Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Rückzahlung von Zuzahlungen":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Info und Anfragen | Rückzahlung von Zuzahlungen

ruhojen

Avatar von ruhojen

Beiträge: 296

Rückzahlung von Zuzahlungen

28.12.2011 10:22:34

Info für die, die es noch nicht wissen:

Bekanntlich ist die Belastungsgrenze an Zuzahlungen für chron.Kranke 1% des Bruttoeinkommens(also Rente, evtl.Mieteinnahmen, Kapitalerträge usw.)Was darüber gezahlt wurde, kann man über einen Antrag von der GK zurückbekommen.
Einfacher ist, wie hier im Forum schon erwähnt,für ein Jahr im Voraus 1% des Einkommens an die KK nach Vereinbarung zu zahlen.Damit gibt es den Ausweis der Zuzahlungsbefreiung.
Somit entfällt das Quittungssammeln und die aufwendige Abrechnung.
Was viele nicht wissen (ich wusste das auch bisher nicht): Unterhaltszahlungen z.B. infolge Scheidungen (nachehel. Unterhalt), an Kinder usw. sind vom Bruttoeinkommemn absetzbar!
Für die, die es schon wussten: ich bitte um Nachsicht! wink
Allen einen guten Start ins Jahr 2012
wünscht Rudi

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

18.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie