Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Testung von Demand":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Sauerstoff-Langzeit-Therapie | Testung von Demand

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5  

Gabriela

Beiträge: 86

Testung von Demand

05.02.2014 13:29:55

Hallo Ihr Lieben,

kann mir bitte jemand genau erklären wie eine Demand-Testung stattfindet.

Demand ist doch mit zwei Schläuchen aus dem Gerät die dann zu einem zusammen führen?

Habe mich im KH testen lassen, bin aber mit der Aussage so nicht zufrieden.(Meine Tanks sind mir inzwischen einfach zu schwer.Damit ich mehr wie 4 Std raus kann, muß ich beide mitnehmen.)

Arzt und Krankengymn. mußten sich erst mal darüber informieren,was Demand ist.
Ergebnis genau die gleichen Werte wie vor einem halben Jahr, nur 65 Meter weniger Laufstrecke.
Arzt konnte nicht allein entscheiden,nach Rücksprache mit der Maskenbeauftragten, hies es ich sei nicht Demand fähig und das würde der KK zu teuer.
Besten Dank für Eure Antworten

Gabriela

chris 42

Beiträge: 180

Re: Testung von Demand

05.02.2014 14:00:41

Hallo Gabriela,
bei mir lief das in der Reha in Bad Dürrheim so ab:
Da die ersten Blutgasuntersuchungen ohne Sauerstoff eine Unterversorgung ergaben,wurde mir ein Spirit 300 umgehängt. Der funktioniert übers Demandsystem.
Dann wurde eine Blutgasanalyse gemacht, erst ohne Belastung,anschließend mit Belastung. So stellte der Arzt fest, dass die O2-Versorgung mit diesem Gerät gut war, und es wurde mir nach einer zweiten Kontrolle vor der Abreise vom Arzt verschrieben.
Seitdem habe ich einen Spirit 300, mit dem ich anfangs bis zu sieben Stunden außer Haus sein konnte mit 1-2 Litern O2, je nach Belastung. Das Mobilteil wiegt voll 2,1 kg lt Beschreibung. Ich trage es entweder wie eine Umhängetasche, mit einer Gürteltasche oder in einem Rucksack mit mir herum. Nur so konnte ich meine ständige Sauerstoffversorgung akzeptieren und damit auch dauerhaft anwenden.
Ob aber ein niedergelassener Lungenarzt dasselbe Prozedere anwendet, kann ich nicht sagen. Mir scheint, es ist den meisten zu zeitaufwendig. Hierfür kommen wohl eher eine Atemreha oder eine Untersuchung in einer Fachklinik für Lungenerkrankte in Frage.
Hoffentlich können dir meine Erfahrungen weiterhelfen,
meint Christine

Letzte Änderung: 05.02.2014 14:01:02 von chris 42

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Testung von Demand

05.02.2014 15:41:17

Hallo Gabriela,

um es noch zu ergänzen:
das Schlauchsystem hat nichts mit Demand zu tun, sondern mit dem System, das benutzt wird.
Der Spirit hat eine ganz normale Nasenbrille mir einem Anschluss, der Helios 300 oder Marathon hat zwei Anschlüsse, die dann zusammengeführt werden.

Demand heißt:
es wird nur Sauerstoff bei der Einatmung abgegeben.
Somit wird der Sauerstoffverbauch stark reduziert, weil nicht so viel, wie beim Dauerflow, "daneben" geht.
Der Spirit ist Batteriebetrieben. Er stellt sich auf die Atmung ein und gibt im entsprechenden Atemrhtythmus den Sauerstoff ab.
Der Helios ist atemzuggesteuert ohne Batterien. Er gibt nur Sauerstoff ab, wenn du einatmest.
Daher ist es ganz wichtig, das getestet wird, ob du für dieses System geeigenet bist.
Es gibt Menschen, die können durch die Nase nicht atmen, für die ist es völlig ungeeignet, ebenso nachts, weil man da auch meist durch den Mund atmet.
Manchmal ist auch der Atemzug durch die Nase nicht stark genug, so dass dann dieses System auch nicht in Frage kommt.

Wie Christine schon schrieb, diese Testung wird in der Regel in einer Lungenfachklinik oder einer Rehaklinik durchgeführt.

erika

Beiträge: 105

Re: Testung von Demand

05.02.2014 20:44:01

Hallo,
ich habe mir von meinem Versorger (Vivisol) einen Arzt in meiner Nähe nennen lassen, der einen Demandtest durchführt. Die Ärztebesucherin von Vivisol konnte mir einen Arzt nennen. Dort habe ich mir einen Termin für einen Demandtest geben lassen . Am Telefon habe ich nochmals abgeklärt, ob sie auch wirklich solche Tests durchführen, was bei diesem Lungenarzt (Ärztehaus mit 4 Lungenärzten) der Fall war. Sie hatten auch einen Spirit 300 zur Verfügung, so dass ich selber kein Gerät mitbringen musste.
Beim ersten Test war ich 5 Min. am Demandsystem ohne Belastung angeschlossen. Danach wurde die Blutgasuntersuchung durchgeführt. Ohne Belastung war ich demandfähig.
Beim 2. Test musste ich 5 Min gehen, danach wurde der Blutgastest durchgeführt, leider war die Sättigung nicht ausreichend. Danach habe ich nochmals einen Lauftest bei höher Einstellung (negativ), dann noch mal bei noch höherer Einstellung (auch negativ) gemacht. Somit bin ich ohne Belastung demandfähig, bei Belastung allerdings nicht. Ich habe mir trotzdem einen Spirit 300 und Helios 300 gekauft für spezielle Fälle, z.B. wenn ich nur zum Essen ausgehe oder ins Kino gehe und ganz kurz nur laufen muss.
Bei diesem Lungenarzt bin ich natürlich geblieben. Allerdings ist der in München, das ist vielleicht für Dich zu weit.
Grüße
Erika

Gabriela

Beiträge: 86

Re: Testung von Demand

06.02.2014 15:13:38

Liebe Erika,

vielen Dank für Deine Info.
Wo hast Du Dir die zwei Geräte gekauft?

Liebe Grüße
Gaby

Letzte Änderung: 06.02.2014 15:15:16 von Gabriela

Gabriela

Beiträge: 86

Re: Testung von Demand

06.02.2014 15:14:48

Liebe Birgit,

vielen Dank für Deine Info.

Liebe Grüße Gaby

Gabriela

Beiträge: 86

Re: Testung von Demand

06.02.2014 15:17:10

Hallo Christine,

vielen Dank für Deine Info.

Liebe Grüße

Gaby

erika

Beiträge: 105

Re: Testung von Demand

07.02.2014 09:46:58

Hallo Gabriele,
ich habe mir die Geräte bei ebay ersteigert.
Es ist manchmal ratsam anzufragen, aus welchem Jahr die Geräte sind und ob es noch Rechnungen gibt. Neuere Geräte mit Rechnung sind natürlich auch teurer.
Gruß Erika

reni27

Beiträge: 44

Re: Testung von Demand

07.02.2014 22:39:26

Hallo, es sind jetzt ja schon einige Antworten geschrieben worden, und es wundert mich, wie unterschiedliche ein "Test" zur Demandfähigkeit gehandhabt wird. Ich hatte das Glück in der Reha zu sein, als meine Sauerstoffpflicht festgestellt wurde (es hätte eigentlich mein Lungenfacharzt schon eher in Frage stellen müssen, bei einem Wert um 90 in Ruhe). Ich war in Schönau und dort musste man einen Tag lang (12 Stunden) mit einem Spirit (demand) herumlaufen, derweil wurde kontinuierlich der Sauerstoffgehalt am Finger gemessen und man protokollierte selbst, ob man sich anstrengte oder nicht. Nach dem gleichen Schema lief man den nächsten Tag mit einem nicht demandfähigen Gerät herum (z.B. Stroller) und führte auch Protokoll. Dann wurde beides verglichen und der Durchschnittswert errechnet. Wenn ich manche Beiträge hier im Forum lese, bin ich glücklich, dass mir in der Reha der Sauerstoff verschrieben wurde. Bei normalen Lufacharzt scheint die Betreung gar nicht so möglich zu sein.

Helmut W

Avatar von Helmut W

Beiträge: 20

Re: Testung von Demand

15.02.2014 17:20:36

Demand heißt Anfrage. Das heißt: Sie bekommen Sauerstoff, wenn Sie über das Einatmen den Sauerstoff abrufen (anfragen). Wieviel das sein muß,ist individuell. Man kauft sich also ein Meßgerät.
Ein Pulsoximeter kann man über das Internet oder den Fachhandel beziehen und kostet zwischen 30 und 40€
Mit diesm Gerät sind Sie von aller Unsicherheit befreit.
Als Sauerstoffpflichtiger ist das eine wichtige Anschaffung, die Sie tätigen sollten.
Und wenn Sie dann feststellen, daß die Sättigung weit über 90% liegt, können Sie beruhigt sein. Demand funktionier
t!
Bei Anstrengung geht dieser Wert auch bei mir schon mal auf einen 80er Wert. Der erholt sich dann aber schnell wieder auf bis zu 99%.
Gut Luft
Helmut

Letzte Änderung: 28.02.2014 14:13:00 von Helmut W

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie