Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Merkzeichen aG im Schwerbehindertenausweis":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Kostenträger | Merkzeichen aG im Schwerbehindertenausweis

Seite:  1 | 2  

UweP-66

Avatar von UweP-66

Beiträge: 252

Merkzeichen aG im Schwerbehindertenausweis

13.02.2011 14:26:02

Hallo Interessierte,

nachfolgende Vorgehensweise mit dem Link bitte verwenden :

Unter http://anhaltspunkte.vsbinfo.de/nr/26/26.8.htm ist die Schwere der hier näher bezeichneten Krankheit wie folgt beschrieben :

bei dauernder Einschränkung der Lungenfunktion

• schweren Grades

Atemnot bereits bei leichtester Belastung oder in Ruhe; statische und dynamische Messwerte der Lungenfunktionsprüfung um mehr als 2/3 niedriger als die Sollwerte, respiratorische Globalinsuffizienz

80 - 100

Die vorgenannte Bewertung zeigt die Schwere der Erkrankung für sich allein. Sie rechtfertig im Schwerbehindertenausweis unstrittig die Bewilligung des beantragten Merkzeichens aG.

Liebe Grüsse
Uwe

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Merkzeichen aG im Schwerbehindertenausweis

13.02.2011 15:22:50

Hier gibt Bewertungsrichtlinien für eine Schwerbehinderung als PDF-Datei:

Behinderung und Ausweis mit GdB-Tabelle

Letzte Änderung: 13.02.2011 15:24:40 von Jo@chim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

sternenfeuer

Beiträge: 15

Re: Merkzeichen aG im Schwerbehindertenausweis

25.02.2011 15:01:45

Hallo,
ich habe heute meinen neuen Schwerbehindertenausweis bekommen. Bin von 80% und G auf 100 % und B und G gestellt worden. Nun steht im Bescheid die Diagnose Chron.restriktive und obstruktive Lungenfunktionsstörung, aber die Diagnose vom Lungenfacharzt und Krankenhaus lautet: schwerstgradige restriktive Ventilationsstörung mit respiratorischer Globalinsuffizienz, Einleitung einer Sauerstofflangzeittherapie.
So ich hatte aG und RF beantragt und das ist abgelehnt worden.
Kann das an der anderen Diagnose liegen???
Bitte um Rat da ich nicht weiß ob ich dagegen angehen kann.

Liebe Grüße
Tina aus Meerbusch

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Merkzeichen aG im Schwerbehindertenausweis

25.02.2011 15:44:05

Hallo Tina,

erst einmal herzlich willkommen hier im Forum.
Lies dich durch und wenn du Fragen hast, dann immer her damit, einer ist immer da, der sie beantwortet.
Fühl dich hier wohl!

Zu deinem Schwerbehindertenausweis:
bitte sofort Widerspruch einlegen, als Sauerstoffpatient und mit den Diagnosen hast du Anspruch auf das aG.

Außergewöhnliche Gehbehinderung

(1) Für die Gewährung von Parkerleichterungen für schwerbehinderte Menschen nach dem StVG in Verbindung mit der VwV-StVO (siehe Nummer 27) ist die Frage zu beurteilen, ob eine außergewöhnliche Gehbehinderung vorliegt.

Auch bei Säuglingen und Kleinkindern ist die gutachtliche Beurteilung einer außergewöhnlichen Gehbehinderung erforderlich. Für die Beurteilung sind dieselben Kriterien wie bei Erwachsenen mit gleichen Gesundheitsstörungen maßgebend. Es ist nicht zu prüfen, ob tatsächlich diesbezügliche behinderungsbedingte Nachteile vorliegen oder behinderungsbedingte Mehraufwendungen entstehen.

(2) Als schwerbehinderte Menschen mit außergewöhnlicher Gehbehinderung sind solche Personen anzusehen, die sich wegen der Schwere ihres Leidens dauernd nur mit fremder Hilfe oder nur mit großer Anstrengung außerhalb ihres Kraftfahrzeuges bewegen können.

(3) Hierzu zählen nach der VwV-StVO Querschnittsgelähmte, Doppeloberschenkelamputierte, Doppelunterschenkelamputierte, Hüftexartikulierte und einseitig Oberschenkelamputierte, die dauernd außerstande sind, ein Kunstbein zu tragen, oder nur eine Beckenkorbprothese tragen können oder zugleich unterschenkel- oder armamputiert sind, sowie andere schwerbehinderte Menschen, die nach versorgungsärztlicher Feststellung, auch aufgrund von Erkrankungen, dem vorstehend aufgeführten Personenkreis gleichzustellen sind.

(4) Nach der Rechtsprechung darf die Annahme einer außergewöhnlichen Gehbehinderung nur auf eine Einschränkung der Gehfähigkeit und nicht auf Bewegungsbehinderungen anderer Art bezogen werden. Bei der Frage der Gleichstellung von behinderten Menschen mit Schäden an den unteren Gliedmaßen ist zu beachten, dass das Gehvermögen auf das Schwerste eingeschränkt sein muss und deshalb als Vergleichsmaßstab am ehesten das Gehvermögen eines Doppeloberschenkelamputierten heranzuziehen ist. Dies gilt auch, wenn Gehbehinderte einen Rollstuhl benutzen: Es genügt nicht, dass ein solcher verordnet wurde; der Betroffene muss vielmehr ständig auf den Rollstuhl angewiesen sein, weil er sich sonst nur mit fremder Hilfe oder nur mit großer Anstrengung fortbewegen kann.

Als Erkrankungen der inneren Organe, die eine solche Gleichstellung rechtfertigen, sind beispielsweise Herzschäden mit schweren Dekompensationserscheinungen oder Ruheinsuffizienz sowie Krankheiten der Atmungsorgane mit Einschränkung der Lungenfunktion schweren Grades (siehe Nummer 26.8) anzusehen.[/i]

Liebe Grüße
Birgit

Letzte Änderung: 25.02.2011 15:47:52 von bibiviola

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Merkzeichen aG im Schwerbehindertenausweis

25.02.2011 15:48:13

Hallo Tina,

„Außergewöhnlich gehbehindert“

andere schwerbehinderte Menschen,
die nach versorgungsärztlicher
Feststellung auch aufgrund
von Erkrankungen dem vorstehend
aufgeführten Personenkreis gleichzustellen
sind. Eine solche Gleichstellung
rechtfertigen beispielsweise
Herzschäden oder Krankheiten
der Atmungsorgane, sofern die
Einschränkungen der Herzleistung
oder Lungenfunktion für sich allein
einen GdB von wenigstens 80
bedingen

„Ständig gehindert, an öffentlichen Veranstaltungen jeder Art teilzunehmen“

Hier wird vorausgesetzt, dass die
Behinderung mindestens einen GdB
von 80 ausmacht. Die Voraussetzungen
sind gegeben bei
– behinderten Menschen mit schweren
Bewegungsstörungen – auch durch
innere Leiden (schwere Herzleistungsschwäche,
schwere Lungenfunktionsstörung)
–, die deshalb auf
Dauer selbst mit Hilfe von Begleitpersonen
oder mit technischen Hilfsmitteln
(z. B. Rollstuhl) öffentliche Veranstaltungen
in ihnen zumutbarer
Weise nicht besuchen können;

Die Berufstätigkeit eines behinderten
Menschen ist in der Regel ein
Indiz dafür, dass öffentliche Veranstaltungen
– zumindest gelegentlich –
besucht werden können, es sei denn,
dass eine der vorgenannten Beeinträchtigungen
vorliegt, die bei Menschenansammlungen
zu unzumutbaren
Belastungen für die Umgebung oder für
den Betroffenen führt

Mit Deiner Diagnose hast Du bestimmt einen GdB von mindestens 80 zusammen und müßtest daher als Lungenkranke das Merkmal aG bekommen. Das Merkmal RF ist sehr schwer zubekommen. Hierfür müßtest Du schon ans Bett gefesselt sein.

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

UweP-66

Avatar von UweP-66

Beiträge: 252

Re: Merkzeichen aG im Schwerbehindertenausweis

26.02.2011 12:57:52

Hallo Tina,

nach einem Widerspruch und ggf. Mithilfe des SoVD (Sozialverband Deutschland, Beitrag siehe Internet) - was ich in Deinem Fall enmpfehlen würde - steht Dir neben aG wegen der Schwere der Schädigung auch RF zu. Bettlägerigkeit ist keine Voraussetzung für RF. Ich bin noch sehr gut zu Fuss und habe auch RF.Wie Dir Birgit und Jo@chim bereits mitteilten, stehen wir gerne jederzeit für Hilfestellungen zur Verfügung.

Liebe Grüsse
Uwe

sternenfeuer

Beiträge: 15

Re: Merkzeichen aG im Schwerbehindertenausweis

03.03.2011 12:50:24

Vielen Dank ihr Lieben,

werde erstmal Einspruch einlegen und dann mal weitersehen.
Es ist halt alles sehr viel für mich, erstens meine Arbeitsfähigkeit ist gefährdet(seit Sep.2010 krankgeschrieben) es läuft ein Antrag auf REHA, nun soll ich vorab noch zu einem Gutachter nach Grevenbroich. Der Termin ist am 10.3.,da meine Diagn. laut RV Bund nicht relevant genug wären. Verstehe das alles nicht.
Aber es kostet Kraft. Bin froh das ich, wenn ich Fragen habe,zu euch kommen kann.

Liebe Grüße aus Meerbusch
Tina

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Merkzeichen aG im Schwerbehindertenausweis

03.03.2011 13:58:10

Hallo Tina,

Gerade wenn man so schwer krank ist, daß man nicht mehr arbeiten kann, fällt einen der Papierkrieg schwer. Bei der Deutschen Rentenversicherung habe ich noch von keinem gehört, daß sich die Versicherung auf die Aktenlage verlassen hat (außer es ist eine persönliche Beurteilung nicht mehr möglich).

Für meine EU-Rente mußte ich zu einem Augenarzt und einem Lungenfacharzt. Leider mußt Du auch hier mit Widerspruch rechnen. Die Kriterien mit weniger als drei Stunden Arbeitsfähigkeit am Tag sind niedrig angesetzt.

Die Rentenversicherung ist auch anspruchsvoll bei den Nachweisen zum Versicherungsverlauf. Ich mußte viele Bescheinigungen vorlegen, von denen ich nicht gedacht hätte, daß ich sie jemals wieder benötigen würde.

Für meinen Schwerbehindertenausweis ( GbB 80 + G + aG + B ) reichten die Arztbriefe. Dasgleiche galt für die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung zu meiner Lebensversicherung.

Denken solltest Du auch an:
- Patientenverfügung
- Vorsorgevollmacht
- Testament

Letzte Änderung: 03.03.2011 13:58:31 von Jo@chim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

UweP-66

Avatar von UweP-66

Beiträge: 252

Re: Merkzeichen aG im Schwerbehindertenausweis

04.03.2011 14:09:07

Hallo Tina,

wenn Du nur Befunde Deiner behandelnden Ärzte einreichst,
ist es sehr hilfreich,wenn Du z.B. gegenüber der RV Bund
erklärst, dass Du Deine Ärzte (namentlich aufführen)von
der Schweigepflicht entbindest.

Lieber Gruss
Uwe

skipper

Avatar von skipper

Beiträge: 81

Re: Merkzeichen aG im Schwerbehindertenausweis

04.03.2011 20:36:40

Jo@chim schrieb:

Hallo Tina,

Gerade wenn man so schwer krank ist, daß man nicht mehr arbeiten kann, fällt einen der Papierkrieg schwer. Bei der Deutschen Rentenversicherung habe ich noch von keinem gehört, daß sich die Versicherung auf die Aktenlage verlassen hat (außer es ist eine persönliche Beurteilung nicht mehr möglich).

Für meine EU-Rente mußte ich zu einem Augenarzt und einem Lungenfacharzt. Leider mußt Du auch hier mit Widerspruch rechnen. Die Kriterien mit weniger als drei Stunden Arbeitsfähigkeit am Tag sind niedrig angesetzt.

Die Rentenversicherung ist auch anspruchsvoll bei den Nachweisen zum Versicherungsverlauf. Ich mußte viele Bescheinigungen vorlegen, von denen ich nicht gedacht hätte, daß ich sie jemals wieder benötigen würde.

Für meinen Schwerbehindertenausweis ( GbB 80 + G + aG + B ) reichten die Arztbriefe. Dasgleiche galt für die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung zu meiner Lebensversicherung.

Denken solltest Du auch an:
- Patientenverfügung
- Vorsorgevollmacht
- Testament

Nicht in der "Angelegenheit Lunge" sondern als Bandscheibenpatient (LWS, OP 1991!!). Da wurde ich mit 2 weiteren Bandscheibenvorfällen HWS 1999 gesegnet. Antrag auf Reha (in Lübben, Spreewald) gestellt und genehmigt bekommen. Nanu, BfA, was ist los?? dachten alle Beteiligten.
Die Reha hat gutachterisch festgestellt, dass vor Ablauf der "Standardwartezeit" eine weitere Rehamaßnahme "medinzisch zur Erhaltung der Arbeitskraft" erforderlich sein wird. Nach 8 Monaten unter Beifügung des Gutachtens einen neuen Antrag gestellt. Abgelehnt, Wartezeit.
Widerspruch durch mich, Gutachten von einem Hilfsdoktoranwärterlein in Bad Urach mit "alles ok- Gefälligkeitsgutachten" für den Auftraggeber. Also wieder abglehnt. Schon sind 6 Monate vergangen, so schnell ist der interne Postweg der BfA in Berlin gewesen. Ich habe das Ablehnungsschreiben bekommen, in dem eine Widerspruchsfrist angegeben war, die vor dem Datum des Poststempels auf dem Umschlag war!!!! Da hatte ich die Schnauze voll und habe an das Sozialgericht in RT die lapidare Anfrage gestellt, ob und wie nach "beigefügter" Aktenlage zu verfahren sei. Ich dachte, da kommt nix. Pustekuchen, nach einer Woche kam die Antwort vom Sozialgericht, dass Klage gegen die BfA erhoben wurde und die BfA zur Stellungnahme aufgefordert wurde. Und das Gericht hat ein Gutachten von neutraler Stelle anfertigen lassen. Viele Peinlichkeiten mit der BfA (z.B. wurde auf Zustand nach "Blasenop" verwiesen, eines der wenigen Körperteile das bei mir Pumperlgsund ist...) möchte ich ersparen. Das Sozialgericht hat der BfA eine "leztte" Prüfungsfrist bis zum xx. vorgeschrieben, danach werde ein Urteil in der Sache gesprochen. 2 Wochen, ZWEI!!, danach kam aus Berlin der Rehatermin in Isny im Allgäu, mit einer Vorlaufzeit von 2 weitern Wochen bis zum Rehabeginn. Das ganze 4 Wochen vor der angedrohten Urteilsverkündung und da das "Klageziel" erreicht war, durfte (leider) kein Urteil gesprochen werden.

Ich werde, sollte es erforderlich sein, nicht lange fackeln und die Leute vom Sozialgericht frühzeitig involvieren.

mfg
Hans Lederer

Letzte Änderung: 04.03.2011 20:42:44 von skipper

alles in Lot aufm Boot, alles in Butter aufn Kutter...

www.alterschwede.mobi
www.printequipment.de

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

24.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie