Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Kur- bzw. Rehamaßnahme":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Kostenträger | Kur- bzw. Rehamaßnahme

Seite:  1 | 2  

Hansi

Beiträge: 202

Re: Kur- bzw. Rehamaßnahme

10.08.2010 20:41:30

H

Letzte Änderung: 17.11.2010 16:28:58 von Hansi

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Kur- bzw. Rehamaßnahme

11.08.2010 09:09:53

Hallo Heide,

da gratuliere ich doch zum Erfolg.
Man muss nur am Ball bleiben und die richtigen Argumente haben.
Ich wünsche dir eine gute erfolgreiche Reha!

Liebe Grüße
Birgit

wina

Beiträge: 13

Kur- bzw. Rehamaßnahme

18.10.2010 00:50:43

Hallo Ihr Lieben,

hatte am Samstag Post von der DRV Bund, mir wurde mitgeteilt ich soll zum Gutachten zu einem niedergelassen Internist und Lungenhkd, dieser soll ein Gutachten zu meinem Gesundheitszustand abgeben. Eigentlich läuft mein Widerspruch über den VDK wundert mich das ich direkt angeschrieben werde.
Darunter steht auch wegen meiner Erkrankung und der Wohnortnähe könnten Sie mir nur einen Arzt anbieten obwohl es eigentlich 3 zur Auswahl geben sollte. Grund hierfür ist, dass uns keine weiteren Gutachter zur Verfügung standen, bezweifle ich. Nach wEtzlar sind es auch 51 km.

Hat wer Erfahrung mit Gutachtern?

Viele Grüße

Edwina

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Kur- bzw. Rehamaßnahme

18.10.2010 09:18:16

Hallo Edwina,

ich musste nach meinem Rentenantrag auch zu einem Gutachter, einem Internisten im hiesigen Krankenhaus.
Der hat mich drei Stunden lang durchuntersucht und dann sein Gutachten geschrieben.
Es war nicht der MDK.
War völlig problemlos. Da brauchst du glaube ich, keine Bedenken zu haben.

Ich drücke dir die Daumen, für einen guten Gutachter und
wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüße
Birgit

Letzte Änderung: 18.10.2010 09:18:37 von bibiviola

Kata

Beiträge: 143

Re: Kur- bzw. Rehamaßnahme

18.10.2010 22:28:01

hallo Edwina.....
meistens muss man zu einem gutachter.
Die Fahrtkosten werden dir erstattet, nach der Untersuchung. In unserer Rentenversicherungsanstalt war es so, dass beim gutachter der Fahrtkostenantrag unterschrieben werden musste, und dann werden die die Kosten der öffentl. Verkehrsmittel erstattet(Fahrkarte etc. aufheben und mitbringen), falls mit eigenen Auto, dann halt die KM pauschale, wie hoch weiss ich niht mehr.

Du wurdest selbst angeschrieben, weil entweder der Termin beim gutachter demnächst ist, was aber sehr unwahrscheinlich ist, aber durch den VDK muss dir ja dann auch noch Bescheid gegeben werden, also würde es noch länger dauern.

Solltest du aber vor nicht langer Zeit (halbes Jahr) vom Versorgungsamt oder gar vom Arbeitsamt untersucht worden sein, müsstest du das der RV sagen, dann könnten die einen Aktenversand machen.
Beachte auch, dass du evtl. neuere Untersuchungsergebnisse einschicken kannst, in Kopie, oder zum gutachtermitbringen kansst, auch Röntgenbilder, alles was neuesten Datums ist.

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie