Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Liberator und Spirit 300":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizintechnik | Liberator und Spirit 300

Seite:  1 | 2 | 3  

hochharz

Beiträge: 2

Re: Liberator und Spirit 300

13.05.2011 18:58:01

Hallo, ich bin auf dem Gebiet neu und nutze zur Zeit einen Troller und einen Liberator 45 l. Inzwischen habe ich festgestellt, daß ich mit dem TRoller nicht weit komme. Ich habe daraufhin bei der Barmer einen zusätzlichen 20 l Librator beantragt was jedoch abgelehnt wurde. Ich soll erst einmal einen Spirit 600 nutzen. Nun ist mir bekannt, daß dieses Gerätes bei einer Atemfrequenz mindestens 12 Atmungen/Minute oder über 40 Atmungen pro Minute nicht genutzt werden kann. Jetzt meine Frage mußte diese Atemfrequenz bei Ihrer Mutter auch vom Arzt erst festgestellt werden, um den Spirit 300 nutzen zu können ? Dann habe ich gehört, daß die Nasenatmung Voraussetzung für die Nutzung eines solchen Gerätes ist. Durch den Mund darf ich dann wohl gar nicht atmen ? Letzte Frage gibt das Gerät beim Atmen ein zischendes Geräusch ab ?Danke für Ihre Antwort.

friedel45335

Beiträge: 10

Re: Liberator und Spirit 300

13.05.2011 23:54:49

Ich hatte anfang auch bedenken bin aber mit dem Spirit sehr
zufrieden ich hatte den 300 er ist leicht und angenehm
Ca. 7 stunden bei 3liter.Jetzt habe ich den 600 und komme
11 stunden aus bei 3 liter ist aber auch schwerer.
Man kann ihn am Liderator auffüllen.Nasenatmung ist voraus zu setzen.Gruss Friedel

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Liberator und Spirit 300

14.05.2011 13:48:20

Hallo Hochharz,

Der Stroller gehört genauso wie Freelox, Companion, Sprint und andere Mobilteile zu den Dauerfluß-Geräten. Der Sauerstoff wird ständig abgegeben, auch wenn man ihn nur zum Einatmen braucht.

Mit den großen Modellen von Dauerfluß-Mobilteilen reicht man bei 2 l/min etwa sechs Stunden.

Um längere Mobilzeiten zu erreichen, ist man auf die Idee von Atemzug gesteuerten Mobilteilen (sogenannte Demand-Systeme) gekommen. Diese geben nur beim Einatmen Sauerstoff ab und reichen somit länger. So reicht z.B. der Helios Marathon H850 bei 2 l/min bis zu 17 Stunden. Der Helios und der Caire Spirit sind die bekanntesten Vertreter der Atemzug gesteuerten Mobilteile.

Wie Du es in Deinem Beitrag richtig erwähnt hast, sind die Atemzug gesteuerten Mobilteile nicht für jeden geeignet. Zum Auslösen der Steuerung braucht man einen kräftigen Atemzug durch die Nase. Nachts atmen die meisten Menschen durch den Mund. Ob man ein Atemzug gesteuertes Mobilteil verwenden kann, muß daher vorher der Lungenfacharzt testen.

Ein 20 l Zusatztank im Auto ist eine feine Sache. Man kann dann unterwegs sein Mobilteil nachfüllen. Damit die Krankenkasse die Kosten für den Zusatztank übernimmt, braucht man eine gute Begründung:
- Berufstätigkeit
- weiter Weg zum Arzt
- hohe Flußrate
- …

Liebe Grüße
Joachim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

ruhojen

Avatar von ruhojen

Beiträge: 296

Re: Liberator und Spirit 300

14.05.2011 19:01:18

Hallo Hochharz,
ich nutze einen Helios plus, das kleinste transportable Flüssigsauerstoff-Gerät von Helios mit einem Gewicht gefüllt von ca 1,6 kg. Das reicht bei mir (Belastung 3 l/min) gut für einen ausgedehtnten Ausflug.Dazu gibt es eine Tasche mit Tragegurt oder /und Gürtel.
Ich habe festgestellt, dass bei Demond(3 l/min) die Sauerstoffzufur auch bei Mundbeatmung funktioniert, weiß aber nicht, ob in diesem Fall genug Sauerstoff kommt.
Für die Reise kann ich entweder 1 x/Jahr einen 20 l Behälter ins Auto bekommen oder, wenn ich in ein festes Quartier fahre (Hotel) wird mir dort ein Flüssigsauerstoffbehälter zur Verfügung gestellt. Das wäre gesetzlich geregelt und stehe jedem zu.
Alles, was über diese Zeit hinaus geht, muss man selber finanzieren.
Solltest du noch Fragen haben, dann her damit smile
Alles Gute und eine Lösung für dich
wünscht Rudi

Ergänzung: für daheim habe ich einen 36 L Flüssigsauerstofftank, an den ich direkt eine Nasenbrille (mit oder ohne Befeuchter)anschließen und den Helios aufladen kann.Für unterwegs wie auch fürs Hotel handelt es sich auch um Flüssigsauerstoffbehälter.

Letzte Änderung: 14.05.2011 19:07:38 von ruhojen

Seite:  1 | 2 | 3  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie