Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema ""Versorgungspauschale"":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Kostenträger | "Versorgungspauschale"

trixy-76

Beiträge: 4

"Versorgungspauschale"

25.05.2012 12:49:02

Hallo zusammen!

Ich bin ja ganz begeistert von der Informationsflut hier im Forum - wie ärgerlich, dass ich das erst jetzt entdeckt habe......

Mein Schwiegervater leidet unter COPD und braucht seit Pfingsten letzten Jahres Sauerstoff rund um die Uhr.

Als er damals aus dem Krankenhaus entlassen wurde, kam am selben Tag eine Firma, die einen Sauerstoffkonzentrator und ein mobiles System lieferte.

Ende August erholte er sich (wider Erwarten - die Ärzte hatten ihn schon aufgegeben...).

Seit das Wetter wieder besser wurde, geht er auch öfters mal raus, doch dadurch kommt er mit den vier Sauerstoffflaschen nicht mehr hin.
Wir wussten ja gar nicht, dass ihm nur vier pro Monat zustehen; keine Ahnung, wie die Krankenkasse das letztes Jahr gerechnet hat, denn als er wieder mobiler wurde hatte er auch mehr als vier Flaschen bekommen.
Vielleicht, weil es nur drei Monate übers Jahr gerechnet waren.....

Also musste eine Umversorgung her - ich muss schon sagen, das hat alles sehr lange gedauert, doch davon möchte ich jetzt lieber nicht berichten, sonst werde ich nie fertig.

Gestern brachte eine andere Firma "Flüssigsauerstoff", denn unser bisheriger Lieferant hat dieses System nicht.

Ebenfalls gestern bekamen wir einen Brief von unserer Kk:

"Antrag auf Hilfsmittel für Flüssigsauerstoff Teilversorgung (Umversrgung) genehmigt......
Wir übernehmen für Sie die Kosten im Rahmen einer monatlichen Versorgungspauschale.....

Bitte beachten Sie, dass damit die Kosten für alle Hilsmittel aus dem Leistungskomplex abgegolten sind und keine weitere Kostenübernahme für andere Lieferanten erfolgen kann....."

Verstehe ich das richtig, dass sich das lediglich auf die Mobile Versorgung bezieht???

Also dass wir die Flaschen nicht mehr von unserem ersten Lieferanten bekommen - brauchen wir auch nicht mehr.....

Wäre es nicht auch sinnvoll, mit dem Sauerstoffkonzentrator zu dem neuen Lieferanten zu wechseln; um halt nur EINEN Lieferanten zu haben????

Vielleicht ist der ja auch kulanter, was das Thema Sterilwasser betrifft; denn schließlich habe ich gestern hier erfahren, dass die Kostenübernahme für das Wasser, nicht nur von Kk zu Kk sondern auch von Lieferant zu Lieferant unterschiedlich ist....

Vielen Dank und viele Grüße
trixy-76

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: "Versorgungspauschale"

25.05.2012 13:08:41

Hallo Trixy-76,

Auch dieses Thema hatte wir bereits mehrfach in diesem Forum.

Kostenübernahme Flüssigsauerstoff-Systeme

Die Spitzenverbände der Krankenkassen sind der Meinung, daß ein stationärer Sauerstoffkonzentrator die Standard-Versorgung sei. Andere Versorgungsarten müssen begründet werden. Eine mobile Versorgung gibt es nur bei einer ausreichenden Mobilität und muß daher vom Arzt bescheinigt werden.

Ob Dein Schwiegervater eine Mischversorgung oder eine Vollversorgung mit Flüssigsauerstoff bekommt, läßt sich aus Deinen Angaben nicht erkennen. In der Praxis kommen fast alle Möglichkeiten vor. Gasdruckflaschen (GOX) sollten jedoch nur für den Notfall oder für kurze Transportzeiten verwendet werden.

Vielleicht schaust Du mal im Chat zwischen 17:00 und 17:30 (manchmal auch bis 18:00 Uhr) vorbei. Dort gibt es erfahrene LOT-Patienten, welche Dich gerne beraten.

Jeden ersten Montag im Monat haben wir um 19:00 Uhr einen moderierten Fach-Chat.

Liebe Grüße
Joachim

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

trixy-76

Beiträge: 4

Re: "Versorgungspauschale"

25.05.2012 13:26:18

Hallo Joachim,

Vielen Dank für den Tipp mit dem Chat und bitte seh es mir nach, dass ich etwas nachgefragt habe, was schon ausführlich hier im Forum nachzulesen ist, ich bin ja noch neu hier und versuche mich zu informieren, um meinen Schwiegereltern zu helfen....

Nun wünsche ich ein schönes Pfingstwochenende

Viele Grüße
Trixy

Jo@chim

Avatar von Jo@chim

Beiträge: 716

Re: "Versorgungspauschale"

25.05.2012 14:52:57

Gut Luft Trixy,

Es gibt viele Informationen in unseren Forum. Manchmal sind sie aber schwierig zu finden. Dazu kommt, daß sich nicht immer an das Thema gehalten wird.

Für die Web-Seiten der Deutschen SauerstoffLiga LOT e.V. gibt es auch eine einfach gestaltete Suchfunktion.

Liebe Grüße
Joachim

Letzte Änderung: 25.05.2012 15:04:58 von Jo@chim

Angehängtes Bild
LOT_Suchen.PNG

Joachim Heinrich
multa cadunt inter calicem supremaque labra (Marcus Porcius Cato Censorius)

Namba_Wan

Beiträge: 144

Re: "Versorgungspauschale"

26.05.2012 07:41:51

Hallo Trixy!

Für mich war der Begriff Teilversorgung auch etwas verwirrend. Gemeint ist damit, dass ein Teil der Versorung mit Flüssigsauerstoff, und der andere Teil durch einen Konzentrator erfolgt.

Auch wir haben unterschiedliche Firmen. Den elektr. Konzentrator haben wir von einem örtlichen Sanitätshaus und den Flüssigsauerstoff bekommen wir von der Fa. Linde. Ich finde dies auch nicht schlecht. Im Falle eines Defektes des elektr. Konzentrators kann man das Problem gleich vor Ort lösen.

Es mögen andere vielleicht anders sehen, aber ich finde die Kombination elektr. Konzi und Flüssigsauerstoff optimal. Wir sind viel auf Reisen, und dafür ist es, dank der Reiseversorgung der Fa. Linde, einfach ideal. Und sollte wirklich mal ein System ausfallen, hat man immer noch ein zweites.

Gruß NambaWan

Alle sagten, das geht nicht. Dann kam jemand, der das nicht wusste und machte es einfach.

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie