Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Spo2-Messung mit Oximeter aussagekräftig?":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Spo2-Messung mit Oximeter aussagekräftig?

DerMönch

Beiträge: 2

Spo2-Messung mit Oximeter aussagekräftig?

18.02.2013 16:50:13

Hallo, ich bin männlich, fast 49 Jahre alt und wiege bei 173cm 105 Kilo BMI 35,3 und in der vergangenen Woche hatte ich eine Untersuchung (daheim mit einem mobilen Gerät) wg. dem Verdacht einer Schlafapnoe. Heraus kam dabei eine mittelgradige SAp und nun habe ich in den nächsten Tagen einen Termin für die stationäre Überprüfung über 3 Nächte vor mir! Was mich aber beunruhigt, ist meine Sauerstoffsättigung: in der Nacht hatte ich Werte zwischen 85% und 93%!! Das habe ich zum Anlass genommen, mir ein Oximeter zu kaufen und seitdem mache ich mich verrückt: In Ruhe habe ich tagsüber Werte zwischen 90% und 99% (ich sitze auf dem Bett und lese und wenn ich dann mal auf das Oximeter schaue liege ich bei 90/92%.. dann atme ich ein paar Mal verstärkt aus und ein und komme so auf 98%.. kurze Zeit später rutscht es dann wieder in den Keller! Ist das ein Hinweis auf eine kranke Lunge????

Gruß Udo

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Spo2-Messung mit Oximeter aussagekräftig?

19.02.2013 11:18:56

Hallo Udo,

erst einmal ist eine Messung der Sättigung nur ein Anhaltswert. Es bringt auch überhaupt nichts, wenn du ständig mit dem Pulsoxymeter am Finger rumläufst, du machst dich wirklich nur verrückt.
Ob du eine Lungenerkrankung hast, kann nur ein Lungenfacharzt feststellen. Der macht die entsprechenden Untersuchungen, unter anderem eine große Lungenfunktion (Bodyplethysmographie, die meisten reden von einer Telefonzelle). Dazu gehört auch eine Blutgasanalyse,bei der Sauerstoffpartialdruck gemessen wird, die weit mehr Aufschluss auf deinen Sauerstoffgehalt im Blut gibt. Und meist wird auch ein Röntgenbild angefertigt, aus dem man dann auch Schlüsse ziehen kann.
Wenn eine Lungenerkrankung diagnostiziert wurde, dann kann man wohl in Atemnotsituationen auch die Sättigung messen, um in etwa sehen zu können, ob die Atemnot auch mit zu wenig Sauerstoff verbunden ist. Jegliche andere Messerei ist total überflüssig und verunsichert nur.
Wenn du solche unterschiedlichen Werte hast, das heißt, beim tiefen gezielten Durchatmen ist der Wert in Ordnung, heißt das für mich erst mal nur, das du entweder zu langsam atmest, oder nicht tief genug.
Das kann natürlich auch mit deinem Gewicht zusammenhängen, oder zu wenig Bewegung und noch anderes mehr.
Also wenn du Sicherheit haben willst, ob deine Lunge erkrankt ist, suche bitte einen Lungenfacharzt auf!

Zum besseren Verständnis:
die Normwerte der Sättigung liegen bei 95-100%, kritisch wird es, wenn der Wert unter 90% abfällt.
Die Sättigung zeigt ja nur an, wieviel Sauerstoff sich jeweils in den roten Blutkörperchen befindet, mit denen er transportiert wird.
Wichtiger wäre bei dir eine Blutgasanalyse zu machen, wo man sehen kann, ob dein partieller Sauerstoffdruck in Ordnung ist. Da liegen die Normwerte bei 70 bis 100 mmHg.
So lange sich der Sauerstoffpartialdruck über 60 mmHg bewegt, ist alles ok.
Bei der Blutgasanalyse wird Blut aus dem Ohrläppchen entnommen, das vorher mit einer durchblutungsverstärkenden Salbe eingerieben wurde.
Seltener nimmt man dafür Blut direkt aus der Arterie(z.B. am Handgelenk.

Liebe Grüße
Birgit

DerMönch

Beiträge: 2

Re: Spo2-Messung mit Oximeter aussagekräftig?

19.02.2013 12:41:29

Hallo Birgit, vielen Dank für Deine Antwort und ich gebe Dir Recht - der ständige Blick aufs Oximeter hat mich wirklich sehr verunsichert! Ich warte jetzt erstmal ab, was das Schlaflabor in den nächsten 3 Tagen an Ergebnissen bringt.. da die Klinik gleichzeitig eine Lungenfachklinik ist (Bethanien in Solingen), werde ich mich in den richtige Händen aufgehoben fühlen!

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Spo2-Messung mit Oximeter aussagekräftig?

19.02.2013 17:07:10

dann wünsche ich dir viel Erfolg und ein gutes Ergebnis!

Liebe Grüße
Birgit

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

25.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie