Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Versichern von medizinischen Geräten auf Reisen":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Reiseversorgung | Versichern von medizinischen Geräten auf Reisen

tonleo

Beiträge: 195

Versichern von medizinischen Geräten auf Reisen

07.09.2010 16:39:40

Hallo liebe Mitleser,

weiß jemand etwas über das Versichern von medizinischen Geräten auf Reisen?
Ich plane eine Auslandreise und möchte für die Zeit einen mobilen Konzentrator ausleihen, dessen Anschaffungswert knapp 5000,- Euro ausmacht.
Hierfür suche ich eine passende Versicherung gegen Verlust und Beschädigung, ggf. mit einer Selbstbeteiligung.
Hat jemand damit Erfahrung?

Tonleo

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re: Versichern von medizinischen Geräten auf Reisen

07.09.2010 17:56:15

Hallo Tonleo,
frage doch mal deine Haftpflichtversicherung ob diese für Schäden am Gerät aufkommt. Müßte doch eigentlich, da du ja dann Eigentum eines Anderen beschädigt hättest.

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Dorothee

Avatar von Dorothee

Beiträge: 30405

Re: Versichern von medizinischen Geräten auf Reisen

07.09.2010 21:25:54

Hallo Tonleo,

erkundige Dich doch bei der Firma, bei der Du Dir das Gerät ausleihst, nach einer derartigen Versicherung. Wenn man ein Auto least kann man ja auch eine Vollkaskoversicherung abschließen. Vielleicht gibt es bei Sauerstoffgeräten o. ä. ja auch so etwas.

Liebe Grüße
Dorothee

Auf den Wegen der Freundschaft sollte man kein Gras wachsen lassen.

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Versichern von medizinischen Geräten auf Reisen

08.09.2010 13:54:31

Ansprechpartner sind:
- Privat-Haftpflichtversicherung
- Kfz-Haftpflichtversicherung
- Kfz-Kaskoversicherung
- Hausratversicherung

Einfach mal bei den Versichern anfragen. Eventuell ist ein Prämienzuschlag zu bezahlen. Es kann auch sein, daß besondere Sicherheitsauflagen erfüllt sein müssen (z.B. feste Verbindung mit dem Kfz.)

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

Ullmyli

Beiträge: 2

Re: Versichern von medizinischen Geräten auf Reisen

18.07.2012 21:08:48

Hallo Tonleo.Ich habe gerade deinen Bericht gelesen,weil ich das gleiche Problem habe.Ich habe mir einenKonzentrator geliehen und möchte ihn versichern weil ich nach Vietnam in den Urlaub fliege.Wie hast du das Problem gelöst.Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.Gruß Ulla

Kalli

Beiträge: 627

Re: Versichern von medizinischen Geräten auf Reisen

18.07.2012 23:02:04

Hallo Ulla !

Erstmal meinen Glückwunsch,dass du in der Lage bist
eine solche Reise zu unternehmen. Das deine Erkrankung es
zuläßt.Ich denke dabei an das dortige Klima,und die lange
Flugzeit.
Jetzt zu deinem "Problem": Die vorstehenden Beiträge zum Thema sind annähernd 2 Jahre alt.
Aber der Beitrag von Jo@chim ,hat sicher noch seine Richtigkeit.Hast du denn den Konzi von einem Versorger,
oder von einer Privatperson?.Ist nicht der Eigentümer für
eine entsprechende Versicherung verantwortlich.?
Auch könnte hier das Internet dir evtl.weiter helfen .
Ich wünsche dir Erfolg.

Gruß Bob

Ullmyli

Beiträge: 2

Re: Versichern von medizinischen Geräten auf Reisen

19.07.2012 21:57:12

Guten Abend Bob.Gerade habe ich eine Haftpflichtversicherung
im Internet gefunden.So wie es beschrieben ist,müßte die wohl den Konzentrator versichern.Will mich Morgen aber erst telefonisch vergewissern,wenn es dann so ist schließe ich die Versicherung ab.Vorausgesetzt Preis - Leistungsverhältnis stimmt.Das Gerät ist von einem Fremdversorger geliehen.Mein Versorger macht Europaweit Reklame ist aber nicht in der Lage mir ein Gerät 6 Wochen später zu leihen,so gering ist dort die Kapazität.Die Geräte sind zwar in der Anschaffung teuer,aber bei den Mietpreisen umgerechnet hat sich das Gerät in 8Monaten amotisiert.Die KK gibt nun auch noch ihren Obolus dazu,den Rest bezahle ich dann selber.Aber trotzdem wäre das von meinem eigenen Versorger billiger gewesen.Dieser will mir dann als Entschädigung für 14 Tage in diesem Jahr noch einen 20 ltr.Tank an einem anderen Urlaubsort zur Verfügung stellen.So weit bin ich jetzt.Gruß Ulla

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re: Versichern von medizinischen Geräten auf Reisen

20.07.2012 07:44:08

Hallo Ulla,

frage doch mal bei dem Verleiher ob das Gerät dort versichert ist.
Oder frage mal deine eigene Haftpflichtversicherung? Vielleicht ist es dort mit versichert und wenn nicht, frage ob sie dir ein gutes Angebot unterbreiten können.

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

M@rion

Beiträge: 5

Re: Versichern von medizinischen Geräten auf Reisen

23.07.2012 21:45:23

Hallo Ullmyli,

ich suche auch gerade eine Fa. bei der ich einen Konzentrator und einen mobilen Konzentrator leihen kann, den auf der Fähre wird mein Flüssigsauerstoff nicht befördert, bei welcher fa. hast du geliehen, wäre über deine Erfahrungen dankbar, gern auch privat, Danke für den Tip mit dem versichern, an sowas habe ich noch gar nicht gedacht,

lg M@rion
marionwiemann@gmx.de
03976431245

Baliwerner

Beiträge: 209

Re: Versichern von medizinischen Geräten auf Reisen

24.07.2012 10:59:20

Hallo Marion
Setze dich mal mit der Fa. air-be-c, Tel.: 0365 7301617 in Gera in Verbindung.
Die Fa. verleiht alle Arten von mobilen Konzentratoren.
Gruß
Werner

aus dem zur Zeit sehr sonnigen Bad Lippspringe

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

19.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie