Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Kostenträger | Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7  

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

12.02.2012 09:56:25

Gut Luft,

Aus einem 40 Liter Reservoir (Vorratstank) Flüssiggas kann bei monatlicher Belieferung 15-mal ein 1 Liter Tragegerät (Freelox, Companion, Stroller) gefüllt werden. Der Rest bis zur theoretischen Zahl von 29 Füllungen sind Verdampfungsverluste.

Mit einer Mischversorgung (stationärer Konzentrator und einer Füllung Flüssigsauerstoff im Monat) reicht der Vorrat nur zur Füllung des Tragegerätes an jeden zweiten Tag.

Die Zahlangaben beruhen auf praktische Erfahrungen eines Mitgliedes der LOT-Regionalgruppe Stuttgart.

Liebe Grüße
Joachim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

15.02.2012 16:49:21

Gut Luft,

Für alle mit einen Sauerstoffkonzentrator für zu Hause und einer Tankfüllung Flüssigsauerstoff im Monat für unterwegs habe ich ein interessantes Urteil gefunden:

Anspruch auf Erstattung der Kosten für eine zweite monatliche Tankfüllung für ein tragbares Sauerstoffsystem (LSG Niedersachsen-Bremen, 17.03.2004, L 4 KR 217/01)

Liebe Grüße
Joachim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

Pretty

Beiträge: 24

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

16.02.2012 12:02:39

hallo zusammen :-)

ich habe leider nix erreicht mit meinem Widerspruch bei der KK.Wenn ich in den Urlaub fahren möchte muß ich die 355€ selber bezahlen.
Die KK sagt ich wäre ja versorgt und wenn sie mir einen Tank an den Urlaubsort ( Mosel )stellen würden ,wären das ja mehr Kosten und das übernehmen sie nicht.

Mein Lungenarzt hatt mir gesagt das Airliquide ihren Kunden für 3 Wochen kostenlos einen Tank hinstellen würden.
Daraufhin habe ich wieder bei Vital Air angerufen und die Dame erklärte mir das sie die Tochterfirma von Airliquide seien und das nur kostenlos übernommen würde wenn meine KK einen bestimmten Vertrag mit denen abgeschlossen hätte und das ist nicht der Fall bei der AOK Rheinland.

gruß marion

Pretty

Beiträge: 24

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

16.02.2012 12:11:44

habe noch etwas vergessen,

das Urteil welches ich beigefügt hatte ,wäre nicht mit meiner Sachlage zu vergleichen .

Urteil des Bundessozialgerichtes vom 26. Juni 1990 Az.: 3 RK 26/88

gruß marion

UweP-66

Avatar von UweP-66

Beiträge: 252

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

16.02.2012 12:56:12

Hallo Marion,

die von Dir genannten Kosten können deshalb nicht anfallen, weil in der Zeit, in der Du im Urlaub bist, bei Dir zuhause keine Anlieferung erfolgen muss.Ich habe sogar irgendwo gelesen, dass deutsche Mallorca - Rentner dort versorgt werden.Möglicherweise weiß Jo@chim mehr.

Liebe Grüsse
Uwe

Pretty

Beiträge: 24

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

16.02.2012 13:39:27

Hallo Uwe :-)

die KK würde die Sauerstoff befüllung übernehmen nur nicht den Tank am Urlaubsort.
Ich habe die Dame von Vital Air am Telefon gefragt und das kann doch nicht 355€ kosten,ich brauche nur die Summe für den Tank für 14 Tage.

Sie sagt das ist ein komplett Preis.

gruß marion

ruhojen

Avatar von ruhojen

Beiträge: 296

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

16.02.2012 15:46:06

Hallo Marion,
meine KK (IKK classic Sachsen, in Fusion mit Thüringen und
Hessen) hat mir auf Anfrage mitgeteilt, dass sie die Sauerstoffversorgung (innerhalb D) für eine Urlaubsort meiner Wahl für die Dauer von max 3 Wochen übernimmt. Da wird organisiert, dass ein entspr. Tank Flüssigsauerstoff (meine jetzige Versorgung) dorthin geliefert und auch wieder abgeholt wird. Diese Sauerstoffversorgung sei gesetzl geregelt. (??)
Mein Sauerstofflieferant ist die Fa. Fabig&Peters, Arnstadt/Thüringen, eine Tochter der AIR LIQUIDE Gruppe, stellt mir ebenfalls als Kulanz für 3 Wochen dieselbe Leistung zur Verfügung!!
Ich verstehe das Verhalten deiner KK nicht.
Hak da nochmals beharrlich nach!Oder wechsele die KK. Ich bin von der DAK weggegangen zu eben der IKK!!!
Liebe Grüße
Rudi

Ergänzung: für die o.g. Urlaubsleistungen der KK und des Versorgers fallen keine zusätzlichen Kosten an!!(Mein Versorger stellt der Kasse monatlich ca 350 Euro in Rechnung. Dabei bekomme ich Schläuche, Nasenbrillen (auch Kraton),Verbindungsstücke usw sofort ohne KK, ich muss das dem Versorger nur vor neuer Lieferung mitteilen/anfordern.

Letzte Änderung: 16.02.2012 19:52:19 von ruhojen

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

17.02.2012 00:01:59

Gut Luft,

In Deutschland haben wir etwa 154 gesetzliche Krankenkassen. Die Anzahl der Sauerstoff-Versorger und der privaten Krankenkassen ist schwer feststellbar.

Jede Krankenkasse hat mit jedem Sauerstoff-Versorger einen eigenen Vertrag. Dieses spiegelt die unterschiedlichen Leistungen in der Versorgung mit medizinischen Sauerstoff wieder. Es gibt keinen gesetzlichen Katalog, was zur Leistungspflicht gehört.

Die Leistungspflicht der Krankenkasse ist auf den gewöhnlichen Aufenthaltsort (Wohnort) beschränkt. Wenn man sich Urteile zu einer außer-häuslichen Versorgung ansieht, so wird man feststellen, daß es sich dabei immer um Spezialfälle handelt.

Es gibt Krankenkassen und Versorger, welche die Kosten für eine begrenzte Urlaubsversorgung übernehmen. Wer nicht das Glück hat, muß die Kosten für eine Urlaubsversorgung selbst tragen. Die berechneten Kosten unterscheiden sich bei den einzelnen Versorgern deutlich.

Zunehmend setzt sich ein Angebot für Selbstfahrer durch. In den Niederlassungen dieser Versorger kann man seinen Autotank kostenlos nachfüllen lassen. Manchmal kann man auch mit dem Auslieferungsfahrer einen Parkplatz und einen Termin auf seiner Route vereinbaren.

Liebe Grüße
Joachim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

Pretty

Beiträge: 24

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

17.02.2012 07:54:34

hallo zusammen ,

sieht schlecht aus für mich :-(

das heißt wenn ich mal übers we wegfahren möchte oder in den urlaub muß ich die kosten selber tragen.

so steht es auch in dem brief von kk .

ich habe heute noch einen termin beim anwalt ,mal schauen was er sagt .

gruß marion

hugo

Beiträge: 3

Re: Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

08.03.2012 20:09:38

Hallo,

zum Beitrag:

"vielen Dank für Eure Antworten. Ich meine nicht die allgemeine Luftzusammensetzung unter NN sondern die Zusammensetzung des aus dem Konzentrator kommenden Nicht-O2 Anteils."

Der Sauerstoffkonzentrator saugt Luft aus der Umgebung an und "konzentriert" den darin enthaltenen Sauerstoff. Also werden aus 21% ca. 90-95%. Der Rest sind weiterhin Bestandteile der angesaugten Umgebungsluft. Somit also nicht schädlich.

LG Hugo

Letzte Änderung: 08.03.2012 20:11:55 von hugo

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie