Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Seebri- Neues Medikament auf Reha bekommen":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Seebri- Neues Medikament auf Reha bekommen

Seite:  1 | 2  

Oliver

Beiträge: 65

Seebri- Neues Medikament auf Reha bekommen

18.01.2013 15:22:17

Hallo,

Ich bin seit letzten Dienstag auf Reha und habe seit heute das neue Medikament Seebri von Novartis erhalten.
Innerhalb von 2-3 Tagen sollen sich deutliche Verbesserungen einstellen.
Da im Chat schon über dieses Medikament gesprochen wurde, möchte ich euch, falls Interesse besteht, über die Wirkung und eventuelle Nebenwirkungen informieren.
Also lässt mich wissen ob ihr interessiert seid.

Gruß Oliver

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Seebri- Neues Medikament auf Reha bekommen

18.01.2013 16:12:16

Hallo Oliver,

ich brauche das Seebri nicht mehr, aber ich bin überzeugt, das hier viele von deinen Erfahrungen mit Seebri profitieren können.

Liebe Grüße
Birgit

luna

Beiträge: 35

Re: Seebri- Neues Medikament auf Reha bekommen

18.01.2013 16:46:48

Hallo Oliver,
mich interessiert es auf jeden Fall. Denke mal die anderen auch aber für die kann ich natürlich nicht sprechen.
Wünsch Dir noch gute Erholung auf Deiner Reha.

Liebe Grüße
Lydia

Hansi

Beiträge: 201

Re: Seebri- Neues Medikament auf Reha bekommen

18.01.2013 17:09:56

Hallo Oliver
mir hat der LuFa vor 4 Wochen das Seebri verordnet, meine Apotheke konnte es aber nirgends bekommen. Ich muß also noch warten u. wäre über deine Erfahrungsberichte sehr froh.

Hallo Luna
ich hatte den Inogen one bei meinem Versorger geliehen, für jeweils nur 1 Übernachtung da ich nachts Dauer-Flow habe.

L.G. Hansi

Hella W

Avatar von Hella W

Beiträge: 339

Re: Seebri- Neues Medikament auf Reha bekommen

19.01.2013 17:54:29

Hallo Hansi,

ich nehme das Seebri schon 4 Wochen. Zum Inhalieren finde ich es besser als das Spiriva, weil das Mundstück länger ist. Aber die Kapseln selbst ist jede einzelne verschweisst und etwas schwierig zu öffnen. Sonst vertrage ich es gut, es soll auch schneller wirken, wie das Spiriva.

Da ich jetzt grad mit dem Wetter etwas Schwierigkeiten habe, kann ich noch nicht beurteilen, ob es besser hilft.

VG
Hella

Oliver

Beiträge: 65

Re: Seebri- Neues Medikament auf Reha bekommen

19.01.2013 20:13:04

Also ich nehme Seebri nun seit Freitag.
Also kann ich noch nicht viel dazu sagen. Allerdings habe ich am kommenden Donnerstag eine erneute Lungenfunktion. Also genau eine Woche nach dem Start mit Seebri. Bei der Untersuchung sollten erste Erfolge sichtbar sein. Meinte zumindest die Ärztin auf der Reha, aber auch der Hersteller von Seebri verspricht ja eine Verbesserung der körperlichen Ausdauer schon nach zwei Tagen von 10% und nach 21 Tagen von 21 %, sowie eine Verbesserung des FEV 1.
Also warten wir mal die Ergebnisse der Lungenfunktion ab. Das sollten objektive Ergebnisse sein.

Lieb Grüße Oliver

Letzte Änderung: 20.01.2013 08:37:05 von Oliver

Brigibu

Beiträge: 82

Re: Seebri- Neues Medikament auf Reha bekommen

21.01.2013 16:12:25

Hallo Oliver,
da ich auch wieder für eine Reha angemeldet bin, würde ich mich über aktuelle Neugigkeiten und damit deine Erfahrungen und Berichte sehr freuen.
LG Brigibu

wkn

Beiträge: 29

Re: Seebri- Neues Medikament auf Reha bekommen

26.01.2013 11:38:37

Hallo,.. Frage, was ist SEEBRI und wofür wird das eingesetzt ?
Danke für Rückinfo.

Wolfgang

wkn

Beiträge: 29

Re: Seebri- Neues Medikament auf Reha bekommen

26.01.2013 11:44:39

Danke,... habs gefunden.....(SEEBRI)

Wolfgang

Oliver

Beiträge: 65

Re: Seebri- Neues Medikament auf Reha bekommen

10.02.2013 19:11:59

So seit gestern bin ich aus der Reha zurück.
Seebri hat die Lungenfunktion schon deutlich verbessert.
Der FEV 1 hat sich um 6-8 % verbessert. Genauer kann ich es leider nicht sagen.
Es gab, durch einen Infekt, ein "Zwischentief" auf der Reha.
Allerdings hat sich der gemessene FEV 1 vom Anreisetag bis zum Abreisetag um 6% verbessert. Ich denke ohne den Infekt wäre eventuell noch mehr möglich gewesen.
Als Nebenwirkungen habe ich nur an den ersten beiden Tagen leichte Mundtrockenheit verspürt.
Die Wirkung setzt ca. 5 10 Minuten nach der Einnahme ein.
Das "Engegefühl" in der Brust lässt sehr schnell nach.
DasMedikament lässt sich leicht einnehmen - inhalieren.
Einzig die Alufolie der Einzelverpackung geht etwas schlecht auf. Könnte für manchen schwierig zu öffnen sein.
Inzwischen scheint sich Seebri in den Lungenkliniken durchzusetzen.
Mein Schwiegervater ist letzte Woche in Göttingen in einer Lungenklinik auch auf Seebri umgestellt worden.
Abschließend kann ich nur sagen, dass ich völlig zufrieden mit der Wirkung von Seebri bin und es, aus meiner Sicht, für COPD Patienten empfehlen würde, da die Wirkung schon nach kürzester Zeit einsetzt und deutlich messbar ist.

Lieben Gruß Oliver

Letzte Änderung: 10.02.2013 19:13:56 von Oliver

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

24.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie