.Somit habe ich der Krankheit den Kampf angesagt.Hört sich vielleichht blöd an.Habe auch Tage an denen es mir nicht so gut geht.Ist aber auch okay.Achte aber auch darauf,dass ich nicht krank werde,denn das kann meinen Zustand sehr schnell ändern.Leider funktioniert das nicht immer. Lg Bille

iko

Beiträge: 5249

Re:Fragen zu Medikamenten erlaubt?

09.11.2009 21:04:24

Hallo liebe Bille,
herzlichen Dank für deine Zeilen. Hab mich riesig gefreut. Ich hatte ja am Sonntag auch andere Leute angeschrieben, aber sonst hat sich leider niemand gemeldet. Echt schade.
Wann wurde denn bei die Fibrose diagnostiziert ? Hast du die idiopatische Fibrose ? Bei meinem Mann wurde sich im Februar 2008 festgestellt und vieles hat sich seitdem bei uns geändert.Wir fahren auch mehrmals im Jahr an die Ostsee und meinem Mann geht es dort viel besser und er hustet bedeutend weniger. Vor einer Woche erkrankte er an eine Bronchitis und bekommt seitdem Sauerstoff. Ich habe nur einen einfachen Schnupfen und er entweder eine Bronchitis oder eine Lungenentzündung. Das heißt mal wieder mindestens 4 Wochen Quälerei für ihn.
Trotz Impfung stecke ich ihn meistens an.
Ich wünsche dir eine schöne Woche .
Liebe Grüße
Birgit

Bille

Beiträge: 29

Re:Fragen zu Medikamenten erlaubt?

09.11.2009 22:58:10

Hallo Birgit

Bei mir hat man die Fibrose im Mai 2007 festgestellt.Seitdem hat sich auch bei mir vieles geändert.Ich bekomme von meinen Ärzten immer gleich ein Antibiotika auch wenn es nur ein kleiner Infekt ist damit ich erst gar keine Bronchitis bekomme.Es ist auch eine Fibrose unbekannter Ursache.Naja,habe es jetzt akzeptiert.War ein langer Weg, auch für meine Familie.
LG Bille

iko

Beiträge: 5249

Re:Fragen zu Medikamenten erlaubt?

11.11.2009 10:46:13

Hallo liebe Bille,
hättest du Interesse ab und zu mit mir zu telefonieren ? Oder kann ich dich über eine private e-mail-Adresse erreichen ?
Wenn du magst, gebe ich dir gern meine Telefonnummer oder e-mail-Adresse.
Ich würde mich sehr über deine Nachricht freuen.
Ich wünsche dir einen schönen Tag und liebe Grüße aus dem verregneten Hamburg.
Birgit

Lukas

Beiträge: 10

Re:Fragen zu Medikamenten erlaubt?

29.11.2009 19:26:28

Hallo !
Jem. schrieb, dass er/sie die Calcium Tabl. kaufen muss...
Ich kriege sie "auf Rezept" bislang ohne Probleme wenn "bei Hochdosis Cortison Therapie" dabeisteht,
Genauso wenn bei ACC "bei Lungenfibrose" steht.
Stellte sich aber auch raus, dass das Calcium alleine nicht (mehr) reicht gegen die drohende Osteoporose, jetzt gibt es "Bi-Phosphate" dazu.
Beste Grüße
Lukas

Seite:  1 | 2 | 3 | 4  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

25.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie