Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Voraussetzungen für Flugtauglichkeit?":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Reiseversorgung | Voraussetzungen für Flugtauglichkeit?

Seite:  1 | 2 | 3 | 4  

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Voraussetzungen für Flugtauglichkeit?

12.04.2012 16:02:39

Hallo @rie,

ich finde diese Aussage des Professors ein bisschen merkwürdig und kann es nicht nachvollziehen.
Abgesehen davon musst du ganz alleine wissen, welches Risiko du eingehst.
Zumindest einen tragbarer Konzentrator, den man ja auch mieten kann und den Luftfahrtgesellschaften auch akzeptieren, würde ich für den Norfall immer dabei haben wollen. Auch wenn er nur bis maximal 3Liter abgibt, ist aber besser als nichts.
Deine jetzige Gesundheit kannst du nur ganz alleine beeinflussen, zumindest was die Sauerstoffversorgung betrifft. Und in einem Jahr kann viel passiert sein, was deine Lunge angeht.
Ich finde es immer sehr bedauerlich, wenn Menschen solchen Raubbau mit ihrer Gesundheit treiben.

Das ist aber ganz allein meine Meinung zu der Sache.

Liebe Grüße
Birgit

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Voraussetzungen für Flugtauglichkeit?

12.04.2012 16:49:20

Gut Luft,

Die Firma Respironics (Philips) hat Tips zum Reisen mit ihrem mobilen Sauerstoffkonzentrator „EverGo” in das Netz gestellt.

Reisen mit tragbarem Sauerstoff

Flugreisen mit dem EverGo

Liebe Grüße
Joachim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

@rie

Avatar von @rie

Beiträge: 26

Re: Voraussetzungen für Flugtauglichkeit?

12.04.2012 18:31:35

Hallo Birgit,

es ist sicherlich immer eine Gradwanderung zwischen manchmal zuviel belasten und sich gar nichts mehr zuzutrauen. Ich gehe da lieber den ersteren Weg. Meine Lungenwerte sind seit über 3 Jahren stabil, was ich dem Fahrradtraining mit über 3000km pro Jahr gutschreibe.

Im Übrigen hatte ich ja geschrieben, dass ich einen leichten Konzentrator mitnehmen werde. Das Ding war ja der Auslöser des ganzen Theaters.

Liebe Grüße
Arie

@rie

Avatar von @rie

Beiträge: 26

Re: Voraussetzungen für Flugtauglichkeit?

13.04.2012 12:28:44

So, heute habe ich eine Bescheinigung von meinem Professor per Fax bekommen, mit folgendem Inhalt smile

Herr @rie leidet an einem Lungenemphysem auf dem Boden eines angeborenen Alpha1-Antitrypsin-Mangels.

Gegen eine Flugreise innerhalb Europas bestehen keine ärztlichen Bedenken. Eine Sauerstoffversorgung während des Fluges ist nicht erforderlich.

Das hört sich doch ganz anders an, als die pauschale Aussage meines LuFA hier vor Ort:

Ich habe darauf aufmerksam gemacht, dass Flugreisen bei einer respiratorischen Insuffienz prinzipiell problematisch sind.

sad

Letzte Änderung: 14.04.2012 12:14:56 von @rie

@rie

Avatar von @rie

Beiträge: 26

Re: Voraussetzungen für Flugtauglichkeit?

14.04.2012 07:50:40

Guten Morgen und allen gut Luft (finde ich klasse diese spezielle Begrüßung! kiss )

Jetzt habe ich aber doch noch konkrete Frage zur Reiseversorgung:

Ich habe mir ja für die Schiffsreise einen leichten Konzentrator "Imogen One" von einem Bekannten ausgeliehen. Leider sind beide Akkus nicht mehr gut, sie reichen nur noch für max. 45 Minuten. Gibt es eine preiswerte Möglichkeit, sich Akkus für eine Woche auszuleihen? Ansonsten brauche ich den Konzentrator ja nicht, weshalb sich ein Kauf nicht rentiert.

Liebe Grüße
Arie

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Voraussetzungen für Flugtauglichkeit?

14.04.2012 16:23:08

Hallo Arie,

tut mir leid, das mit dem Konzentrator habe ich wohl überlesen.
Ob man Akkus separat mieten kann, ist mir unbekannt, aber frag doch mal deinen Versorger.
Das neue Attest hört sich schon ganz anders an und damit hätte ich dann auch weniger Bedenken...

Liebe Grüße
Birgit

@rie

Avatar von @rie

Beiträge: 26

Re: Voraussetzungen für Flugtauglichkeit?

18.04.2012 11:13:48

Gut Luft! laugh

Ich habe jetzt intensiv nachgeforscht. Akkus lassen sich leider nicht solo mieten. sad

Ich bekomme jetzt für die Schiffsreise einen kleinen Konzentrator. Die Kosten zahlt die Kasse. smile

Anschl. fahre ich ja noch für 4 Tage nach Nizza. Da muss ich dann wohl den geliehenen Konzentrator (mit den schwachen Akkus) von meinem Bekannten mit nehmen, da die Konzentratoren alle ausgebucht waren. ohmy

LG, Arie

Letzte Änderung: 18.04.2012 11:14:37 von @rie

kaffeeschnute1

Beiträge: 25

Re: Voraussetzungen für Flugtauglichkeit?

18.04.2012 14:18:29

Hallo @rie

Man kann selbstverständlich einzelne Akkus für tragbare Konzentratoren leihen.Kosten ca. 200,-- bis 250,-- € pro Monat.
Wenn Du mir die Konzentratorenbezeichnung mitteilst, kann ich Dir einen Lieferanten raussuchen.
Liebe Grüsse
Ute

@rie

Avatar von @rie

Beiträge: 26

Re: Voraussetzungen für Flugtauglichkeit?

19.04.2012 06:54:44

Hallo Ute,

vielen Dank. Es ist die ältere Version des "Imogen One". Laut Auskunft eines Händlers soll es mittlerweile eine 2. Version geben, welche andere Akkus haben.

Die Wochenmiete eines kompletten Konzentrators über 170€ ist in meinem Fall günstiger, da ich das Teil ja auch nur die eine Woche benötige.

LG, Arie

Der Kaufpreis eines Akkus beträgt übrigens 400€, was ich schon ungerechtfertigt heftig finde. Ein Mietpreis von 250€ empfinde ich allerdings noch unverschämter! sad

@rie

Avatar von @rie

Beiträge: 26

Re: Voraussetzungen für Flugtauglichkeit?

20.05.2012 11:34:25

Hallo zusammen und gut Luft! wink

Ich bin jetzt wohlerhalten von meiner Mittelmeer-Schiffstour zurück und habe eine Frage zum Konzentrator. Ich habe mir ja für die Woche einen (nagelneuen) Imogen G2 ausgeliehen. Mal abgesehen davon, dass ich das relativ kleine Gerät (samt Ersatzakku) ziemlich schwer finde, hat es mich nach kurzer Zeit fast immer im Stich gelassen. sad

Sobald nämlich die Außentemperatur mehr als 25 Grad betrug, meldete das Gerät nach ca. 10 Minuten Betrieb auf der höchsten Stufe 5 "heiß" und stellte sich einfach ab. Zum Glück bin ich ja noch relativ fit, aber ich stelle mir das für jemanden, der auch in Ruhe O2 benötigt fürchterlich vor. Das darf doch nicht sein, oder? Wenn die Außentemperatur unter 20 Grad betrug, machte das Gerät nach ca. 30 Minuten "schlapp".

Ich bin auf das Teil jedenfalls nicht gut zu sprechen und werde Konzentratoren in Zukunft meiden wie der Teufel das Weihwasser! evil

Liebe Grüße
Arie

Seite:  1 | 2 | 3 | 4  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie