Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Haarproblem":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Info und Anfragen | Haarproblem

Seite:  1 | 2  

c.fuerstenberg

Beiträge: 31

Haarproblem

11.01.2014 10:38:44

Hallo, liebe Forumsbesucher/innen,

vor kurzem habe ich hier die Bitte um Hilfe bei Haarausfall gelesen, doch finde ich den entsprechenden Beitrag nicht mehr, um direkt darauf antworten zu können. Nun also hier die Info:
Das Mittel heißt ALOPEXY 5 %, Wirkstoff: Minoxidil, Kosten: 55 Euro für 3 Monate.
Es muss täglich auf die Kopfhaut aufgetragen werden, eine sichtbare Wirkung ist nach ca. 3 Monaten zu erwarten, muss allerdings für immer angewendet werden.
Auch wenn das Mittel nicht verschreibungspflichtig ist, sollte man (haut-)ärztlichen Rat einholen.
Eine Freundin hatte jahrelang erfolglos Hormone eingenommen, um den Haarausfall zu bekämpfen. Nun hat sie dichtes Haar wie früher, benutzt allerdings das Mittel für Männer.
Auch ist die Haarstruktur etwas anders als früher, doch hat sie mit den Haaren auch ihre Lebensfreude wiedergefunden.

Viele Grüße
Claudia

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Haarproblem

11.01.2014 11:38:22

Hallo Claudia,

hier ist der Beitrag:

http://www.sauerstoffliga.de/forumthread.26991.php?beitrag=110599#b110599

Danke für die Info und dir noch ein schönes Wochenende.

Liane51

Avatar von Liane51

Beiträge: 256

Re: Haarproblem

11.01.2014 16:05:44

Hallo Birgit und Claudia,

ihr habt sicher auch nichts von "dominikhahn" und dem vielgepriesenen Mittel gehört?
Da war, schätze ich, ein anderes Mittel gemeint.

Vielleicht ist das auch ein Thema für unsere Männer hier im Forum? Jeder wünscht sich doch schöne und volle Haare.

Claudia, das Mittel, das du beschreibst, habe ich schon mal genommen. Das war gut, sehr angenehm im auftragen, ich hatte so ein o.k. Gefühl am Kopf. Aber ich habe keine drei Monate durchgehalten, das ging mir zu langsam. Deshalb kann ich nicht sagen, ob die Haare gewachsen wären.
Also habe ich meine Frauenärztin angerufen und um einen Hausbesuch gebeten. Letztendlich hatte ich Hormone für drei Monate und die haben gewirkt. Die Haare sind wieder nachgewachsen. Da ich aber aufgrund einer 10 Jahre zurückliegenden Brustkrebserkrankung eigentlich keine Hormone mehr einnehmen wollte, habe ich wieder damit aufgehört.
Also d a s Mittel gegen Haarausfall habe ich immer noch nicht.

Vielen Dank an euch beide Liane

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Haarproblem

11.01.2014 17:53:21

hihi, ich brauche so etwas nicht, meine Haare wachsen, als wären sie gedüngt durch die Immunsuppressiva.

alles gut.....

Liane51

Avatar von Liane51

Beiträge: 256

Re: Haarproblem

11.01.2014 18:34:15

na warte, wenn ich dich erwische....

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Haarproblem

12.01.2014 08:29:24

nänänänänä...... kiss

schnellduckundwech

Letzte Änderung: 12.01.2014 09:47:20 von bibiviola

elmar bersch

Beiträge: 347

Re: Haarproblem

12.01.2014 10:59:41

hallöchen!
damit habe ich garkeine probleme. ich trage mein haar schon seit dem 20. lebensjahr unter putz. leibe grüße euer elmar

Angehängtes Bild
2-bauarbeiter01.gif

Pfälzerin

Beiträge: 24

Re: Haarproblem

12.01.2014 12:11:06

Elmar ein schönes Gesicht braucht Platz wink laugh

Liane51

Avatar von Liane51

Beiträge: 256

Re: Haarproblem

12.01.2014 13:40:22

Wie schön, daß ihr so fröhlich seid!

Das tut richtig gut!

Allen noch einen schönen Sonntag!

heribert

Beiträge: 10

Re: Haarproblem

12.01.2014 14:35:02

Ein fröhliches Gesicht am Sonntag ist doch mal was schönes.
Ich benutze schon seit 30 Jahren Politur - das glänzt so schön.Ansonsten gilt ständige Nachsatz von Birgit.

LG Klaus

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

25.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie