Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Flüssigsauerstoff - ich habe es geschafft":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Sauerstoff-Langzeit-Therapie | Flüssigsauerstoff - ich habe es geschafft

kamadro

Beiträge: 30

Flüssigsauerstoff - ich habe es geschafft

31.08.2007 03:07:20

Hallo Elke und alle, die mir geschrieben hatten:

Ich habs geschafft Flüssigsauerstoff zu bekommen. Das heißt noch nicht ganz, die IKK muss ihn genehmigen.
Wie vor ein paar Wochen geschrieben, lehnte das KH Treuenbrietzen und mein Lufa eine Verordnung für Flüssigsauerstoff ab.

Daraufhin habe ich mich im KH Havelhöhe in Berlin erkundigt und mir einen Termin zur ambulanten Erstversorgung für Sauerstoff, geben lassen. Meine Hausärztin stellte mir die Überweisung aus. Bei diesem sehr netten Doc war ich im Jahre 2005 schon mal zum Belastungstest. Nach BGA, 6-Min.-Gehtest und erneuter BGA hatte ich das Gespräch mit dem Arzt. Ohne Probleme bekam ich die Verordnung, er sagte zu mir: Wer soll "den" denn sonst bekommen, wenn nicht Sie? Eine 90-jährige, die nicht mehr laufen kann, benötigt ihn nicht mehr und kann einen Konzentrator nutzen.

Vivisol ist benachrichtigt und nun harre ich der Dinge, die kommen werden.

Bei Belastung für 6 bis 8 Stunden stand in der Verordnung.

Mir tun nur die Patienten leid, die das alles nicht wissen und sich auf ihren Lufa verlassen. Ich verstehe das bis heute nicht: Warum wurde mir der Flüssigsauerstoff vom Krankenhaus und meinem Lufa verweigert? Haben die was mit der Finanzierung zu tun?

Liebe Grüße von Karin aus Potsdam.

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Flüssigsauerstoff - ich habe es geschafft

31.08.2007 05:36:18

Hallo Karin,
freue mich für Dich das es geklappt hat.
Ganz lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

kamadro

Beiträge: 30

Re:Flüssigsauerstoff - ich habe es geschafft

31.08.2007 22:15:30

Hallo liebe Elke, ich danke dir.

Vor meinem Termin hatte ich noch die KK angerufen, um zu erfragen, ob mein LuFa evtl. doch was getan hat. Natürlich hatte er nicht. Die Mitarbeiterin sagte dann aber gleich etwas von einem Konzentrator und ich könne dann eben nicht so lange raus gehen, wenn die Flaschen nicht reichen!

Herzliche Grüße von Karin.

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Flüssigsauerstoff - ich habe es geschafft

01.09.2007 08:48:11

Hallo Karin,

Zitat:
Die Mitarbeiterin sagte dann aber gleich etwas von einem Konzentrator und ich könne dann eben nicht so lange raus gehen, wenn die Flaschen nicht reichen!"

Diese Aussage ist eine absolute Frechheit und grenzt an Freiheitsberaubung. Wie oft und wie lange Du draußen bist ist ganz alleine Deine Angelegenheit und nicht von einer Sachbearbeiterin zu begrenzen. Jeder Mensch ist in seiner Entscheidung frei, so steht es schon im Grundgesetz.
Und wenn Du Sauerstoff benötigst um so zu leben wie Du es möchtest, dann hat die Kasse das zu übernehmen.
Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

18.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie