Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Kostenträger | Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7  

Namba_Wan

Beiträge: 144

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

30.01.2012 19:08:54

Hallo!
Danke für eure Antworten!

Zu unserer Ausstattung: Hier steht ein Vorratsbehälter der Fa.Linde. Die richtige Bezeichnung ist wohl Campanion. Das Mobilteil ist ein Companion 1000.

Da wir sehr zentral wohnen, können wir es gefahrlos handhaben, das Mobilteil nur nach Bedarf zu füllen. Auf der anderen Straßenseite haben wir ein Einkaufszentrum. Dort ist ebenfalls "unser" Ärztehaus. Selbst bei einem Totalausfall des Mobilteils können wir ohne Sorge nach Hause gehen. Diesen Fall hatten wir aber bis heute noch nicht.

Wenn wir mit dem Auto unterwegs sind, füllen wir das Mobilteil natürlich voll.

Gruß NambaWan

Alle sagten, das geht nicht. Dann kam jemand, der das nicht wusste und machte es einfach.

PeterSchmidt

Avatar von PeterSchmidt

Beiträge: 101

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

03.02.2012 18:10:38

Guten Abend,

Wenn LOX durch COX ersetzt werden soll:
Ist reproduzierbar bekannt woraus sich die 5%-Nicht-O2 der Konzentrator-Luft zusammen setzen und wie diese 5% bei den verschiedenen Lungenerkrankungen wirken?
Viele Grüße, Peter

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

03.02.2012 18:42:33

Gut Luft Peter,

Es ist richtig, daß die Sauerstoffkonzentration von einem Sauersoffkonzentrator (COX) geringer ist, als die von einem Flüssigsauerstoffsystem (LOX). COX-Systeme müssen daher meistens stärker aufdreht werden. Dieses trifft aber auch auf Flüssigsauerstoff-Demand-Systeme zu.

Der optimale Sauerstofffluß für einen Patienten muß mit der Zielversorgung ermittelt werden. Hat der Arzt den Sauerstoffbedarf für ein Flüssigsauerstoffsystem bestimmt, so läßt sich dieser Wert nur bedingt auf einen Sauerstoffkonzentrator übertragen.

Liebe Grüße
Joachim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

PeterSchmidt

Avatar von PeterSchmidt

Beiträge: 101

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

03.02.2012 19:50:18

Guten Abend Joachim,
danke für Deine Nachricht. Ich wollte nicht fragen wieviel Prozent O2 der Konzi liefert, sondern was die Zusammensetzung des nicht O2-Anteiles ist oder sein kann und ob die Wirkung dieses Restes medizinisch untersucht wurde. Beim Konzi reden wir allgemein von 85 bis 95% O2. Was können die restlichen 5 bis 15% abhängig vom Aufstellungsort und angewandtem Konzentratorverfahren enthalten?
Viele Grüße, Peter

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

03.02.2012 20:43:02

Gut Luft Peter,

Ganz verstehe ich Dein Problem, Peter, nicht. Unsere Atemluft wird bei einer Langzeit-Sauerstofftherapie (LOT/LTOT) nur mit Sauerstoff angereichert. Wir sind immer noch weit von 100 % Sauerstoff in der Atemluft entfernt. Ein gesunder Erwachsener hat 11 - 15 Atemzüge à 0,5 Liter in der Minute.

Laut letzten O2-Report gibt es sogar Sauerstoffkonzentratoren, welche nur 70 % Sauerstoffkonzentration schaffen. Um auf die gleiche Sauerstoffkonzentration wie bei Flüssigsauerstoff zu kommen, muß daher ein Sauerstoffkonzentrator eine Stufe höher eingestellt werden.

Liebe Grüße
Joachim

Letzte Änderung: 03.02.2012 20:43:26 von Jo@chim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

Horst

Beiträge: 479

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

04.02.2012 07:52:35

Hallo Peter
Der in der Luft enthaltene Sauerstoff beträgt 21% Der Sauerstoff von einem Konzi beträgt je nach Flow zwischen 95-80 % der Rest sind andere Gase . Wenn ich Dich richtig verstanden habe geht es Dir um die anderen Gase. Wie sich das bei einem Konzi zusammen setzt weiß ich nicht kann Dir aber mit gutem Gewissen sagen das die nicht schädlich sind sonst wären die Konzis nicht im Umlauf. Ich nehme Flüssigsauerstoff aber im Urlaub auch einen Konzi um 3 Wochen mit Flüssigsauerstoff aus zukommen und es schadet mir nicht.
Ich Persönlich mache mir keine Gedanken um die Sauerstoff Prozente eines Konzis den ich weiß das der Konzi ein gutes Gerät für uns ist.
Viele Grüße Horst

Letzte Änderung: 04.02.2012 07:53:35 von Horst

PeterSchmidt

Avatar von PeterSchmidt

Beiträge: 101

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

04.02.2012 08:09:05

Hallo Joachim, hallo Horst,
vielen Dank für Eure Antworten, die aber leider meine Frage nicht treffen. Ich weiß nicht wie ich meine Frage sonst noch stellen soll.

Es geht mir nicht darum wieviel Prozent O2 ein Konzi am Ausgang liefert, sondern

ob irgendwo untersucht und veröffentlicht wurde, woraus der Nicht-O2 Anteil besteht.

Ein frohes Wochenende und viele Grüße, Peter

Letzte Änderung: 04.02.2012 09:01:28 von PeterSchmidt

Horst

Beiträge: 479

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

04.02.2012 09:35:16

Hallo Peter
meist Du dieses?

Als Luft bezeichnet man das Gasgemisch der Erdatmosphäre. Trockene Luft besteht hauptsächlich aus den zwei Gasen Stickstoff (rund 78 Vol%) und Sauerstoff (rund 21 Vol%). Daneben gibt es noch die Komponenten Argon (0,9 Vol%), Kohlenstoffdioxid (0,04 Vol%), Wasserstoff und andere Gase in Spuren. Wasserdampf ist in wechselnden Mengen (im Mittel 0,4 Vol%) enthalten, aber in den obigen Werten nicht mitgerechnet. Im natürlichen Zustand ist die Luft farb-, geruch- und geschmacklos.
Horst
http://de.wikipedia.org/wiki/Luft

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

04.02.2012 12:19:14

Gut Luft Peter und Horst,

Wie Horst es richtig beschrieben hat, besteht reine, trockene Luft unter Normalnull aus:

Stickstoff: 78,084 Volumen-% ( 75,518 Massen-% )
Sauerstoff: 20,942 Volumen-% ( 23,135 Massen-% )
Argon: 0,934 Volumen-% ( 1,288 Massen-% )

Die restlichen 0,05 % der Luft bestehen aus Spurengasen.

Beim Anreicherungsprozeß im Sauerstoffkonzentrator erfolgt im Wesentlichen eine Trennung zwischen Sauerstoff und Stickstoff. Bei den zu 100 % fehlenden Gehalt von einem Sauerstoffkonzentrator handelt es sich im wesentlichen also um Stickstoff und ein bißchen Argon.

Die Funktionsweise eines Sauerstoffkonzentrators wurde im aktuellen O2-Report (Ausgabe 2. Halbjahr 2011) gut beschrieben.

Weitere Quellen:

Oxyinfo

Lungenwiki

Liebe Grüße
Joachim

Letzte Änderung: 04.02.2012 12:22:59 von Jo@chim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

PeterSchmidt

Avatar von PeterSchmidt

Beiträge: 101

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

04.02.2012 12:56:18

Lieber Horst, lieber Joachim,

vielen Dank für Eure Antworten. Ich meine nicht die allgemeine Luftzusammensetzung unter NN sondern die Zusammensetzung des aus dem Konzentrator kommenden Nicht-O2 Anteils.

Danke auch für die Literatur Hinweise.

Ich werde anderweitig weiter suchen und Euch über evtl. Funde berichten.

Beste Grüße, Peter

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

18.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie