Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Bin Neu":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Info und Anfragen | Bin Neu

MGoli

Avatar von MGoli

Beiträge: 361

Bin Neu

27.09.2012 11:44:02

Gaby schrieb am 27.09.2012 11:37:38

Hallo habe eine Frage welches Tragegerät brauche ich oder ist besser bei 5 Liter flüssig O2 um lange ausser Haus mobil zusein . ?

Lg
Gaby

Moderator-Kommentar:

Hallo Gaby,

herzlich Willkommen auf unserer Website.
Um mit den anderen Usern in Kontakt zu treten, müssen Sie Ihre Anfrage im Forum stellen. Dort, ...und nur dort, wird man Ihnen antworten. Ich habe diese Anfrage für Sie ins Forum, in den Bereich "Info und Anfragen" kopiert und bin überzeugt, dass man Ihnen relativ schnell antworten wird.
Weiterhin einen informativen Aufenthalt auf unserer Website wünscht Ihnen

Ihr Admin
Michael

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Bin Neu

27.09.2012 18:09:34

Hallo Gabi,

da solltest du schon ein Highflow-Gerät haben, das man bis zu 15l nutzen kann. Die "normalen" Mobilgeräte gehen in der Regel nur bis 6l im Dauerflow und bis zu 4l bei Demandsystem.
Sprich doch mal mit deinem Versorger, bzw. deinem Lungenfacharzt.
Längere Zeit kannst du dann wohl nur mit 2 Geräten mobil sein.

Liebe Grüße
Birgit

Letzte Änderung: 27.09.2012 18:10:14 von bibiviola

Minimaxi

Beiträge: 2

Re: Bin Neu

04.10.2012 17:04:06

Hallo an alle !

Habe mal wieder eine frage was ist den ein Highflow Gerät und wie viel Stunden kann ich damit den Mobil sein bei 5 Liter

braucht man dan den nur ein Mobil Tragegerät ? anstadt Zwei ?

Habe jetzt den Companion 1000 geht bis 6 Liter und den Stroller Liquid Content 1 .25 l geht auch bis 6 Liter .

Hatte bis vor kurzen 2 Companions 1000 einer ist aber kaputt gegangen also einer ist ein tausch .

und geht den überhaupt Demandsystems bei 5 Liter ?
Lg

Sabine

Letzte Änderung: 04.10.2012 17:30:53 von Minimaxi

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Bin Neu

05.10.2012 09:44:42

Hallo Minimaxi,

ein Highflowgerät bekommst du, wenn du mehr als 6l Sauerstof zu dir nehmen musst. Die meisten tragbaren Geräte, haben bis 4 l im Demandmodus.
Etliche Patienten haben aber einen Stroller für Dauerflow.
Der hat nur eine sehr geringe Reichweite bei 5 Litern.
Man kann dann den Oxytron anschließen, mit dem man dann bis zu 7 Liter im Demandmodus schnüffeln kann. Dementsprechend länge hält auch der Sauerstoffvorrat.
Den Oxytron muss man sich verordnen lassen.
Lies mal hier über das Gerät:

http://www.weinmann.de/fileadmin/weinmann/homecare/sauerstoff/datenblaetter/OXYTRON_3_3012_01_DE_1209.pdf

Liebe Grüße
Birgit

elmar bersch

Beiträge: 336

Re: Bin Neu

07.10.2012 15:08:06

hallo ihr lieben! ich brauche 6l/min normal und wenn es etwas schwerer geht, dann 8l/min. ich habe 2 compagnon 1000, die gehen bis 15l/min. sie nennen sich auch T1,2. bei einer entnahme von 6l/min reiche ich etwa 2 stunden. wenn dir 2 stunden reichen, reicht ein rucksack. willst du aber mehr, so etwa 4 stunden außer haus sein, dann musst du entweder 2 rucksäcke mit nehmen, oder wie ich einen einkaufstrolley. ich habe da einen tiefkühltrolley. dieser hat den vorteil,daß die behälter bei gleichbleibender temperatur gehalten werden und damit eine gleichmäßige sauerstoffabgabe erreicht wird. diesen behälter kannst du gut im auto unterbringen und hinterherziehen. den zweiten mobilbehälter musst du dir vom arzt verschreiben lassen. bestehe darauf, daß du das recht hast ca`5 stunden am öffenlichen-gesellschaftlichen leben teilhaben kannst; das ist im sozialgesetz verankert. du bekommst dann den 2 ten behälter und damit eine doch schon schöne bewegungsfreiheit. wenn du zum anschluss der behälter im einkaufstrolley fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden.ich versuch mal ein foto einzustellen. liebe grüße und immer genug luft wünscht elmar

Angehängtes Bild
8-102_0019.jpg

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

17.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie