Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Überwintern auf den Canaren":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Reiseversorgung | Überwintern auf den Canaren

MGoli

Avatar von MGoli

Beiträge: 361

Überwintern auf den Canaren

19.06.2009 00:41:50

Lutz Geschrieben am: Fr 19 Jun 2009 00:30:18 CEST
________________________________________
Liebe Leser,

leider bin ich erst jetzt auf die Selbsthilfegruppe hingewiesen worden.- Als COPD-Erkrankter mit Emphysem bin ich bei immer wiederkehrenden Entzündungen der Bronchien auf Cortisonschocktherapien angewiesen, mit der Folge von Osteoporose trotz Calzium/Magnesium-Einnahme. Wer kann mir Tipps zu diesem Problem geben.- Ferner würde ich als ständiger Sauerstoffpatient auf den Canarischen Inseln überwintern. Wer hat Erahrungen gemacht ?

herl. Grüße
________________________________________
Admin Kommentar:

Guten Abend Lutz,

herzlich Willkommen auf unserer Website.
Um möglichst viele Antworten und Tipps bzgl. Ihrer
Fragen zu bekommen, habe ich Ihren Beitrag aus dem Gästebuch ins Forum kopiert. Hier finden Sie sich zum einen in dem Forum "Medizinische Fragen" und zum anderen im Forum "Reiseversorgung" wieder.
Ich wünsche Ihnen weiterhin eine informative Zeit auf unserer Website und immer ausreichend Luft unter der Nase!

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet

Ihr Admin
Michael

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Überwintern auf den Canaren

19.06.2009 08:06:44

Hallo Lutz,

zuerst einmal herzlich willkommen.
Bezüglich Osteoporose habe ich von meinem Orthopäden Alendron (1 x wöchentlich) und Calzium (täglich)verordnet bekommen. Das Alendron habe ich ein Jahr genommen, dann konnte ich es nicht mehr vertragen. Ich soll jetzt aber ein anderes medikament bekommen.
War nur noch nicht diesbezüglich selber beim Arzt - man kommt ja zu nichts - grinst.

Bezüglich überwintern kann ich Dir leider keine Tipps geben.
Aber da werden sich bestimmt andere User hier melden, die damit Erfahrung haben.

Liebe Grüße und immer genug Luft zum Atmen wünscht Dir die Ruhrpottmotte
Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Augustus

Beiträge: 9

Re:Überwintern auf den Canaren

10.07.2009 17:23:39

Hallo Lutz, habe im März und April 2009 auf Gran Canaria Flüssigsauerstoff bekommen. Klappt so wie in Deutschland, ist aber sehr teuer mit ca. 30?/Tag. Bitte sende mir eine Mail, an HJA.18@t-online.de denn es gibt dazu eine Menge zu berichten.
Gruß Brigitteglasses

erika

Beiträge: 105

Re: Überwintern auf den Canaren

29.09.2013 10:55:45

Hallo,
ich fahre im Winter immer nach Andalusien (Torrox Costa) und lasse mir dort den Sauerstoff von Winterlos besorgen. Der Sauerstoff kostet mich gar nichts. Er wird für Kassenpatienten über das Spanische Gesundheitssystem mit den deutschen Krankenkassen, bei mir BEK, verrechnet.
Winterlos gibt es auch auf Gran Canaria. Schau dir doch mal den Internetauftritt an: Winterlos.com
Die sind absolut zuverlässig. Ich fahre jetzt im Dezember das Dritte mal mit denen. Du kannst Dir selber eine Wohnung besorgen oder deren Wohnungsdienst in Anspruch nehmen.
Viel Erfolg
Erika

Liane51

Avatar von Liane51

Beiträge: 256

Re: Überwintern auf den Canaren

30.09.2013 06:58:39

Hallo Erika,

danke für diese Infos, da kann man ja so ganz vorsichtig mit der Reiseplanung beginnen.
Mich (und eventl. auch andere Mitglieder) würde noch interessieren, ob du auch Tipps und Kenntnisse über Arztbesuche bzw. Krankenhausaufenthalte hast.

Natürlich wünscht man sich einen problemlosen Urlaub. Aber sogar als gesunder Pauschalreisender schließt man eine Reiserücktritts-/Krankenversicherung ab.

Ich bin immer gerne, nicht nur bei meiner Krankheit, auf der sicheren Seite.

Allen einen schönen Tag wünscht Liane

erika

Beiträge: 105

Re: Überwintern auf den Canaren

30.09.2013 10:37:09

Hallo Liane,
ich habe keine Erfahrung mit Ärzten und Krankenhäusern in Spanien. Da ich immer den Winterlos Service in Anspruch nehme, würden die mich ins Krankenhaus begleiten im Notfall.
Ich habe ja die Auslandsversicherungskarte der BEK dabei. Der ADAC hat auch gute Reiseversicherungen, aber
mit Reiserücktritts- und anderen Reiseversicherungen könnte es Probleme für chronisch Kranke geben. Solche Personen werden häufig ausgeschlossen, aber Erfahrung habe ich damit nicht gemacht.
Gruß Erika

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

23.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie