Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Keim + sauerstoffsättigung":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Keim + sauerstoffsättigung

muckel

Beiträge: 420

Keim + sauerstoffsättigung

02.09.2013 17:56:10

Hallo ihr Lieben,
ich war seit 2009 nicht mehr sauerstoffpflichtig, da sich meine Werte dem entsprechend verbessert hatten.
Jetzt wurde festgestellt, das ich einen MRSN Keim habe.
Seit einiger Zeit hatte ich das Gefühl, das ich nicht mehr so belastbar war und nach Messungen mit dem Pulsoxy, hatte
ich Werte, die bei 85 und niedriger lagen.
Also bin ich wieder an meinem Konzi.

Meine Frage ist, kann die Sauerstoffsättigung mit dem Keim
zusammen hängen?

lieben Gruß
Marion

flegel

Beiträge: 106

Re: Keim + sauerstoffsättigung

02.09.2013 18:31:24

Hey.
Meinst du MRSN oder MRSA ?
Letzteres ist eine Imunschwäche, die bis zu einem gewissen Grad behandelt werden kann. Du kannst selber mal danach im Internet suchen. Denn ich will dir keine Angst noch irgendwelche Hoffnungen machen. Dein Dok, der das festgestellt hat, müsste dich eigendlich hinreichend aufgeklärt haben.
MfG
flegel

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Keim + sauerstoffsättigung

02.09.2013 19:12:01

Hallo Marion,

MRSN gibt es nicht, du meinst sicher MRSA.
MRSA = Methicillin-resistant Staphylococcus aureus.
Ein Keim, der gegen die meisten Antibiotika resistent ist.
Meistens fängt man sich den Keim im Krankenhaus ein.

Wer hat diesen keim festgestellt?

Das durch die Infektion die Lungenfunktion beeinträchtigt ist, kann schon sein, kommt darauf an, wo der Keim eine Infektion hervorgerufen hat.

Ich würde sofort ins KH, weil mit gezielten spezifischen Antibiotika behandelt werden muss.

Zu Hause solltest du deine Wäsche heißer als 65° waschen, und bestimmte Hygienevorschriften einhalten.

Viel genauer und ausführlicher hier:
http://www.onmeda.de/krankheiten/mrsa_infektion-definition-9818-2.html

Ich wünsche dir alles Gute
Birgit

wkn

Beiträge: 29

Re: Keim + sauerstoffsättigung

04.09.2013 12:26:42

Hallo Muckel,

bibiviola hat eigentlich bereits alles gesagt,..

kleine Ergänzung,... da diese Bakterien gegen fast alle Antibiotika resistent sind, ist dringend KH-Check notwendig, ggf Isolierung - Frage: in welchem KH warst zu zuletzt?? dort würde ich auch vorsprechen und Vorschlag zur Behandlung im Vorfeld :
kolloidales Silber aber bitte nicht irgend etwas Billiges ,... sondern ein kontrolliertes Produkt

z.B.:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kolloidales-silber-pi.html

http://shopsuche.zentrum-der-gesundheit.de/?query=Kolloidales+Silber+500ml&queryFromSuggest=&queryFromSuggest=true

verwende ich selbst
Gruss ALLES WIRD GUT WKN

Wolfgang

flegel

Beiträge: 106

Re: Keim + sauerstoffsättigung

04.09.2013 13:24:07

Hey.
Zum besseren Verständniss und überall nachlesbar :
MRSA befindet sich in unserer Atemluft und kommt nur bei entsprechender Imunschwäche zum Ausbruch.
Auch ist noch kein Allheilmittel dagegen erfunden worden, da ja das Imunsystem auch wieder hergestellt werden muss.
Im vorigen Beitrag hatte ich geschrieben, das ich keine Angst verbreiten will oder möchte, aber bei diesen quallifizierten Aussagen die ich hier lese, muss ich es los werden : vor 2 Jahren hatte sich mein Bruder nach einer OP mit MRSA infiziert, er ist an MRSA ( Imunschwäche ) dann verstorben.

MfG
flegel

Letzte Änderung: 04.09.2013 13:24:22 von flegel

wkn

Beiträge: 29

Re: Keim + sauerstoffsättigung

04.09.2013 21:00:40

Hallo Flegel,

was meinst Du bitte mit "qualifizierten Aussagen "??

WKN

Wolfgang

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Keim + sauerstoffsättigung

05.09.2013 09:12:29

Hallo Wolfgang,

da wir, du und ich, so offen über den Keim geschrieben haben, hat sich Flegel auch getraut zu schreiben, dass dieser keim nicht zu unterschätzen ist und gefährlich ist.
Er wollte im ersten Posting keine Pferde scheu machen.

So habe ich es verstanden.

wkn

Beiträge: 29

Re: Keim + sauerstoffsättigung

05.09.2013 09:58:33

Hallo Muckel

nachstehend die Ausführungen des Fachbereichsleiters Rettungsdienst (Arzt) die ich zitiere:

"Eine unzureichende Sauerstoffsättigung tritt immer dann auf, wenn der Gasaustausch in den Alveolen der Lunge behindert oder der Transport von gesättigtem Blut in den Körperkreislauf inadäquat wird.
Ursachen hierfür können sein -> Verengung oder Verlegung von Lungengefäßen, Verschleimung der Lungen durch Erkrankungen wie z. B. Mukoviszidose oder sonstige virale und bakterielle Infekte, Atemwegsverengung durch z. B. Verkrampfung oder Ödembildung, Zerstörung von Alveolen oder Kapillaren durch toxische Substanzen, welche eingeatmet werden -> bei Bränden -> Inhalationstrauma. Möglich sind auch Verletzungen der Lungen mit Einblutung oder komplettem Versagen des Lungendrucks. Möglich ist auch eine Behinderung der Atmung durch einen Fremdkörper bei versehentlichem Verschlucken.
Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten -> Mangel an Hämoglobin, Mangel an Erythrozyten, besetztes Hämoglobin durch andere Gase."..............

Soweit diese Ausführungen.

Bei jüngeren Menschen ist der Normwert 95-99 % SpO2-ist aber nur ein Wert von vielen !!!
Bei Atemwegserkrankungen geht man auch schon von Werten um 90 % als akzeptabel aus, unter 85 % ist es nicht mehr so gut.....aber das ist ein breites Thema, man sollte um persönliche Klarheit zu bekommen unbedingt eine Lungenklinik/einen Lungefacharzt aufsuchen.Blutgasanalyse.
GRUSS WKN

ALLES WIRD GUT

Wolfgang

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie