Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Reisen mit "everGo"":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Reiseversorgung | Reisen mit "everGo"

Heinz

Beiträge: 9

Reisen mit "everGo"

17.06.2009 13:34:25

Hallo all ihr Schnaufis,
möchte euch von meinen Erfahrungen mit dem
mobilen Konzetrstor everGo berichten.
Wollte mir schon lange ein solches Gerät anschaffen,hatte o.K. von meinem LuFa und wollte einen Zuschuss von meiner KK. Aber da war garnichts zu machen:kategorich abgelehnt!

Habe mir dann glücklicherweise einen gebrauchten everGo günstig gekauft und bin
damit super zufrieden. ich war danit bereits
in Hamburg, Oberhausen, Stuttgart und Rothenburg jeweils für mehrer Tage. Auch des
nachts gabs keinerlei Probleme; hatte einen
9m-Schlauch angeschlossen, Gerät im Badezimmer
und habe wunderbar geschlafen.
Auch Wandern geht mit dem "Wägelchen" wunderbar und das (bei mir) bis zu 8h.
Ich bin damit rundum zufrieden und werde mich jetzt auch für einen Flug schlau machen
und das auch erproben.
Hoffe, daß vielleicht Einigen auch damit Mut
gemacht ist, einen tragbaren Konz auszuprobieren (man kann die auch mieten).

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Reisen mit "everGo"

18.06.2009 07:26:20

Hallo heinz,

schönen Dank für diesen motivieren Bericht mit Deinem EverGO.
das wird bestimmt den einen oder die andere anspornen auch urlaubsmäßig oder reisemäßig wieder aktiv zu werden.

Ich wünsche Dir noch ganz viele schöne Stunden außerhalb deines Wohnumfeldes, also bei Reisen.

Liebe Grüße Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

theresa

Beiträge: 66

Re:Reisen mit "everGo"

18.06.2009 21:48:10

Hallo Heinz,

Du sagst, Du hast den Konzentrator nachts ins Bad gestellt. Ist er doch so laut? Wie laut kann ich mir das denn vorstellen? Etwa wie das Brummen eines Kühlschranks? Ich überlege mir auch, mal mit Konzi auf Reisen zu gehen (bisher immer flüssig O2), aber will einen der möglichst leise ist und dachte, der EverGo wäre da schon recht gut.

Liebe Grüße
Theresa

bibiviola

Beiträge: 3362

Re:Reisen mit "everGo"

19.06.2009 09:12:25

@ all,

bitte denkt daran, das mobile Konzentratoren, mit Ausnahme des Eclipse,nur mit Demand-System genutzt werden können, also keinen Dauerflow haben.
Wer nicht auf Demand (Abgabe des Sauerstoffs
nur bei der Einatmung durch die Nase)getestet wurde, sollte sich vll. erst beim Lufa testen lassen, bevor er diese Investition macht.

@ Heinz

die Länge des Schlauches sollte inkl. Nasenbrillenschlauch 8m nicht überschreiten, da sonst nicht gewährleistet ist, das auch noch die richtige Menge Sauerstoff bei dir ankommt.

Liebe Grüße
Birgit

stefferl

Avatar von stefferl

Beiträge: 545

Re:Reisen mit "everGo"

21.06.2009 22:10:50

Ich hatte einmal das "Eclipse" für einen Urlaub ausgeborgt. Bei der Erklärung des Gerätes wurde ich extra darauf aumerksam gemacht, dass ich es nicht ins Badezimmer stellen soll, da es dort immer feucht ist und das ist für das Gerät nicht gut (Elektronik). Wie das bei anderen Typen ist, kann ich aber nicht sagen.

Liebe Grüße von der Stefferl aus Wien
http://members.aon.at/peterunderika/

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Reisen mit "everGo"

22.06.2009 07:33:48

hallo Stefferl,

das is bei allen Konzentratoren so, die gehören nicht ins bad. Das wird einem auch bei der Einfährung erzählt und es steht auch in der Netriebsanleitung.
Vollkornbrot ist ja auch besser als weiße Brötchen, aber ißt man immer Vollkornrot?
Nur denke ich, daß wenn das Gerät defekt ist, der Mechaniker erkennen kann, daß das Gerät nicht ordnungsgemäßg aufgestellt wurde.

Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Heinz

Beiträge: 9

Re:Reisen mit "everGo"

27.06.2009 13:57:52

Hallo Theresa,
direkt neben dem Bett ist das Gerät schon nicht inbedingt schlaffördernd.
Ich hatte den everGo jedesmal ins Badezimmer
gesperrt und die Tür angelehnt.
So hat er sogar meine Ehefrau nicht in Ihrer
Nachtruhe getört ( und die hat einen sehr
leichten Schlaf)!

Heinz

Beiträge: 9

Re:Reisen mit "everGo"

27.06.2009 14:03:15

Hallo Birgit

mein LUFA hat mit versichert eine "Verlängerunsschlauchlänge" von 9m + Nasenbrille ist für mich bei dem everGo
kein Problem. Daran habe ich mich gehalten.

Sicher muss man sich vor Benutzung des everGo
auf die Tauglichkeit mit dem "Demandsystem"
testen lassen

Heinz

Beiträge: 9

Re:Reisen mit "everGo"

27.06.2009 14:09:39

Hallo Stefferl
natürlich ist es richtig, dass elektronische
Geräte nicht einer "Dauerfeuchtigkeit" ausgesetzt werden dürfen. Allerdings war es in den Badezimmern in die ich den everGo abgetsellt habe nicht "feuchter" als im Freien
bei erhöhter Luftfeuchtigkeit (ca.60-70%).

hoffmannramona

Beiträge: 46

Re:Reisen mit "everGo"

04.07.2009 20:46:53

Hallo Schnauffis,
dank meines Eclipses bin ich jetzt oft und gern unterwegs. Natürlich sollte dieser nicht
im Bad untergebracht sein, doch wenn vorher gut belüftet ist und die Tür offen, ist daß kein Problem.(Luftcirculation) Im Schwimmbad oder in der Sauna sollte man in nicht betreiben.
Lb. Ramona

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

19.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie