Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Sauerstoff-Pause":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Sauerstoff-Pause

Seite:  1 | 2 | 3  

ruhojen

Avatar von ruhojen

Beiträge: 296

Re: Sauerstoff-Pause

05.02.2012 20:16:03

Hallo Brigitte,
Birgit hat Recht. Wie ich oben schon beschrieben habe, verwende auch ich das Notfallspray Berodual mit Erfolg..
Gruß
Rudi

Letzte Änderung: 05.02.2012 20:17:16 von ruhojen

UweP-66

Avatar von UweP-66

Beiträge: 252

Re: Sauerstoff-Pause

08.02.2012 10:45:23

Hallo Brigitte,

den Ausführungen von Birgit und Rudi stimme ich zu. Berodual habe ich seit Beginn meiner COPD im Jahre 2000 immer am

Mann

.

Liebe Grüsse
Uwe

Brigibu

Beiträge: 82

Re: Sauerstoff-Pause

09.02.2012 10:10:27

Hallo Birgit,
vielen Dank für die Information. Ich werde meinen Arzt beim nächsten Besuch ansprechen.
Eisige Grüße aus Hamburg
Brigitte

Brigibu

Beiträge: 82

Re: Sauerstoff-Pause

09.02.2012 10:17:42

Hallo Rudi,
mein Notmittel heisst SALBUHEXAL. Ist das nicht so wirksam? Bei mir jedenfalls kann ich kaum eine Wirkung feststellen.
Gruß Brigitte

Brigibu

Beiträge: 82

Re: Sauerstoff-Pause

09.02.2012 10:20:09

Hallo Uwe,
werde versuchen, meinem LuFa das Mittel Berodual zu nennen. Mal sehen, vielleicht lässt er sich ja darauf ein...
Gut Luft
Brigitte

ruhojen

Avatar von ruhojen

Beiträge: 296

Re: Sauerstoff-Pause

09.02.2012 19:39:59

Hallo Brigitte,
mt SALBUHEXAL habe ich keine Erfahrung.
Aber du tust gut daran, deinen Arzt mal auf Berodual Inhalationsspray anzusprechen. Das gibt es in einer 3er Packung, damit reichst du sehr lange.
Aber Achtung! Nicht zu oft verwenden.Im Notfall einen Hub, wenns nicht hilft, etwa 10 Minuten danach einen 2. Hub
Meine Ärztin meint, mehr als 3-4 Hübe am Tag belasten das Herz und es kann dann schlechter statt besser werden.
Ich denke, andere hier im Forum haben eigene Erfahrungen mit Berodual gemacht.
Liebe Grüße und viel Erfolg
wünscht Rudi

Brigibu

Beiträge: 82

Re: Sauerstoff-Pause

21.02.2012 14:38:25

Guten Tag ihr Lieben,
ich habe meinen Lufa bezüglich des Berodual angesprochen. Er erklärte mir, dass der Hauptbestandteil von Berodual Spiriva sei und das Spiriva bekäme ich schon als tägliche Inhalation. Mehr geht nicht... Stattdessen bekomme ich Salbuhexal.
Liebe Grüße Brigitte

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Sauerstoff-Pause

21.02.2012 15:37:07

Hallo Brigitte,

der Hauptbestandteil von Spiriva ist Tiotropium,
die von Berodual sind Fenoterol und Ipratropium.
Ich kenne keinen Patienten, dessen Arzt ihm Berodual verweigert hätte, weil es wie Spiriva sei.
Berodual ist ein kurzfristig wirkendes Notfallspray, Spiriva wirkt über 24 Stunden.
Lasse dir das Berodual von deinem HA verordnen.
Mir hat mein Lufa damals sofort den Berodual Respimat verschrieben und es hat mir in Notfällen immer gut geholfen und ich bin hier sicher nicht die einzige Patientin.
Salbutamol oder Salbuhexal hilft bei Patienten, die Asthma haben.
Vielleicht hat dein Lufa Angst um sein Budget.

Liebe Grüße
Birgit

Inge 2008

Beiträge: 9

Re: Sauerstoff-Pause

23.02.2012 11:32:19

Hallo! Kann das nur bestätigen. Ich nehme auch Berodual als Notfallspray und Spiriva einmal täglich. Dazu noch Symbicort 2x morgens und 2x abends. Da gibt es auch keine Probleme beim Arzt, wenn ich die Sachen brauche....
Viele Grüße Inge

Oliver

Beiträge: 65

Re: Sauerstoff-Pause

23.07.2012 14:12:38

Hallo erst einmal.
Ich bin neu im Forum und auch erst seit 4 Wochen ein Sauerstoff Patient.
Nun meine Frage:
Ich lese immer, dass alle oder fast alle durch den Sauerstoff auf über 90% im Blut kommen.
Bei mir ist das nicht so. Ohne habe ich 50% und selbst mit 2 ltr/ Std habe ich am Ohr gemessen nur 66%.
Am Finger gemessen ca 85%.
Ich steige da nicht mehr durch. Was bedeutet das nun für mich? War in der KLinik wegen Schlafapnoe und da habensie das festgestellt / verordnet, aber mich nicht weiter informiert.

Seite:  1 | 2 | 3  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

17.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie