Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Kostenübernahme AOK (Eclipse)":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Kostenträger | Kostenübernahme AOK (Eclipse)

Seite:  1 | 2 | 3 | 4  

lothargisela

Beiträge: 3

Kostenübernahme AOK (Eclipse)

11.09.2009 15:46:15

Hallo,
wer bekam von der AOK schon mal ein o.g. Konzentrator bewilligt und kann mir dahingehend Tipps geben?
LG. Lothar

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Kostenübernahme AOK (Eclipse)

12.09.2009 08:03:05

Hallo Lothar,

ich würde Dir wünschen es würde sich jemand mit einer positiven Antwort auf deine Frage melden.

Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

lothargisela

Beiträge: 3

Re:Kostenübernahme AOK (Eclipse)

13.09.2009 09:36:04

Hallo Elke,
vielen dank für deine aufmunterung.
lg. lothar

stefferl

Avatar von stefferl

Beiträge: 545

Re:Kostenübernahme AOK (Eclipse)

13.09.2009 20:28:48

Ich will ja nicht unken, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kasse die Kosten für ein Eclipse übernimmt. Das einzige was ich mir in Österreich in diesem Fall vorstellen könnte, dass die Pensionsversicherung oder das Bundessozialamt (in A zuständig für Behinderte) einen Kostenbeitrag leistet, wenn der Patient noch berufstätig ist. Was ja kaum der Fall sein wird. Ich hatte eine gehbehinderte Kollegin. Die Kosten für die tägliche Fahrt mit dem Taxi von und zur Arbeit hat sie von der Pensionsversicherung ersetzt bekommen. So meinte ich das. Aber mit Sauerstoffproblemen noch berufstätig sein?

Liebe Grüße von der Stefferl aus Wien
http://members.aon.at/peterunderika/

bibiviola

Beiträge: 3362

Re:Kostenübernahme AOK (Eclipse)

14.09.2009 08:25:58

Hallo Stefferl,

Aber mit Sauerstoffproblemen noch berufstätig sein?

Warum denn nicht, es gibt genügend Leute, die auch mit Sauerstoff noch arbeiten gehen können und das auch tun.
Das ist auch vollkommen in Ordnung.
Ich weiß zu der Problematik des Eclipse eigentlich nur, w e n n die Kasse den Eclipse genehmigt, dann sind alle anderen Systeme nicht mehr verfügbar.
D.h. es kann dann unter Umständen auch nicht mehr auf Flüssigsauerstoff umgestellt werden.
So sind jedenfalls meine Infos.

Liebe grüße
Birgit

Michael

Beiträge: 22

Re:Kostenübernahme AOK (Eclipse)

14.09.2009 13:09:58

Hallo Lothar,

zur Zeit denken viele Krankenkassen über
den Einsatz mobiler Sauerstoffkonzentratoren
nach.Die AOK-Sauerstoffverträge sind von
Bundesland zu Bundesland unterschiedlch!Bei der
AOK Niedersachsen ist, unter bestimmten
Voraussetzungen, die Genehmigung eines mobilen
Sauerstoffkonzentrators möglich.Sofern die
derzeitigen Kosten für die Mobilversorgung
höher sind als die Pauschale für einen
mobilen O2-Konzentrator kann eine Umversorgung
stattfinden.

Gruß Michael

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Kostenübernahme AOK (Eclipse)

14.09.2009 13:17:16

Hallo zusammen,

also mir ist bekannt, daß die hoffmannramona einen Eclipse von der Kasse bekommen hat weil sie zum Zeitpunkt der Antragstellung berufstätig war. Ich weiß auch das Bert einen Eclipse von der kasse bekommen hat und der bert ist glaube ich Rentner.
Vielleicht lesen die beiden das ja hier und melden sich mal.Ich habe beiden eine PN geschickt.

Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Bert

Beiträge: 290

Re:Kostenübernahme AOK (Eclipse)

15.09.2009 18:02:29

Hallo Lothar
Ja ich habe seit 1 jahr den Eclipse
und bin zufrieden.
Habe ihn ekommen weil mein alter Conzi (zu laut ,schlechter geruch von feuchtigkeit.)
Bei dem Sachbearbeiter Gründe geschildert warum den Eclipse.
viel leiser,kleiner ,im Auto zum Aufladen,mit Batterie,Man ist mobiler,längere zeit z.b.Artzbesuch oder Untersuchen,auswärts übernachten,ich zum beispiel Campingplatz.
wenn du noch mehr wissen möchtest melde dich.


LG Bert

maus25458531

Beiträge: 3

Re:Kostenübernahme AOK (Eclipse)

15.09.2009 19:30:35

Hallo Lothar,
jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu: ich bin erst heuer im April auf Sauerstoff eingestellt worden. Hatte aber meinen Urlaub im Ausland schon gebucht. Nun zahlt die Kasse aber im Ausland nicht. Noch dazu war mir schleierhaft, wie man auf einem Campingplatz einen Tank mit Flüssigsauerstoff aufstellen will. Ich nahm mit meiner Kasse kontakt auf und fragte, ob sie sich an der Miete eines kleinen mobilen Konzentrator beteiligen würden. Außerdem wäre die Anschaffung dieses Gerätes im Vergleich zur Versorgung mit Flüssigsauerstoff wesentlich billiger. Ich bekam noch vor meiner Abreise einen Freestyle. Bin superzufrieden. Im Auto aufladbar, dank Akkugürtel 8 Stunden ohne Steckdose mobil, leise und leicht. Hoffe deine Kasse zahlt auch, viele Grüße susanne

stefferl

Avatar von stefferl

Beiträge: 545

Re:Kostenübernahme AOK (Eclipse)

16.09.2009 20:04:25

Hallo maus!
Warum soll man auf einem Campingplatz keinen Sauerstofftank aufstellen können? Ich war 5 Wochen am Faakersee am Campingplatz mit unserem Wohnwagen. Als ich angekommen bin, war mein 45 l Sauerstofffaß schon da, jede Woche habe ich ein frisches bekommen. Nicht anders als zu Hause. Ich hatte das Faß im Vorzelt stehen neben meinem Fenster beim Bett, konnte in der Nacht rausgreifen und den Regler verstellen, wenn es nötig war. Ich mußte nur ein paar Wochen vorher meinem Versorger bekanntgeben, wo ich hinfahren will. Die müssen eine Einwilligung vom Campingplatz, Hotel oder dgl. besorgen, dass sie den Sauerstoff aufstellen dürfen. Mit dem Eclipse ist man halt mobil. Wenn es mir heute nicht mehr am Platz X gefällt, kann ich zum Platz Y weiterfahren.
Liebe Grüße Stefferl

Liebe Grüße von der Stefferl aus Wien
http://members.aon.at/peterunderika/

Seite:  1 | 2 | 3 | 4  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

23.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie