Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Weltreise":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Wort- und Denkspiele | Weltreise

Seite:  1 ... 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260  

Dorothee

Avatar von Dorothee

Beiträge: 30405

Re: Weltreise

29.01.2012 13:58:02

Grenoble
Grenoble ist die Hauptstadt des französischen Départements Isère und der Dauphiné im Südosten Frankreichs. Anlass der Stadtgründung war wohl die markante Lage in einer Talgabelung, wo sich die Flüsse Isère und Drac vereinigen.

Das Musée de Grenoble beherbergt nach den Museen in Paris und Lyon die drittgrößte Kunstsammlung Frankreichs. Mit 187.000 Besuchern pro Jahr ist es eines der berühmtesten Museen Frankreichs, vor allem wegen seiner Sammlungen zeitgenössischer Kunst und der Sammlungen von Gemälden aus dem 13. bis 21. Jahrhundert. Es hat auch Sammlungen ägyptischer und griechischer Kunst. Daneben gibt es das Résistance-Museum.

Bekannt ist Grenoble auch für seine Walnüsse, deren Herkunftsbezeichnung geschützt ist.

Auf den Wegen der Freundschaft sollte man kein Gras wachsen lassen.

Dorothee

Avatar von Dorothee

Beiträge: 30405

Re: Weltreise

29.01.2012 13:58:04

Grenoble
Grenoble ist die Hauptstadt des französischen Départements Isère und der Dauphiné im Südosten Frankreichs. Anlass der Stadtgründung war wohl die markante Lage in einer Talgabelung, wo sich die Flüsse Isère und Drac vereinigen.

Das Musée de Grenoble beherbergt nach den Museen in Paris und Lyon die drittgrößte Kunstsammlung Frankreichs. Mit 187.000 Besuchern pro Jahr ist es eines der berühmtesten Museen Frankreichs, vor allem wegen seiner Sammlungen zeitgenössischer Kunst und der Sammlungen von Gemälden aus dem 13. bis 21. Jahrhundert. Es hat auch Sammlungen ägyptischer und griechischer Kunst. Daneben gibt es das Résistance-Museum.

Bekannt ist Grenoble auch für seine Walnüsse, deren Herkunftsbezeichnung geschützt ist.

Auf den Wegen der Freundschaft sollte man kein Gras wachsen lassen.

walli

Beiträge: 9416

Re: Weltreise

29.01.2012 17:22:20

Triest

Dorothee

Avatar von Dorothee

Beiträge: 30405

Re: Weltreise

30.01.2012 13:07:26

Triest
Das Herz der Stadt bildet die Piazza dell'Unità d'Italia („Platz der Einheit Italiens“). Dieser ans Meer grenzende rechteckige Hauptplatz wird auf drei Seiten von neoklassizistischen Prachtbauten umsäumt: dem Palazzo del Governo (1904), der Casa Stratti, dem Palazzo del Municipio (Rathaus; erbaut von Giuseppe Bruni 1875), dem Palazzo Pitteri (1790), dem Hotel Duchi d’Aosta (1873) und dem Palazzo del Lloyd Triestino (erbaut von Heinrich von Ferstel 1883). In der Mitte des Platzes steht ein Brunnen, der 1750 von Mazzoleni errichtet wurde und die damals bekannten vier Kontinente darstellt. Daneben erhebt sich eine Säule Kaiser Karls VI., dessen linke Hand auf den Hafen zeigt. Karl VI. hatte mit der Schaffung des Freihafens die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt im 18. Jahrhundert gefördert.

Der Palazzo Pitteri (erbaut von Ulderico Moro 1790), der Brunnen (1750) und die Säule (1728) sind die einzigen Erinnerungen an das 18. Jahrhundert und bilden eine „barocke Ecke“ auf dem Platz. Das Zentrum der Stadt – rund um die heutige Piazza dell'Unità d'Italia – wurde um 1900 völlig neu gestaltet.

Auf den Wegen der Freundschaft sollte man kein Gras wachsen lassen.

walli

Beiträge: 9416

Re: Weltreise

01.02.2012 17:42:53

Titicaca-See

Dorothee

Avatar von Dorothee

Beiträge: 30405

Re: Weltreise

02.02.2012 09:04:48

Titicacasee
Der Titicaca-See ist das höchstgelegene kommerziell schiffbare Gewässer der Erde. Er liegt auf einer Höhe von 3.810 m über dem Meeresspiegel, ist 194 km lang und 65 km breit und hat eine maximale Tiefe von 281 m. In den See ragen mehrere Halbinseln, bei der Copacabana-Halbinsel verbindet nur die schmale Straße von Tiquina den Südteil des Sees, Wiñaymarka, mit dem Nordteil, dem Lago Chucuito.

Mehr als 25 Flüsse fließen in den Titicaca-See. Den einzigen Abfluss bildet der Río Desaguadero , der etwa 10% des überschüssigen Wassers befördert. Das restliche Wasser verdunstet. Es gibt eine Vielzahl großer und kleiner Inseln, von denen einige Relikte der Inka-Kultur beherbergen, zum Beispiel die Isla del Sol.

Auf den Wegen der Freundschaft sollte man kein Gras wachsen lassen.

walli

Beiträge: 9416

Re: Weltreise

02.02.2012 17:31:06

La Paz

Dorothee

Avatar von Dorothee

Beiträge: 30405

Re: Weltreise

03.02.2012 11:38:33

La Paz
La Paz ist ein wichtiges kulturelles Zentrum Boliviens. Die Stadt beherbergt mehrere Kathedralen, wie die San Francisco Kathedrale und die Metropolitan Kathedrale.

Auf den Wegen der Freundschaft sollte man kein Gras wachsen lassen.

walli

Beiträge: 9416

Re: Weltreise

10.02.2012 17:02:40

Ecuador

Dorothee

Avatar von Dorothee

Beiträge: 30405

Re: Weltreise

13.02.2012 10:53:54

Ecuador
Ecuador ist eine Republik im Nordwesten Südamerikas zwischen Kolumbien und Peru und hat etwa 15 Millionen Einwohner. Die im Andenhochland (Sierra) auf 2850 m gelegene Hauptstadt heißt Quito; die größte Stadt Guayaquil liegt in der Pazifikküsten-Ebene (genannt Costa). Das Land ist nach der Äquatorlinie benannt, die durch das Staatsgebiet verläuft, wobei sich der Großteil desselben in der südlichen Hemisphäre befindet.

Auf den Wegen der Freundschaft sollte man kein Gras wachsen lassen.

Seite:  1 ... 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie