Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Versorgung auf den Kanaren":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Reiseversorgung | Versorgung auf den Kanaren

MGoli

Avatar von MGoli

Beiträge: 361

Versorgung auf den Kanaren

06.05.2010 23:54:05

Hier meldet sich wieder die verschollene Brigitte von den Kanaren. Ich war im Februar und März 2010 im Krankenhaus in Hannover und nun wieder daheim. Auf den Kanaren hatte ich meine eigenen Konzentratoren, den mobilen EverGo und den stationären EverFlo und keinen Flüssigsauerstoff. Es hat alles gut geklappt. Vorteil dieser Versorgung: EverGo kann man auch im Flugzeug benutzen und es macht kein Problem, mehrere Tage auf Reisen zu gehen, wo beim Flüssigsauerstoff das Problem beginnt. Der EverFlo ist sehr leise, er sollte wirklich nicht stören. Nun habe ich wieder "zwangsweise" Flüssigsauerstoff in Hannover, da mir die AOK nicht die Pauschale bezahlen will, die sie für Flüssigsauerstoff an den Lieferanten (VIVISOL) bezahlen würde. Nun habe ich meine Konzentratoren "eingemottet" und werde sie erst wieder auf den Kanaren benutzen. Kann mir jemand einen Tipp geben, damit ich bei Benutzung meiner Konzentratoren von der AOK die Pauschale erhalten kann?
Grüße an euch
Brigitte
PS: Die Quelle von Sepp für Flüssigsauerstoff im Urlaub hat mein COPD-Freund Günter 12 Wochen auf den Kanaren erprobt-er war begeistert.

Hallo Brigitte,
den Beitrag habe ich aus dem Gästebuch hierher ins Forum verschoben. Sicher erreicht der Beitrag eine größer Gruppe smile

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
Ihr Admin
Michael

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

19.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie