Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Gradierwerk/Saline":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Gradierwerk/Saline

Namba_Wan

Beiträge: 144

Gradierwerk/Saline

08.01.2012 14:55:08

Hallo!

Verteilt über ganz Deutschland findet man Gradierwerke/Salinen. Wir besuchen solche Orte regelmässig für einen kürzeren oder längeren Urlaub. Meiner Frau bekommt es sehr gut und das Atmen wird für sie spürbar leichter.

Mich wundert nun, warum hier im Forum kein Wort/Hinweis über Gradierwerke/Salinen zu lesen ist. Gibt es da einen Grund für, oder habe ich entsprechende Beiträge nicht gefunden?

Gruß NambaWan

Alle sagten, das geht nicht. Dann kam jemand, der das nicht wusste und machte es einfach.

ruhojen

Avatar von ruhojen

Beiträge: 296

Re: Gradierwerk/Saline

08.01.2012 16:01:54

Hallo, NambaWan,
ja, du hast recht, dass hier nicht viel über Salinen/Gradierwerke geschrieben wurde.
Ich (COPD III-IV) war schon früher oft mit Asthma an der Ostsee und mehrmals zur Kur mit Salinen und Inhalationen.
Es hat mir nichts spürbares gebracht.(Das schließt nicht aus, dass es anderen hilft, sonst gäbe es die Kuren sicher nicht).
Aber, wie du schon sagst, wäre es interessant, ob jemand gute Erfahrungen gemacht hat.
Was mir persönlich gut getan hat und noch tut ist Waldluft in reinem Nadelwald(Nordharz-z.B.)in der Frühlings-und Sommerzeit.
Laubwald löst bei mir eher atemmäßig Bedrückung aus
Grüße
Rudi

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Gradierwerk/Saline

08.01.2012 17:44:50

Hallo NambaWan,

für die meisten COPD/Emphysempatienten, die auch mit Sauerstoff wersorgt werden, ist die Saline/Gradierwerk wegen der doch erhöhten Luftffeuchtigkeit nur schwer zu ertragen. Die Bronchien verengen sich dadurch noch stärker und das ist genau der Gegeneffekt, den man nicht erreichen will.
Es gibt Patienten, die vertragen noch nicht einmal eine Inhalation mit Kochsalzlösung und bei der Saline ist der Salzgehalt um ein Vielfaches höher.
Deshalb wird wohl so wenig darüber geschrieben.
Ich selbst habe es auch nie vertragen.
Jetzt, mit der neuen Lunge habe ich natürlich keine Probleme mehr.

Liebe Grüße
Birgit

ruhojen

Avatar von ruhojen

Beiträge: 296

Re: Gradierwerk/Saline

08.01.2012 18:02:54

Hallo Birgit,
genau das ist bei mir (auch Emphysem) aufgetreten.Nach den Inhalationen und Gradierwerken ging es mir schlechter.
Das Gleiche beim Ostseeurlaub.
Gruß Rudi

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Gradierwerk/Saline

08.01.2012 20:05:50

Hallo,

Während meiner Reha in Schönau am Königssee (Schön-Klinik Berchtesgadener Land) bekam ich arbeitstäglich eine Solelösung zum Inhalieren.

Zum PariBoy gibt es isotonische Kochsalzlösung (0,9 %) zum Inhalieren. Für eine stärke Verschleimung, wie sie bei Mukoviszidose vorkommt, gibt es auch hypertone Saline mit 3 % und mit 6 % Kochsalz.

In vielen Orten gibt es Salzstudios, in denen Kochsalz vernebelt wird. Diese haben einen ähnlichen Effekt, wie ein Aufenthalt in einem Salzbergwerk.

Da eine Soletherapie nicht für alle Lungenkranken geeignet ist, sollte eine derartige Therapie unbedingt mit einen Arzt abgesprochen sein.

Liebe Grüße
Joachim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

Namba_Wan

Beiträge: 144

Re: Gradierwerk/Saline

10.01.2012 10:10:37

Hallo!

Vielen Dank für die Antworten. Ich dachte mir, es sei eigentlich für jeden gut und verträglich, da man die Stärke der Therapie sehr einfach durch die Verweildauer "einstellen" kann.

Nun bin ich wieder ein klein wenig schlauer.

Gruß NambaWan

Alle sagten, das geht nicht. Dann kam jemand, der das nicht wusste und machte es einfach.

wkn

Beiträge: 29

Re: Gradierwerk/Saline

12.04.2012 18:47:25

Wir haben bei uns ein Gradierwerk und mir tut die Bewegung um das Gradierwerk ausserordentlich gut.Mein persönlicher 6 Min Gehtest... der kann auch länger dauern. Das muß nicht für jeden gelten. Der eine Facharzt sagt Solelösungen/ Inhalationen bringen nichts bei Fibrose, ich denke das kann nur der beurteilen, der das austestet und persönlich zu einem Resultat kommt. Es gibt z.B. Geräte mit Meeressole aus dem Toten Meer ( Fa. Hofer Medizintechnik Stuttgart ) gepr. durch Uni Tübingen. Verwende das seit ca 2 Jahren und bin zufrieden. PKV zahlt nicht! Gruss

Wolfgang

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Gradierwerk/Saline

13.04.2012 08:29:58

Gut Luft Wolfgang,

wkneeb schrieb:

… Das muß nicht für jeden gelten. Der eine Facharzt sagt Solelösungen/ Inhalationen bringen nichts bei Fibrose, …

Eine Lungenfibrose sitzt tief und ist daher für Inhalationsmittel nicht mehr erreichbar. Lokales Cortison (Inhalierpulver) ist bei einer Lungenfibrose wirkungslos und damit nicht empfehlenswert.

bibiviola schrieb:

… Die Bronchien verengen sich dadurch noch stärker und das ist genau der Gegeneffekt, den man nicht erreichen will. …

Diese Aussage von Birgit möchte ich nochmals betonen. Bei einigen Lungenerkrankungen überwiegen die Nachteile einer Solebehandlung.

Liebe Grüße
Joachim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

17.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie