Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Pflegeeinstufung":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Recht & Gesetz | Pflegeeinstufung

ursulakb

Beiträge: 1993

Pflegeeinstufung

07.05.2009 09:24:29

Ich habe COPD Stufe IV mit 24 Stunden Sauerstoff, nun habe ich einen Antrag bei der Pflegeversicherung gestellt und dieser ist abgelehnt worden, gibt es in der Gruppe Personen mit der selben Krankheit, bei den eine Pflegestufe genehmigt wurde?
Ist es möglich bei COPD IV eine Pflegestufe zu erhalten.Zur Zeit helfen mir meine Tochter u. mein Mann der aber selbst noch Arbeiten geht.
Mit freundlichem Gruß
Maria

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Pflegeeinstufung

08.05.2009 07:36:32

Hallo Maria,

ich habe Pflgestufe I im März bekommen, aber nicht nur aufgrund von COPD IV. ich habe noch etwas anderes was maßgeblich zur Stufe I beitrug.

Am besten wäre es wenn Du Dich von einem Wohlfahrtsverband vertreten lassen würdest, z.B. VdK.

Wünsche Dir viel Erfolg Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

maria

Beiträge: 1

Re:Pflegeeinstufung

08.05.2009 19:17:52

Hi Elke;

Danke Dir für die schnelle Antwort,werde es dann mal bei der VdK versuchen.
Gute Besserung Maria.

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Pflegeeinstufung

09.05.2009 08:43:03

Guten Morgen Maria,

Ich habe heute Morgen noch einmal die Foren hier durchforstet und dises gefunden, was ich schon einmal jemanden geschrieben habe.

Vielleicht hilft Dir das als Anregung.


Zuerst einmal möchte ich Dich ganz herzlich auf unserer HP begrüßen.

Um die kleinste Pflegestufe zu erreichen sind täglich 46 Minuten Hilfebedarf erforderlich.
Jede kleinste Hilfeleistung die Deine Frau für Dich verrichtet mußt Du angeben z.B.
Hilfe beim
- An- und Ausziehen
- Duschen/Baden
- Rasieren, Fönen, Kämmen
- beim Aufstehen, beim Gehen
- Nahrungszubereitung
- Einkaufen
- Begleitung außer Haus
- Medikamentenstellung
usw.
und mach nicht die Türe selber auf wenn der MDK klingelt.
Mach mal für Dich einen Plan und schreibe die tatsächlich benötigte Zeit mal auf (vielleicht mal für 7 Tage). Anhand deiner Auflistung kannst Du ersehen ob Du diese 46 Minuten erreichst.

In diesem Sinne wünsche ich Dir ganz viel Erfolg und wenn Du weitere Fragen hast, frag ruhig, wir antworten Dir gerne soweit wir es können.
Liebe Grüße Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Hedida

Beiträge: 100

Re:Pflegeeinstufung

14.05.2009 12:48:32

Guten Tag
Bei Heidi wurde die Pflegestufe 1 abgelehnt. Habe nun wiederspruch eingelegt. Mir viel auf das die Gutachterin noch nicht viel mit dieser COPD und alles was damit zusammen hängt zu tun hatte. Ich habe in erfahrung gebracht das die Gutachterin keine Ärztin war. Sie hatte einiges was gesagt wurde nicht berücksichtigt. Kann ich bei der wieder Begutachtung eine Ärztin verlangen, die sich mit dieser Krankheit auskennt. Von einem Arzt oder Ärztin ist das doch anznehmen. Viele Grüße an euch alle, von Heidi und Lothar

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Pflegeeinstufung

14.05.2009 13:38:42

Hallo Lothar,

die Überprüfung zur Pflegeeinstufung machen sowohl examinierte Kranken- oder Altenpflegerinnen sowie Ärzte. Bei Sparten sind darauf geschult worden diese Untersuchungen durchführen zu können und dürfen. Wenn die Erstuntersuchung eine Pflegefachkraft gemacht hat, dann wird die Widerspruchsuntersuchung überwiegend von Ärzten gemacht, ob man ein Recht darauf hat, weis ich nicht.
Ich würde empehlen, laß den Widerspruch durch einen paritätischen Wohlfahrtsverband wie z.B. VdK durchführen.
Ich wünsche Dir viel Erfolg.
Liebe Grüße auch an Heidi.
Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

25.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie