Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "PKV verlangt monatliche Abrechnung":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Kostenträger | PKV verlangt monatliche Abrechnung

Marianne Becker

Beiträge: 12

PKV verlangt monatliche Abrechnung

18.04.2011 14:05:06

Hallo zusammen,

habe mal eine Frage in Bezug auf meinen Vater. Er hat eine 24-Stunden-Flüssigsauerstoffversorgung über Vivisol. Die Firma rechnet monatlich ab. Da es sich aber um einen Pauschbetrag handelt, hatte ich die Vorstellung, man müsse nun nicht jede Rechnung an die Krankenkasse senden. Die ist jedoch anderer Meinung. Ist natürlich lästig, vielleicht hat ja aber jemand andere Erfahrungen gemacht und möchte mich das wissen lassen. Ist jetzt kein so großes Problem, man hat ja aber eigentlich genug zu tun und möchte sich ein bißchen besser organisieren (auf Kassenseite sieht das ja nicht immer so aus).

Vielen Dank im voraus und herzliche Grüße

Marianne

uranus

Beiträge: 17

Re: PKV verlangt monatliche Abrechnung

18.04.2011 20:58:09

Hallo Marianne,

ich hatte eine Absprache mit meiner Versicherung. Danach wurde von meinem Versorger direkt mit der Versicherung abgerechnet. Kommt natürlich auf den Vertrag an, aber m.E. ist die Versicherung nicht dazu verpflichtet. Manchmal muss man nur mit den Sachbearbeitern reden.

Viel Erolg dabei

Gerhard

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re: PKV verlangt monatliche Abrechnung

19.04.2011 06:24:09

Hallo Marianne,

kann es sein, daß es sich bei der Rechnung um die Zuzahlung von montlich 10-- Euro für den Sauerstoff handelt. Diesen muß man monatlich bezahlen oder man macht halt Dauerauftrag oder Einzugsermächtigung.

Ich bin auch bei Vivisol, aber eine andere Rechnung als die für die Zuzahlung bekomme ich nicht.

Sollte Dein Vater vopn der Zuzahlungspflicht befreit sein, daßß muß man eine Kopie der Krankenkassenbefreiung dem Versorgers schicken. Man bekommt zwar diese Zuzahlungsrechnung weiterhin, aber ganz unten steht dann, daß der Eigenanteil bezahlt ist.

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Marianne Becker

Beiträge: 12

Re: PKV verlangt monatliche Abrechnung

19.04.2011 13:33:49

Hallo Gerhard,

ich glaube in diesem Fall beiße ich auf Granit, sowohl beim Versorger als auch bei der Versicherung (Krankenversicherung der Bundesbahnbeamten). Ich habe zwar nochmal an die Zentrale nach Frankfurt geschrieben, aber sei's drum. Wir werden auch diesen Bürokratismus überleben.

Schöne Ostern und alles Gute

Marianne

Marianne Becker

Beiträge: 12

Re: PKV verlangt monatliche Abrechnung

19.04.2011 13:35:37

Grüß Dich, Elke,

mein Vater muß 10 % Eigenleistung erbringen, ich fürchte, wie ich auch Gerhard schon geschrieben habe, wir werden uns beugen müssen, was ja nicht wirklich schlimm, eben nur lästig ist.

Auch Dir ein schönes Osterfest und alles Liebe

Marianne

UweP-66

Avatar von UweP-66

Beiträge: 252

Re: PKV verlangt monatliche Abrechnung

19.04.2011 15:58:04

Bitte prüfen, ob die 10% tatsächlich gezahlt werden müssen. Ich zahle auch nicht die 10,00 € an den Sauerstofflieferanten. Ich bin chronisch krank und zahle jährlich lediglich 1% von meinem Einkommen als Zuzahlung.
Ich zahle am Kalender - Jahresanfang einen von der GKV errechneten Einmalbetrag und das wars.
LG
Uwe

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: PKV verlangt monatliche Abrechnung

19.04.2011 16:28:18

Hallo,

Hier haben einige das Thema nicht verstanden.

Es geht um die PKV, also die private Krankenkasse, und nicht um die gesetzliche Krankenversicherung.

Die Leistung für PKV-Versicherte richtet sich ausschießlich nach dem Versicherungsvertrag. In dem Vertrag wird festgelegt, welche Leistungen erstattet werden und wie viel der Versicherte selbst zu tragen hat. Als Beweis für die entstandenen Kosten ist eine Rechnung vorzulegen.

Im Regelfall bezahlt der PKV-Versicherte seine Rechnungen selbst und reicht sie dann seiner Versicherung zur Erstattung ein. Die Erstattungsleistungen richten sich nach dem vereinbarten Tarif.

Liebe Grüße
Joachim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re: PKV verlangt monatliche Abrechnung

19.04.2011 17:09:24

Hallo Joachim,
aus dem ersten Beitrag auf dem ich geantwortet hatte ging nicht klar hervor, daß es sich da um eine Private Krankenversicherung handelte.
Mir ist bekannt, daß, wenn man so versichert ist, erst einmal in Vorleistung treten muß.

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

25.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie