Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Sauerstofflieferung":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Sauerstoff-Langzeit-Therapie | Sauerstofflieferung

Seite:  1 | 2  

Carmeli

Beiträge: 37

Sauerstofflieferung

17.08.2009 18:29:05

Hallo liebe Leser und Flüssig-Sauerstoffnutzer

Mich würde einmal interessieren, wie bei Euch die Sauerstofflieferung so funktioniert.
Bekommt Ihr jedesmal einen neuen bzw. anderen Tank, oder habt Ihr einen persönlichen Tank, der immer wieder gefüllt wird, kommt dann das Tankauto vor die Tür oder ect., und von welchem Versorger werdet Ihr denn versorgt?
Vielen herzlichen Dank für Eurer Antwort
LG
Carmeli

Beitrag geändert von: Carmeli, am: 17/08/2009 18:30

Beitrag geändert von: Carmeli, am: 17/08/2009 18:31

bibiviola

Beiträge: 3362

Re:Sauerstofflieferung

17.08.2009 19:06:19

Hallo Carmeli,

am Anfang kam der Tankwagen und der Tank wurde immer bei mir vor der Haustür befüllt.
Jetzt werden die beiden leeren Tanks gegen volle Tanks getauscht.
Mein Versorger ist eine kleine Firma in Hildesheim.

Liebe Grüße
Birgit

Babsi

Beiträge: 46

Re:Sauerstofflieferung

17.08.2009 21:18:20

Hallo Carmeli,

bei meinem GG ist es so, daß der Tank immer wieder aufgefüllt wird, sprich ein Tankwagen vorfährt.
Bei diesen Gelegenheiten werden auch immer die "Verbrauchswaren" wie Schläuche etc. erneuert.
Unser Versorger ist die Fa. Linde.

Lieben Gruß
Babsi

stefferl

Avatar von stefferl

Beiträge: 545

Re:Sauerstofflieferung

17.08.2009 22:00:35

In Österreich kommt die Firma Linde mit einem Tankwagen und füllt die Fässer an Ort und Stelle neu. Vivisol kommt mit einem vollen Fass und nimmt das leere Fass mit. Wie es bei Air Liquid ist, weiß ich nicht. Es hängt also davon ab, bei welchem Versorger man ist. Und der Versorger hängt davon ab, bei welchem Lungenarzt man ist. Die Versorger sind den Lungenärzten von der Krankenkasse zugeteilt.
LG Stefferl

Liebe Grüße von der Stefferl aus Wien
http://members.aon.at/peterunderika/

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Sauerstofflieferung

18.08.2009 08:36:27

Hallo Carmeli,

bei mir ist das unterschiedlich.

Es kommt fast immer derselbe Fahrer - das bewerte ich als sehr gut - immer am selben Wochentag in einer bekannten Zeitzone, also bei mir mittwochs zwischen 13.00 und 17.00 Uhr. Sollte sich an dieser Zeitzone was ändern (früher oder später) ruft der Fahrer mich an und fragt ob das möglich ist.

Manchmal befüllt er die hier stehenden Tonnen manchmal bringt er schon eine oder auch zwei gefüllte Tonnen mit zur Wohnung.
Mein Fahrer hat auch sämtliches Zubehör an Bord wie Nasenbrillen, Verlängerungsschläuche, Steriles Wasser, Wasserfallen, Wasserbecher, Verbindungsstücke usw. das man bei Bedarf kostenlos bekommt. Gut finde ich, daß er auch Ersatztonnen und Ersatz-Tragegeräte mitführt.
Mein Versorger gewährt auch eine 14-tägige Urlaubsversorgung innerhalb von Deutschland immer, wenn machbar auch Ausland.
Mein Versorger ist Vivisol.

Liebe Grüße und immer gut Luft wünsche ich Dir.

Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Lukas

Beiträge: 10

Re:Sauerstofflieferung

19.08.2009 15:09:04

Hallo !
Nett, dass es dieses Forum gibt. Ich habe seit Februar Sauerstoffversorgung, hätte es wegen einer schweren Fibrose wohl schon länger haben sollen.
Ich lese schon eine Weile mit, nun nein erster Beitrag ...: ;-)
Ich bin auch bei der Firma L*nde Kunde.
In aller Kürze: die Fahrer sind sehr ok, der Callcenter z.T. unmöglich. Wobei die Versorgung immer klappte, eher stand mal ein Fahrer zu oft vor der Tür. Dass mein Mobilteil nicht mehr ganz ok war wollten sie erst akzeptieren, als es der Fahrer sich angesehen hatte, dann stand aber immerhin auch am nächsten Tag ein Ersatzteil vor der Tür.
Insofern alles ganz ok, nur darf man sich meiner Erfahrung nach nicht wundern, wenn mensch mal einen reichlich unproffessionellen "Agent" am Telefon hat. Vom spontanen Dutzen bis zu Sprüchen, die ich hier nicht wiederholen möchte, hab ich da einiges gehört. Ich kann zum Glück drüber lachen, andere vielleicht nicht.
Mir wurde gesagt, dass da inzwischen vor allem 400 ? Kräfte arbeiten wuerden, da muesse man sich nicht wundern.
Ansonsten bin ich recht froh, dass ich bei der Techn*ker KK bin, die anscheinend sehr unbürokratisch 28 Tage Urlaubsversorgung übernehmen.
Wobei der mobiel Kompressor jetzt im Urlaub nicht wirklich genug O2 für mich hatte und ich mal zusehen werde, dass ich einen Tank fürs Auto bekomme, damit ich wie gewohnt reisen kann...
So, so viel für s Erste,
alles Gute Euch allen,
liebe Grüße,
Lukas

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Sauerstofflieferung

19.08.2009 17:17:58

Hallo Lukas,

schön, daß Du hier zu uns gefunden hast. Fühle Dich wohl bei uns.
Am einfachsten bekommst Du einen 20 l Tank wenn Du Dir von Deinem Lungenfacharzt eine Verordnung mit einer guten Begründung ausstellen läßt und dann bei deiner Techniker Krankenkasse einreichst.
Ich wünche Dir noch ganz viel Freude bei Deinen reisen und immer genug Luft zum Atmen.
Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

stefferl

Avatar von stefferl

Beiträge: 545

Re:Sauerstofflieferung

20.08.2009 00:21:51

Lukas schreibt wegen der Auskunftskräfte bei seinem Versorger. Wie gesagt bin ich bei Vivisol in Wien. Die beiden Damen die dort im Büro sitzen und für die Flüssigsauerstoffpatienten zuständig sind, kennen sich aus, geben freundlichst Auskunft und beraten einen auch. Gibt es Schwierigeres zu lösen, wird man mit dem Techniker verbunden. Ich hoffe, das bleibt so, denn was ich hier so lese von mangelnder Telefonkompetenz hört sich nicht gut an. Das mußte ich einmal anmerken.
Wünsche Euch freundliche und geschulte Firmenmitarbeiter und liebe Grüße
Stefferl

Liebe Grüße von der Stefferl aus Wien
http://members.aon.at/peterunderika/

Linwue

Beiträge: 5

Re:Sauerstofflieferung

20.11.2009 20:48:31

Die Lieferanten sind nicht zugeteilt.
Die Versorger stehen in ständigem Wettbewerb. Die jeweiligen Außendienstmitarbeiter "putzen Klinken" bei den Lungenfachärzten und den Krankenhäusern und Kliniken.
Da gibt es schon verschiedene Aufmerksamkeiten.
Letztendlich aber haben die Kassen Verträge mit den Lieferanten über die Kosten des jeweiligen Versorgungsumfangs. Allerdings vergleichen viele Mitarbeiter der Krankenkassen nicht sondern nehmen den von der Klinik vorgeschlagenen Anbieter. Und hier setzt der AD an. Achja, und es kommt auch darauf an, wer bei der Entlassung des Patienten am schnellsten die erstbeliferung machen kann. Die Kliniken rufen vor der Entlassung beim Versorger an, meist bei Linde (zumindest in Nordbayern).

Beitrag geändert von: Linwue, am: 20/11/2009 20:49

Linwue

Beiträge: 5

Re:Sauerstofflieferung

20.11.2009 20:48:33

Die Lieferanten sind nicht zugeteilt.
Die Versorger stehen in ständigem Wettbewerb. Die jeweiligen Außendienstmitarbeiter "putzen Klinken" beiden Lungenfachärzten und den Krankenhäusern und Kliniken.
Da gibt es schon verschiedene Aumerksamkeiten.
Letztendlich aber haben die Kassen Verträge mit den Lieferanten über die Kosten des jeweiligen Versorgungsumfangs. Allerdings vergleichen viele Mitarbeiter der Krankenkassen nicht sondern nehmen den von der Klinik vorgeschlagenen Anbieter. Und hier setzt der AD an. Achja, und es kommt auch darauf an, wer bei der Entlassung des Patienten am schnellsten die erstbeliferung machen kann. Die Kliniken rufen vor der Entlassung beim Versorger an, meist bei Linde (zumindest in Nordbayern).

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

19.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie