Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Kostenübernahme 30l-Tank f. Auto":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Kostenträger | Kostenübernahme 30l-Tank f. Auto

Baresi

Beiträge: 3

Kostenübernahme 30l-Tank f. Auto

24.08.2010 14:27:57

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage. Seit April diesen Jahres bin ich 24h sauerstoffpflichtig. Habe "zu Hause" einen 60l-Tank stehen.
Da der Sauerstoff im Stroller nicht ausreicht, wenn ich unterwegs bin, habe ich mir auf eigene Kosten einen 30l-Tank von der Fa.Vivisol gemietet.
Vor zwei Wochen habe ich um Kostenübernahme von der Krankenkasse gebeten. In dem Schreiben dafür erwähnte ich, dass der Sauerstoff für die Arzt-, und KG-Besuche, sowie für den Gesundheitssport im Fitnessstudio nicht ausreicht. Auch werden Besuche bei Bekannten und Verwandten zur psychischen Belastung mit dem Hintergrundwissen, dass der O² nicht ausreicht (max. 4-5 Stunden)
Als Antwort von der Krankenkasse bekam ich, dass das Problem nicht Zuständigkeitsbereich der Kasse ist. evil
Aber wie soll ich denn mit dem O² auskommen? Bei der KG gibt es keine Möglichkeit den Stroller aufzufüllen, bei Bekannten und Verwandten auch nicht. Soll ich mich jetzt zu Hause einsperren? Bin sehr wütend über die Krankenkasse.

Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich die Kosten für den 30l-Tank erstattet bekomme. wink Gern auch per email: baresi@af2003.de

Letzte Änderung: 24.08.2010 14:29:13 von Baresi

LG
Frank

Nehmt Eure Organe nicht mit in den Himmel, auf der Erde werden sie gebraucht.

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Kostenübernahme 30l-Tank f. Auto

24.08.2010 19:52:53

Für eine Kostenübernahme kommt es
- auf den Bedarf (Flußrate)
- den Grund
an.

Bei Berufstätigkeit hat man eine gute Chance zur Kostenübernahme. Hierfür gibt es auch andere Kostenträger als die Krankenkasse.

Bei Verwandtenbesuchen stellen sich viele Krankenkassen auf den Standpunkt, die Verwandten könnten ja auch den Kranken besuchen.

Medizinische Gründe sind immer gut
- langer Anfahrtsweg zum Arzt
- hohe Flußrate
- ambulante Reha-Maßnahmen

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

flegel

Beiträge: 106

Re: Kostenübernahme 30l-Tank f. Auto

24.08.2010 20:34:15

Hi.
Versuch es doch mal mit dem Gesetz.
Unter Recht und Gesetz steht ein Beitrag wie folgt :
Mobile, sauerstoffabhängige Versicherte können monatlich zwei Tankfüllungen Flüssigsauerstoff beanspruchen. Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen begründet seine Entscheidung damit, dass es einer humanen Krankenbehandlung widerspricht, wenn durch ein tragbares System nur eine maximale freie Beweglichkeit von 5,4 Stunden pro Tag möglich wäre. Die Krankenkasse hatte die Klägerin stattdessen auf die Benutzung eines stationären Sauerstoffkonzentrators verwiesen. (LSG Niedersachsen-Bremen, 17.3.2004, Az.: L 4 KR 217/01)

Meiner KK habe ich mit der Bitte um ein 2. mobiles Gerät auf dieses Gesetz hingewiesen, und siehe da, ich habe einen 20 lt. Tank im Auto.

Viel Erfolg und allzeit gute Luft.
Flegel

iko

Beiträge: 5249

Re: Kostenübernahme 30l-Tank f. Auto

25.08.2010 10:11:29

Hallo Baresi,

der rechtliche Weg.

1.) es muß eine ärztliche Verordnung für einen
zusätzlichen 20 Liter Tank vorliegen.

2.) Die Begründung für den Arzt, aber besonders für die
Krankenkasse muß sein:

An- und Abfahrtswege sowie einschließlich ärztlicher
Konsultation hat eine Dauer die das mobile Sauer-
stoffgerät bei verordneter Nutzung keine ausreichende
Gewähr der sicheren Heimkehr ermöglicht.
Auflademöglichkeit z.B beim Arzt ist nicht gegeben.

Mögliche Alternativen (Nutzung öffentlicher Ver-
kehrsmittel) sind zu beachten.
Hinweise die auf familiären Zusammenkünfte oder
für andere Zwecke erkennbar sind, sollten nicht
genannt werden.

Herzliche Grüße

Birgit

Letzte Änderung: 25.08.2010 10:14:11 von iko

Baresi

Beiträge: 3

Re: Kostenübernahme 30l-Tank f. Auto

27.08.2010 17:35:34

So habe jetzt bei der Krankenkasse Widerspruch eingereicht. Mit angefügt habe ich ein Attest vom Arzt, außerdem erwähnte ich das o.a. LSG-Urteil. Der Widerspruch geht über 2 Seiten. Mal sehen, wie sich die Kasse nun entscheidet. Am Ende erwäge ich vor das Sozialgericht zu ziehen.

Vielen Dank an Alle für Eure Hinweise und Vorschläge

LG
Frank

LG
Frank

Nehmt Eure Organe nicht mit in den Himmel, auf der Erde werden sie gebraucht.

Kalli

Beiträge: 627

Re: Kostenübernahme 30l-Tank f. Auto

27.08.2010 18:57:14

Hallo Frank!

Ich wünsche Dir viel Kraft und vor allem Erfolg !

Wir hier im Forum, wissen alle, um was es hier geht.

Meine Bemühungen vor ca. 1 Jahr,in ähnlicher Sache,

führten leider nicht zum gewünschtem Erfolg.

Es gibt aber für Dich noch Hoffnung,denn die Kranken=

kassen unterscheiden sehr unterschiedlich.

Also noch einmal, viel Erfolg!

Gruss Bob

Baresi

Beiträge: 3

Re: Kostenübernahme 30l-Tank f. Auto

20.09.2010 09:32:40

Hallo Zusammen,

hatte gehofft Euch schon mitzuteilen, was die Krankenkasse entschieden hat, nach meinem Widerspruch.... Das Ganze ist jetzt 3 Wochen her, leider hab ich noch keine Antwort erhalten..... Ob das ein gutes oder schlechtes Zeichen ist?

Nun ja, werde weiter warten.

LG
Frank

Nehmt Eure Organe nicht mit in den Himmel, auf der Erde werden sie gebraucht.

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re: Kostenübernahme 30l-Tank f. Auto

21.09.2010 08:58:13

Hallo Frank,
ein altes Sprichwort sagt, Gottes Mühlen mahlen langsam.
Ich wünsche sehr, daß dem Widerspruch stattgegegeben wird.
Alles Gute wünsche ich Dir.
Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

17.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie