Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Frisch dabei":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Info und Anfragen | Frisch dabei

medikan

Beiträge: 12

Frisch dabei

12.10.2011 21:27:47

Hallo,

ich bin auch frisch dabei, weiß aber gar nicht, ob ich hier richtig bin.

Neben diversen anderen Erkrankungen wurde bei mir ein schweres Schlafapnoesyndrom mit Sauerstoffmangel festgestellt; ohne Gerät unter 50% Sauerstoffsättigung, mit unter 80%, mit 1-2l Sauerstoff um die 92%. Außerdem habe ich Athma bronchiale.

Habe nun einen Sauerstoffkonzentrator hier hingestellt bekommen; mir wurde gezeigt, wie man den anschaltet und gesagt, dass nur steriles Wasser in den Befeuchter darf und das war es.

Nun habe ich hier schon öfters was gelesen von Reinigung etc pp. Ich soll einmal im Monat hinten über dem Filter staubwischen, mehr wurde nicht gesagt.

Vom Fahrer wurde mir noch mitgelteilt, ich solle tgl. 8 Stunden 1l Sauerstoff nehmen.... naja, ich brauche ihn ja nur nachts, weil ich da zu faul zum Atmen bin.

Was ich hier so alles lese, macht mich ziemlich unsicher.

Und wie das sein soll, wenn ich mal woanders übernachte, keine Ahnung. Oder nächstes Jahr, wenn wieder 3 Monate psychosomatische Klinik angesagt sind, da kann ich das laute Teil nicht mitnehmen, zu wenig Platz in den kleinen 2-Bett-Zimmern und zu laut. Naja, mal abwarten.....

medikan

skipper

Avatar von skipper

Beiträge: 81

Re: Frisch dabei

13.10.2011 07:51:25

Ganz falsch bist Du hier nicht.

Die Konzentratoren sind wirklich in der Handhabung einfach. Filter putzen, Schläuche erneuern, beten dass das Ding läuft, das wars.

Rappelkisten müssen in die Ecke. Ist bei mir auch so. Wie lange die max. Schlauchlänge sein darf, das steht in der Anleitung oder sagt Dir Dein Lieferant.

Hast Du nicht auch noch ein Gerät für die Apnoe bekommen? Das wäre m.E. eigentlich wichtiger und der Sauerstoff zusätzlich bei Unterversorgung.

Wegen des Klinikaufenthaltes würde ich mir keine Sorgen machen. Da hilft es, wenn man sich mit er Klinik vorher bespricht. ggf. haben die "sauerstoffversorgte Zimmer". So exotisch, wie jeder "Neuling" denkt, ist die Sauerstoffpflicht gar nicht.

Also, guten Mut. Lass die positive Verstärkungswirkung des Sauerstoffs "an Dich ran" ... alles wir einfach.

Einen schönen Tag

Hans Lederer

alles in Lot aufm Boot, alles in Butter aufn Kutter...

www.alterschwede.mobi
www.printequipment.de

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Frisch dabei

13.10.2011 15:06:54

Hallo Medikan,

medikan schrieb:

… weiß aber gar nicht, ob ich hier richtig bin.…

Hier bist Du richtig mit allen Problemen, welche mit einer Sauerstofflangzeithterapie (LTOT/LOT) zusammenhängen. Dazu gehört auch die nächtliche NIV-Beatmung zur Kohlendioxid-Abatmung.

Deine Fragen kannst Du hier im Forum stellen oder noch besser im Chat. Wir treffen uns täglich ab 17:00 Uhr zum Plauder-Chat. Jeden ersten Montag im Monat ist um 19:00 Uhr ein moderierter Fach-Chat.

medikan schrieb:

… Habe nun einen Sauerstoffkonzentrator hier hingestellt bekommen; mir wurde gezeigt, wie man den anschaltet und gesagt, dass nur steriles Wasser in den Befeuchter darf und das war es. …

Das Problem mit einer mangelnden Einführung haben die meisten von uns hinter sich. Bedienungsanleitungen von vielen Geräten sind im Internet zu finden, manchmal leider nur in englischer Sprache. Stelle also einfach hier oder im Chat Deine Fragen.

medikan schrieb:

… Vom Fahrer wurde mir noch mitgeteilt, ich solle tgl. 8 Stunden 1l Sauerstoff nehmen.... naja, ich brauche ihn ja nur nachts, weil ich da zu faul zum Atmen bin. …

Im Allgemeinen geht man davon aus, daß man den Sauerstoff mindestens 16 Stunden am Tag, möglichst aber 24 Stunden, nehmen sollte. Falls Du nur eine Sauerstoffversorgung für den Schlaf bekommen haben solltest, so mußt Du den Sauerstoff während Deines gesamten Schlafes nehmen, also also während eines Mittagsschlafes.

Bei einer Zuführung von Sauerstoff muß Dein NIV-Gerät (CPAP/BiPAP) über ein Rückschlagventil für den Sauerstoff verfügen.

medikan schrieb:

… Und wie das sein soll, wenn ich mal woanders übernachte, keine Ahnung …

Leider muß Du Deinen Konzentrator für auswärtige Übernachtung mitschleppen.

medikan schrieb:

… wenn wieder 3 Monate psychosomatische Klinik angesagt sind, da kann ich das laute Teil nicht mitnehmen, zu wenig Platz in den kleinen 2-Bett-Zimmern und zu laut …

Erstaunt bin ich, daß es noch Reha-Einrichtungen mit Zwei-Bett-Zimmern geben soll. Du mußt also vorher der Reha mitteilen, daß Du mit einem Konzentrator anreist und daß derjenige sehr laut ist.

Rehas für respiratorische Insuffizienz (Abteilung Pneumologie) verfügen häufig über eine hauseigene Sauerstoffversorgung für ihre Patienten. In anderen Kliniken muß man selbst für seinen Sauerstoff im Rahmen einer Urlaubsversorgung sorgen.

Liebe Grüße
Joachim

Letzte Änderung: 13.10.2011 15:11:22 von Jo@chim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

medikan

Beiträge: 12

Re: Frisch dabei

13.10.2011 22:55:09

Hi und danke für die Antworten

Ja, ich soll nur nachts den Sauerstoff nehmen. Mir wurde das so erklärt: durch mein Übergewicht (bin am reduzieren) wird die Lunge und die anderen Organe zusammengedrückt, so das ich nicht genug atme, vor allem beim Schlafen. Dadurch habe ich auch schon eine beginnende Herzinsuffizienz. Außerdem noch Asthma, Rheuma, Bluthochdruck, Tachikardie usw usw.

Mittlerweile habe ich bis 2013 die volle Erwerbsminderungsrente, leider. Würde lieber weiter arbeiten und zwar in der Pflege, was ich aber wahrscheinlich komplett vergessen kann.

Nächstes Jahr die Klinik ist kein Reha, sondern ein psychosomatisches Krankenhaus, nur 2- und 3-Bett-Zimmer, in keinem ein Sauerstoffanschluß. War Anfang des Jahres schon mal 3 Monate da. Dort wurden ja erst die ganzen "neuen" Diagnosen gestellt.

Also nachts nehme ich immer mein ich glaub cpap-Gerät und Sauerstoff, wenn ich tagsüber auf der Couch einschlafe (gegen meinen Willen) nicht. Ich denke, es bringt mich nicht um.

Werde mal versuchen, in den Chat zu kommen, bin aber viel unterwegs.... Ärzte, Therapien, DRK, aber irgendwann schaffe ich das mal.

medikan

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Frisch dabei

13.10.2011 23:09:46

Hallo Medikan,

medikan schrieb:

… Mir wurde das so erklärt: durch mein Übergewicht (bin am reduzieren) wird die Lunge und die anderen Organe zusammengedrückt, so das ich nicht genug atme …

Deine Ärzte haben recht. Ein Übergewicht, insbesondere im Bauchraum, drückt auf das Zwerchfell. Damit kann sich sich das Zwerchfell nicht mehr so weit ausdehnen und das effektive Lungenvolumen sinkt.

Mit einem BMI von 30,8 (Anfang 2010 war es noch 37,1) bin ich immer noch zu schwer. Der Weg zum Abnehmen ist jedoch nicht leicht, insbesondere unter einer Cortison-Langzeittherapie.

Liebe Grüße
Joachim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

17.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie