Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Transportabler Konzentrator für die Nacht":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Reiseversorgung | Transportabler Konzentrator für die Nacht

Seite:  1 | 2 | 3  

reni27

Beiträge: 44

Re: Transportabler Konzentrator für die Nacht

06.09.2013 07:05:39

Hallo Christine,

eine Alternative zum Konzentrator wäre auch ein 2. tragbares Gerät, wie der Stroller, der Dauerfluss hat.Ich selber habe auch tagsüber den Spirit, brauche nachts aber 1l. Der große Sauerstofftank steht bei uns im EG, wir schlafen aber im 2. OG, wo es mit der Verbindung zum großen Tank nicht möglich ist, so dass ich nachts den Stroller voll mache und der reicht für 8-9 Stunden bei 1l. Da ich noch berufstätig bin, habe ich zum Glück auch einenn 20l Tank im Auto. Wenn ich jetzt kurzfristig nachts im Hotel o.ä. unterwegs bin, brauche ich den Tank nicht zu schleppen, sondern fülle für die Nacht nur den Stroller. Den Simply Go habe ich mir mal für den Urlaub ausgeliehen, aber auch wenn er der kleinste Konzi ist, ist er im Vergleich zum Spirit und Stroller recht groß und klobig.
Viele Grüße Renate

chris 42

Beiträge: 180

Re: Transportabler Konzentrator für die Nacht

07.09.2013 13:42:42

Danke, Renate!
Das ist eine gute Idee für Kurzreisen etc. Einen 20-l-Tank habe ich nämlich auch... Ich werde mich drum kümmern; vermutlich kann ich den ausleihen...
Dir ein schönes, luftiges Wochenende wünscht
Christine

Babs111

Beiträge: 2

Re: Transportabler Konzentrator für die Nacht

15.10.2013 20:32:49

Hallo Ursula,

darf ich fragen, wie die Erfahrungen mit dem SimplyGo waren?

Ich starte am Sonntag mit meiner Mutter - sie ist die Patientin, hat aber mit Internet nichts am Hut - mit einem Eclipse 3 auf Flusskreuzfahrt (normalerweise hat sie Flüssigsauerstoff, aber der Behälter war uns für die kleine Kabine zu groß). Allerdings hat der Eclipse trotz Trolley für eine ältere Dame schon ein gewisses Gewicht, zumal sie ganz gerne auch noch einen Rollator spazieren fährt und den SimplyGo könnte sie recht einfach in ihren Rollator packen.

Insofern überlegen wir, hier und da den SimplyGo anzumieten, gebraucht dürfte er ja momentan doch noch eher schwer zu haben sein.

Wäre nett, wenn Du mir Deine Erfahrungen mal mitteilen könntest.

LG Barbara

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Transportabler Konzentrator für die Nacht

16.10.2013 09:19:20

Hallo Barbara,

hier rechts oben findest du den Testbericht des SimplyGo.

Ich wünsche euch eine schöne Reise.

ursulakb

Beiträge: 1945

Re: Transportabler Konzentrator für die Nacht

16.10.2013 09:30:44

Hallo Barbara,

wie Birgit schon schrieb, wäre der simplyGo eine Alternative, da er bis 2l Dauerflow (z.B. für die Nacht) anbietet.
Testbericht siehe links unter Innovationen.

Viel Erfolg
UrsulaKB

Lisa Be

Beiträge: 51

Re: Transportabler Konzentrator für die Nacht

22.10.2013 15:55:22

Hallo Christine,
ich war in der vergangenen Woche mit einem 20-Liter-Reisetank für das Auto am Gardasee. Den Reisetank haben wir dann kurzerhand ausgeladen und in das Hotelzimmer gestellt. Mit dem Tank wurde ja auch ein Rollgestell mitgeliefert so dass dies kein Problem war. Der Tank kann auch von einer normal kräftigen Person ausgeladen werden.

Ich habe von der Fa. Vivisol den Tank im Rahmen der Reiseversorgung, die es ja einmal jährlich gibt, kostenlos gestellt bekommen. Voriges Jahr habe ich mir den Tank direkt von der Fa. Vivisol in das Hotelzimmer liefern lassen. Hat auch ohne Probleme geklappt. Wenn Du heuer die Reiseversorgung noch nicht ausgeschöpft hat, kannst Du Dir ja auch einen Tank ins Hotel liefern lassen.

Ich wünsche Dir schöne Urlaubstage.
LG. Lisa

Mira

Beiträge: 12

Re: Transportabler Konzentrator für die Nacht

03.01.2015 13:23:08

Hallo liebe Ursula!
Ich habe Zuhause Einen 44liter Tank.
Unter welchen Voraussetzungen bekomme ich zum Reisen noch einen 20 Liter Tank, den ich auch im Auto gut transportieren kann. Lg Christa.

ursulakb

Beiträge: 1945

Re: Transportabler Konzentrator für die Nacht

03.01.2015 17:20:06

Hallo Mira,

dazu einige Fragen:
wieviel Liter brauchst Du?
Bist Du noch berufstätig?
Wie mobil bist Du?

Dann gerne mehr
UrsulaKB

EK

Beiträge: 5

Re: Transportabler Konzentrator für die Nacht

04.03.2015 15:29:35

Hallo Leute!
Ich bin neu im Forum aber durch meine Lebensgefährtin, die seit fast 6 Jahren mit Flüssigsauerstoff versorgt wird, auch mit diesen Fragen befasst.
Hier ein paar der Schritte unseres Weges:
Der Wechsel von Konzentrator und Druckflaschen zu Flüssigsauerstoff gelang erst mit einem Wechsel der Krankenkasse.
Als es dann in Urlaub gehen sollte, schockte unser erster Sauerstoffanbieter uns mit den Kosten dafür und noch anderen Kleinigkeiten. Eine neue Verordnung vom Doc und einen Monat später waren wir bei unserem jetzigen Lieferanten VIVISOL und "still happy".
Im Moment steht uns eine Pauschale von der KK über 300€ zur Urlaubsversorgung und 2 Wochen Urlaubsversorgung gratis vom Versorger zur Verfügung.
Wenn man seinen Tank mitschleppt und sich in den Füllrhythmus von VIVISOL vor Ort einfügt, entstehen in Deutschland keine Kosten für beliebig viel und viele Urlaube. Man ist nur mit dem Reisetermin derart gebunden, dass man mit der letzten Füllung von zu Hause bis zu Füllung am Ferienort auskommen muss.
Erst ein paar Jahre mit dem Wohnwagen und dann in Ferienwohnungen oder -häusern sind wir damit bestens hingekommen. Bei Fahrten nach Frankreich schien es erst viel komplizierter speziell mit Sauerstoff im Auto / Wohnwagen. Dort ist es wohl nicht üblich, selbst Sauerstoff zu transportieren, man scheint überall und immer einen Anspruch auf Sauerstoff zu haben und es bedarf somit keiner Urlaubsversorgung.
Nach Absprache mit VIVISOL in Deutschland wird der Tank in einem der, ich glaube 5 Depots der Muttergesellschaft SOL in Frankreich gratis befüllt, man muss halt nur hinfahren. Dies gil tin Frankreich für die Bereiche von VIVISO-France versorgt werden, im Rest, der von France-Oxigene bedient wird, soll sogar am Urlaubsort gefüllt werden können. In unseren letzten Urlaubsmonaten an der Cote Blue / Camargue haben wir immer, wenn der Tank leer wurde, eine Tagestur nach Marseille eingelegt, auf dem Hinweg den Tank im Depot (vor 9 Uhr 30) abgegeben, einen der wunderschönen Märkte in Maseille besucht und auf dem Rückweg (nach 16 Uhr bis 17 Uhr) den Tank wieder abgehohlt. Solange musste der Helios langen.
Im Moment planen wir wieder für die Monate April bis Juni an gleicher Stelle. Dabei lassen wir den 45 l Tank im Auto, parken unmittelbar neben dem Mobilhome und nutzen einen bis 10 m Schlauch ins Zimmer. Eine Ladeeinrichtung zum Ein- Und Ausladen es Tanks ins Auto ist in Konstruktion.

Doris & Erwin

Heike+Norbert

Beiträge: 3

Re: Transportabler Konzentrator für die Nacht

05.03.2015 13:08:06

Hallo,
ich möchte in Südfrankreich ebenfalls Urlaub machen. Wo in Marsaille kann ich meinen Tank von Vivisol nachfüllen lassen? Mit freundlichen Grüßen

Seite:  1 | 2 | 3  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

19.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie