Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Krankenkassen-Wechsel":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Kostenträger | Krankenkassen-Wechsel

Inga

Beiträge: 17

Krankenkassen-Wechsel

14.07.2010 19:57:29

Hallo und guten Abend!
Habe zwar schon dieselbe Frage unter meine profil "Schreiben" gestellt, weiß aber nicht, ob es gelesen und noch mehr beantwortet wird. also hier noch mal: Bin noch bei der DAK und diese gekündigt. Im Gespräch stehn nun Barmer, AOK und tk. Man hat mir bei diesen folgendes gesagt: sie wünschen, dass man Mitglied bei ihren Sonderprogrammen (Cura, DMP usw.) wird, da die Kasse dann mehr Geld kriegt. Ohne das, nehmen sie einen "neuen" Patienten mit soo viel krankheiten (wie mich) ungern auf, da dieser sehr hohe Kosten beanspruchen wird. Einleuchtend! Aber - und das ist mein Anliegen: bei der DAK war ich in dem DMP und hatte selbst absolut keinen Vorteil im GEgenteil einen entscheidenden Nachteil: ich durfte in Sachen Lunge nur in 2 Vertragshäuser in Bayern zur Reha gehn
und 2 spezielle Krankenhauser. Beides war für mich sehr sehr
schlecht. Bin dann ausgetreten. Nun steht dasselbe Problem wieder an. Frage, was wißt Ihr darüber von Barmer, tk oder
AOK (aktuell!!) - welche von denen (in Bayern) sind am ehesten geeignet - also kulant, nicht so streng und Kuren
in allen Vertragshäusern??
Für Erfahrungs-Tipps wäre ich dankbar,
liebe Grüße,
Inga Schäfer

Ich suche einen kleinen Spirit 300
oder anderes Kleingerät für die Reise, leer im Koffer zu transportieren. Inga Schäfer

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re: Krankenkassen-Wechsel

15.07.2010 07:19:11

Liebe Inga,
leider kann ich dir zu deiner speziellen Frage nicht's schreiben, außer daß ich bei der DAK bin und auch im DMP bin, allerdings für Diabetes und da habe ich bisher keinerlei Vorschriftne bekommen. Aber vielleicht kann dir ein anderer Schnaufi seine Erfahrung mit DMP usw. bei anderen Kasssen in deiner Nähe berichten.
Ich wünsche Dir viel Glück beim Wechsel.

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

MGoli

Avatar von MGoli

Beiträge: 361

Re: Krankenkassen-Wechsel

15.07.2010 09:54:39

Hallo Inga,

im aktuellen O2-Report 01/ 2010 steht auch eine Abhandlung dazu!

Viele Grüße aus der Kulturhauptstadt Ruhr.2010
Ihr Admin
Michael

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

Kalli

Beiträge: 627

Re: Krankenkassen-Wechsel

15.07.2010 10:23:56

Guten Tag Inge!

Deine Fragen sind aus meiner Sicht,so einfach nicht
zu beantworten.Zu viele Besonderheiten spielen dabei
eine Rolle.Ein Wechsel will gut überlegt sein.
Es stellt sich auch die Frage, komme ich vom Regen in
die Traufe? Keine Kasse hat etwas zu verschenken,alle leben vom Profit. ( Wir sind nur der Geldgeber).
Auch spielen hier die zwischenmenschlichen Beziehungen, eine nicht zu unterschätzende Rolle.
Ich selber bin seit ca.40 Jahren bei der BEK/ GEK:
Bei Deiner Endscheidung, wünsche ich Dir Erfolg.

Gruss Bob

Ingrid Hormann

Beiträge: 22

Re: Krankenkassen-Wechsel

15.07.2010 18:27:48

Guten Tag Inga, ich kann dir auch nur schreiben, bin auch in der DAK versichert und nehme auch an dem DMP Program teil.Für mich persönlich sind da noch keinerlei Probleme entstanden( weder bei der Wahl der Reha oder sonst irgendwas). Schwere Endscheidung wünsche dir dabei viel Erfolg. Liebe Grüße Ingrid

Inga

Beiträge: 17

Re: Krankenkassen-Wechsel

18.07.2010 22:28:05

Hallo, Bob,
danke für deine mail (ich heiße übrigens Ing a, nicht ...e!),
aber ich weiß immer noch nicht weiter: GEK ist doch Barmer,
oder? Und gibt es da auch so ein DMP-Programm und warst du
damit zu irgendetwas gezwungen? Bei der DAK hatte ich eben
nicht die Auswahl von mehreren Kurhäusern, sondern nur und
ausschließlich zwei. Und genau dazu gehörte mein beliebtes
Reichenhall nicht.
bitte äußere Dich doch nochmal in dieser Hinsicht zur GEK.
danke,
Gruß, Inga

Ich suche einen kleinen Spirit 300
oder anderes Kleingerät für die Reise, leer im Koffer zu transportieren. Inga Schäfer

Kalli

Beiträge: 627

Re: Krankenkassen-Wechsel

19.07.2010 10:02:41

Hallo Inga!

Es ist richtig,die Barmer (BEK) und die GEK haben sich
zusammengeschlossen. Sind damit die grösste Ersatz=
krankenkasse geworden.
Einzelheiten , bitte auch im Internet nachsehen.
Zum DMP kann ich sagen, für mich eine gute Sache.
Bislang habe ich damit keine Probleme.
Soweit dazu,entscheiden musst Du.
Viele Grüsse Bob

Sanobub

Beiträge: 110

Re: Krankenkassen-Wechsel

20.07.2010 19:40:45

Hallo Inga,
ich habe mit Interesse deine Beiträge gelesen und war ziemlich "Baff", dass du, nur weil dich die DAK nicht in deine bevorzugte Wunsch-Klinik nach Reichhall schicken konnte, dort ausgetreten bist. Hattest du denn sonst noch weitere Probleme mit der DAK?
Ich frage das, weil ich auch bei der DAK versichert bin und bisher noch keinerlei Gründe hatte, die KK zu wechseln, im Gegenteil.
Ich denke im Übrigen, dass das Angebot der DAK in Bezug der beiden Reha-Kliniken mit mit der Tatsache, dass du in ddem DMP-Programm eingeschrieben bist, nichts zu tun hatte.
Warum muss es denn überhaupt unbedingt Bad Reichenhall sein?
Kennst du alle anderen Kliniken?

Ich nehme mal an, dass eine der angebotenen Kliniken der DAK die Fachklinik Allgäu in Pfronten war und ich kann dir sagen, dass das eine sehr gute Klinik ist, in einer sehr reizvollen Landschaft gelegen.

Ach ja, was ich noch nicht genau begriffen hab, in welcher KK bist du denn nun überhaupt?

LG
Klaus

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie