Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Schwerbeschädigtenausweis bei pulmonaler Hypertonie und Sauerstofflangzeittherapie 24 Std. lebenslang":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Recht & Gesetz | Schwerbeschädigtenausweis bei pulmonaler Hypertonie und Sauerstofflangzeittherapie 24 Std. lebenslang

Seite:  1 | 2  

Mama

Beiträge: 22

Schwerbeschädigtenausweis bei pulmonaler Hypertonie und Sauerstofflangzeittherapie 24 Std. lebenslang

19.02.2010 18:22:38

Mein Mann hat neben dieser Diagnose noch 9 weitere und heute nach 6 Monaten endlich den Ausweis erhalten 70% und B.
Sind sehr enttäuscht, da er ja ohne fremde Hilfe die Wohnung nicht verlassen kann , wir hofften auf aG, wegen der enormen Fahrtkosten zur Lungensprechstunde in Bad Berka.
Wie kann man ev. Widerspruch einlegen ? Hat jemand Erfahrung?
Diese Diagnose und die Sauerstofflangzeitbehandlung wurde übrigens in dem Antwortschreiben gar nicht erwähnt, nur 4 fast allgemeine Diagnosen.
Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar.
Mama
War lange nicht mehr im Forum, weil ich erst seit gestern wieder online bin.

iko

Beiträge: 5249

Re: Schwerbeschädigtenausweis bei pulmonaler Hypertonie und Sauerstofflangzeittherapie 24 Std. lebenslang

19.02.2010 18:52:36

Liebe Mama,

du kannst grundsätzlich gegen jeden Bescheid Widerspruch einlegen.
Zeitlich begründet. Zum ergangenen Bescheid muß ein Rechtsbehelf vorliegen.
Aus dem die Fristen zu sehen sind.

Wenn du weitere Fragen hast, kannst du mich gern fragen.

Herzliche Grüße aus Hamburg sendet dir Birgit

askan0_3

Beiträge: 32

Re: Schwerbeschädigtenausweis bei pulmonaler Hypertonie und Sauerstofflangzeittherapie 24 Std. lebenslang

19.02.2010 19:54:53

Hallo Mama,

bei uns war es auch so, wir kämpften auch für das aG.
wurde immer wieder abgelehnt,
das heißt die COPD wurde nicht über 70% bewertet,
und somit gibt es kein aG.
wir haben mit Hilfe des SOVD Widerspruch eingereicht...........
und siehe da, es hat geklappt.

kämpfe dich durch
Heidi evil

Mama

Beiträge: 22

Re: Schwerbeschädigtenausweis bei pulmonaler Hypertonie und Sauerstofflangzeittherapie 24 Std. lebenslang

19.02.2010 20:09:31

Hallo Heidi,
ich danke dir, aber was ist SOVD?
Bei uns gibt es VdK- Verein der Körperbehinderten, da wollte ich meinen Mann als Mitglied anmelden, 4,60 € / Monat,
Gruß Mama

Fleurie

Beiträge: 26

Re: Schwerbeschädigtenausweis bei pulmonaler Hypertonie und Sauerstofflangzeittherapie 24 Std. lebenslang

19.02.2010 22:03:43

Hallo Mama smile

70% sind auf jeden Fall nicht angemessen/zu wenig für den Gesamt-GdB Deines Mannes.

Man kann Widerspruch einlegen, Verschlechterungsantrag stellen etc.

Das wichtigste ist, dass Dein Mann sich an ein PH Zentrum anbindet.
Bad Berka sagt mir jetzt im Zusammenhang mit Lungenhochdruck(noch?)nichts.

Ich habe u.a. auch PH, 90% aG und B und RF - ich werde alle 3 Monate in mein PH-Zentrum einbestellt.
Dort bekomme ich eine Bescheinigung, dass ich aufgrund meiner schweren Einschränkung auf eine Beförderung durch eine Begleitperson mit dem PKW oder Taxi angewiesen bin und mithilfe der ambulanten Vorstellungen stationäre Aufenthalte reduziert/verkürzt werden können.

Wenn Du magst, kannst Du mir gerne eine PN senden - wir können telefonieren.

Liebe Grüße und euch beiden alles Gute wink

Fleurie.S

aldiweil

Avatar von aldiweil

Beiträge: 33

Re: Schwerbeschädigtenausweis bei pulmonaler Hypertonie und Sauerstofflangzeittherapie 24 Std. lebenslang

19.02.2010 22:07:24

Hallo Mama,

nur nicht einschüchtern lassen!

Wenn du Widerspruch gegen den Bescheid einlegst, landet das schnell vor dem Sozialgericht und das dauert.

Ich würde einen Änderungsantrag (Verschlechterungsantrag) machen (für Merkmale „G“ „aG“ „B“).
Dein Antrag ist ja schon 6 Monate alt.

Du beantragst:
Die Erhöhung des Grades der Behinderung (Gdglasses wegen Verschlimmerung der bisher berücksichtigten Gesundstörungen / neu aufgetretener Gesundheitsstörungen heits-

Die Feststellung weitere gesundheitlicher Merkmale für die Inanspruchnahme von Nachteilsausgleichen und zwar:
Merkzeichen „B“ (Freifahrt für eine Begleitperson wegen der Notwendigkeit ständiger Begleitung)
Merkzeichen „aG“ (Parkerleichterung wegen außergewöhnlicher Gehbehinderung, z.B. Querschnittsgelähmte)

Das habe ich aus einer anderen Quelle:
Auszug Anfang...
Wenn Sie den Weg des Rehabilitations-Antrags weiter gehen wollen, lassen Sie sich von einer Ablehnung nicht beeindrucken. Widersprechen sie innerhalb der angegebenen Frist! Dieser Widerspruch sollte aber gut begründet sein. Versuchen Sie nicht, den Widerspruch alleine im stillen Kämmerchen zu formulieren. Reagieren Sie nicht empört und mit rein gefühlsmäßigen Argumenten auf die Ablehnung. Ein Widerspruch muss immer fristgemäß erfolgen. Aber man darf auch ohne Begründung widersprechen, wenn man ankündigt, dass man die Argumente nachreicht. So hat man noch nach dem Termin genug Zeit, fehlende Argumente oder Bestätigungen zu sammeln.
Auszug Ende...

LG
aldiweil und sowiso

aldiweil und sowiso
Es gibt nichts, was allen gefällt! (Petronius)

Mama

Beiträge: 22

Re: Schwerbeschädigtenausweis bei pulmonaler Hypertonie und Sauerstofflangzeittherapie 24 Std. lebenslang

20.02.2010 09:36:50

von Mama,
ich bedanke mich für die guten Hinweise. Mit den Abkürzungen kann ich noch nicht viel anfangen. PN?
PH heißt vielleicht pulmonale Hypertonie. Mein Mann muß vierteljährlich in eine solche Spezialsprechstunde nach Bad Berka mit dem Taxi fahren, muß es aber selbst bezahlen. Das
ist eine Fachklinik für u.a. Pneumologie und die Ärztin hat eine Sonderzulassung für pulmonale Hypertonie. Es sind immer 260 km hin und zurück mit 3 Stunden Wartezeit.
Gruß Mama

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Schwerbeschädigtenausweis bei pulmonaler Hypertonie und Sauerstofflangzeittherapie 24 Std. lebenslang

20.02.2010 10:57:34

Hallo Mama,

melde dich beim VDK an und lege mit dessen Hilfe Widerspruch ein, bzw. stelle erneut einen Antrag auf Verschlechterung, wenn die Einspruchsfrist schon verstrichen ist.
So weit ich mich erinnern kann kann, hat dein Mann doch COPD IV und ist sauerstoffpflichtig über 24 Stunden.
Da stehen ihm auf alle Fälle mindestens 80% zu.
Bei dem Widerspruch bzw. Verschlechterungsnatrag würde ich alle Merkzeichen ankreuzen, also G, aG, B, RF.
Streichen können die noch immer.
Schon eigenartig, das dein Mann das "B" bewilligt bekommt, aber nicht einmal das "G" für gehbehindert.
Du musst leider dafür kämpfen.

Viel Erfolg und ein schönes Wochenende
Birgit

Mama

Beiträge: 22

Re: Schwerbeschädigtenausweis bei pulmonaler Hypertonie und Sauerstofflangzeittherapie 24 Std. lebenslang

20.02.2010 17:12:16

Hallo Birgit,
danke für deinen Rat. Mache ich so. Nein, mein Mann hat nicht COPD, sondern mehrfache Lungenembolien, wodurch die pulmonale Hypertonie entstanden ist, schwere Herzschwäche, Niereninsuffiziens, Diabetes, Coronare Herzkrankheit mit 3 Stents usw.
Außerdem wurde in der Begründung für die 70 % erwähnt, das die Vergrößerung der Prostata keine Einschränkung darstellt. Dabei hat mein Mann schon 10 Jahre keine Prostata mehr, die lebenslange Langzeitsauerstofftherapie 24 std. wurde gar nicht erwähnt, nur allgemeine Krankheiten, die fast jeder über 70 hat.
Liebe Grüße
Mama

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Schwerbeschädigtenausweis bei pulmonaler Hypertonie und Sauerstofflangzeittherapie 24 Std. lebenslang

20.02.2010 18:00:15

Hallo Mama,

da habe ich etwas durcheinander gebracht, entschuldige bitte.
Aber ich würde trotzdem so vorgehen, wie ich vorher beschrieben habe.

Liebe Grüße
Birgit

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

25.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie