Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Fragen zum Thema Sauerstoffgeräte":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Info und Anfragen | Fragen zum Thema Sauerstoffgeräte

MGoli

Avatar von MGoli

Beiträge: 361

Fragen zum Thema Sauerstoffgeräte

19.01.2012 07:51:44

vera schrieb am 18.01.2012 15:01:28
hallo,
ich bin neu hier und habe fragen zum thema suaerstoffgeräte!
mein vater leidet unter COPD und hat eine sauerstofftherapie verordnet und ein flüssigsauerstoffgerät inkl. mobilteil geliefert bekommen. der sauerstoff hat ihm sehr gut getan und er war bei der ersten abfüllung ganz begeistert. leider gab es beim nächsten mal große probleme -das ventil ließ sich nicht mehr schließen und zischte munter vor sich hin, sodass der ganze boden vereiste. nachdem der servicetechniker erst nach 3 stunden kam, hat er es völlig verunsichert zurückgegeben.
habt ihr auch solche erfahrungen gemacht oder ist das relativ selten? wäre ein mobiler konzentrator eine alternative? könnt ihr mir vor- und nachteile von konzentrator und flüssigsauerstoff sagen?
ich wäre wirklich sehr dankbar, wenn ich ihm damit irgendwie helfen könnte!
vielen dank im voraus und liebe grüße
vera

Moderator-Kommentar:

Hallo Vera,
...und herzlich Willkommen auf unserer Website.
Ich habe Ihren Beitrag in unser Forum in die Rubrik "Info und Anfragen" verschoben und bin sicher, dass Sie dort schnell Antworten bekommen.
Bitte beachten Sie, dass Sie sich kostenlos auf unserer Seite registrieren müssen, um im Forum auch "Schreibrechte" zu bekommen. Sollten Sie hierbei Hilfe benötigen, können Sie mir gerne eine Mail unter webmaster@sauerstoffliga.de schicken.
Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
Ihr Admin
Michael

Letzte Änderung: 19.01.2012 07:52:09 von MGoli

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: Fragen zum Thema Sauerstoffgeräte

19.01.2012 19:12:16

Gut Luft Vera,

vera schrieb am 18.01.2012 15:01:28:

… leider gab es beim nächsten mal große probleme -das ventil ließ sich nicht mehr schließen und zischte munter vor sich hin, sodass der ganze boden vereiste. …

Es kommt leider hin und wieder mal vor, daß sich die Ventile nach dem Füllen nicht schließen. Meistens haben sich dann Eiskristalle im Ventil gebildet.

Es ist daher sehr wichtig, daß sowohl das Schnellabsperrventil am Vorratstank (Reservoir) als auch das Tragegerät beim Befüllen völlig trocken sind. Ein vereistes Mobilteil sollte vor einer Wiederbefüllung mindestens 20 min abgetaut werden. Die Füllstutzen im Tragegerät trocknet am Besten mit fingerdick gerollten Küchenkrepp. Eiskristalle können auch mit einem mehrfachen Zurückschnappen der Füllhebels beim Befüllen abgesprengt werden.

Schließen sich trotz aller Vorsichtsmaßnahmen die Ventile nicht, so hilft häufig heißes Leitungswasser zum schnellen Abtauen. Tragegeräte mit hohen Flußraten neigen besonders zur Vereisung.

vera schrieb am 18.01.2012 15:01:28:

… wäre ein mobiler konzentrator eine alternative? könnt ihr mir vor- und nachteile von konzentrator und flüssigsauerstoff sagen? …

Die Kosten für einen mobilen Sauerstoffkonzentrator werden nur selten von der Krankenkasse übernommen.

Ein Sauerstoffkonzentrator reichert den Sauerstoffgehalt in der Luft an. Hierfür wird Strom gebraucht. Die mobilen Sauerstoffkonzentratoren arbeiten mit Akkus. Je nach Modell und Sauerstofffluß reicht ein Akkusatz für etwa 1 bis 4 Stunden.

Die preiswerteren und leichteren mobilen Sauerstoffkonzentratoren können nur im Atemzug gesteuerten Modus (Demand-Betrieb) betrieben werden. Sie sind daher für eine Übernachtung nicht geeignet. Aber auch die größeren transportablen Sauerstoffkonzentratoren können nur bis zu 3 l/min Sauerstoff im kontinuierlichen Betrieb abgeben.

Sauerstoffkonzentratoren sind deutlich hörbar. Man kann damit also keine kulturellen Veranstaltungen besuchen.

Liebe Grüße
Joachim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

Axel Hohenlohe

Beiträge: 1

Re: Fragen zum Thema Sauerstoffgeräte

27.01.2012 01:12:34

Hallo,

bitte immer vor der Befüllung von Tragegeräten die beiden Anschlüsse, die aufeinander gesetzt werden,zuvor mit etwas Küchenrollenpapapier oder einem fusselfreien Tuch abtrocknen. Dann passiert das nicht.
Wenn es trotzdem zu Sauerstoffaustritt an den Füllventilen kommt:
-Ruhe bewahren
- Tragegerät nochmals aufsetzen und ein paar Minuten warten
Alternativen:
-etwas warmes Wasser mit Giesskanne über den Anschluss schütten
- oder mit einem langen Holzkochlöffel -fettfrei!!!- kurz auf das Ventil klopfen

- niemals mit Föhn oder Feuer an das Gerät!!!

Viele Grüße,
Axel Hohenlohe

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

18.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie