Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Erfahrungen mit Onbrez 150 Mikrogramm":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Erfahrungen mit Onbrez 150 Mikrogramm

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6  

Dorothee

Avatar von Dorothee

Beiträge: 30405

Re: Erfahrungen mit Onbrez 150 Mikrogramm

05.03.2011 15:37:02

Hallo Karin,

zu Beginn habe ich Onbrez 150 morgens inhaliert. Da abends die Wirkung nachließ hat mir mein Doc Onbrez 300 verordnet. Davon bekam ich dann allerdings ein starkes Engefühl im Brustkorb. Nun nehme ich wieder mal altes Medikament (Foradil).

Liebe Grüße
Dorothee

Auf den Wegen der Freundschaft sollte man kein Gras wachsen lassen.

kamadro

Beiträge: 30

Re: Erfahrungen mit Onbrez 150 Mikrogramm

06.03.2011 01:51:00

Liebe Elke, Birgit und Dorothee,

da freue ich mich aber sehr, dass ihr geantwortet habt.

So richtig kann man wohl erst nach einem Jahr sagen, wie das Zeugs wirkt.

Nun wollte ich heute (Sonntag) mit Onbrez 300 anfangen und traue mich nicht wegen der Nebenwirkungen.

Ich möchte wegen der Schwere meiner COPD mit der Experimentiererei einfach kein Risiko mehr eingehen.

Gerade heute (Samstag) war meine Luftnot wieder schlimmer.

Und, was soll ich euch sagen? Nach Inhalieren von Onbrez 150 geht’s mir besser.

Also wie gehabt.

Demnach ist es medizinisch wohl nicht erklärbar, warum es unterschiedlich wirkt.

Ich glaube auch, dass die Testphase zu kurz war, um Langzeitergebnisse zu nennen.

Das habe ich beim googeln gelesen.

PS: auch lieben Dank an euch, die kein Onbrez nehmen fürs Feedback.

Glückspilz

Beiträge: 45

Re: Erfahrungen mit Onbrez 150 Mikrogramm

06.03.2011 08:45:40

hallo karin, ich nehme etwa ein jahr onbrez 150mg. ich habe sehr gute erfahrung gemacht. morgens einmal und dann kann ich den ganzen tag gut atmen. ich denke, alle die onbrz nehmen, nehmen automatisch an einer langzeitstudie teil. wie wäre es, wenn du ein buch führst, wie es dir jeden tag geht. mit besonderheiten und wetterlage?
in tabellenform. dann erkennst du schnell, wann es dir schlechter geht.ich habe bei zunehmenden mond erhöhte schwierigkeiten. aber ich kann es zu ordnen und bin nicht beunruhigt.
eine sonntagsgruß schickt dir der glückspilz inge
150mmg

Letzte Änderung: 06.03.2011 10:57:31 von Glückspilz

kamadro

Beiträge: 30

Re: Erfahrungen mit Onbrez 150 Mikrogramm

06.03.2011 14:13:45

Hallo Glückpilz,

das ist eine gute Idee. Im Prinzip mache ich das schon nur nicht täglich und wie ich mich fühle nicht.

Heute um 14.00 Uhr ist z.B. eine Luftfeuchtigkeit von 23 %. kein Wunder also, dass es mir schlechter geht.

Mein FEV1-Wert war bei der letzten Messung nur 22% (vorher 25%). Je weiter die Krankheit fortgeschritten, desto mehr wird man die Wetterschwankungen fühlen. Nehme ich jedenfalls an.

Einen schönen, Luftreichen Sonntag wünsche ich dir und allen anderen natürlich auch.

Liebe Grüße von

Karin.

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Erfahrungen mit Onbrez 150 Mikrogramm

06.03.2011 16:47:56

Hallo Karin,

dir geht es bei trockener Luft schlechter?
Bei mir und vielen anderen ist es genau umgekehrt, je höher die Luftfeuchtigkeit, desto bescheidener geht es uns.

Liebe Grüße
Birgit

kamadro

Beiträge: 30

Re: Erfahrungen mit Onbrez 150 Mikrogramm

07.03.2011 04:08:02

Hallo Birgit,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich sehr unter Wetterschwankungen leide. Zum Beispiel schneller Abfall der Luftfeuchtigkeit und des Luftdruckes und umgekehrt.

Wenn ich Luftprobleme habe, schaue ich ins Wetter und meistens ist dem so.

Eine sehr niedrige Feuchtigkeit und ein Anstieg des Luftdruckes, wie es gestern der Fall war, hat sich bemerkbar gemacht.

Liebe Grüße

Karin.

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Erfahrungen mit Onbrez 150 Mikrogramm

07.03.2011 09:12:00

Hallo KArin,

dann habe ich es missverstanden, entschuldige, diese Konstellation habe ich auch nicht vertragen.

Wünsche dir einen schönen Tag!

Liebe Grüße
Birgit

UweP-66

Avatar von UweP-66

Beiträge: 252

Re: Erfahrungen mit Onbrez 150 Mikrogramm

07.03.2011 11:34:38

Hallo Karin,

ich nehme seit 8 Monaten ONBREZ 150 mg morgens und abends.
Hat sich positiv auf den FEV1 ausgewirkt.Ob allein Onbrez
der Auslöser ist, weiß ich nicht. Ich nehme auch noch
SPIRIVA 1 x und MIFLONIDE 2 x. Seit einem 1/2 Jahr nehme
ich nachmittags 1 x DAXAS. Ich komme mit diesen Medikamenten gut klar.

Gruss Uwe

UweP-66

Avatar von UweP-66

Beiträge: 252

Re: Erfahrungen mit Onbrez 150 Mikrogramm

08.03.2011 15:47:27

Es sollte ein smily dabeisein. Text bleibt
wie vor.

Gruss Uwe

UweP-66

Avatar von UweP-66

Beiträge: 252

Re: Erfahrungen mit Onbrez 150 Mikrogramm

08.03.2011 17:10:21

Hallo, ich hoffe es hat geklappt. Text bleibt.

Grüsse an alle, die meine Übung mitbekommen haben
Uwe

Nicht geklappt

Letzte Änderung: 08.03.2011 17:15:02 von UweP-66

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie