Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Highflow, wer weiß was???":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizintechnik | Highflow, wer weiß was???

Seite:  1 | 2  

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Highflow, wer weiß was???

28.02.2014 12:36:42

Hallo Anita,

der Oxymizer wird über die Firma Vivisol, Service-Tel. 0362075110, vertrieben.

Leider nicht über Rp.
Dire schicken dir ein Angebot zu, dem du dann zustimmen kannst, oder eben auch nicht.
Über den Preis wollten die mir am Telefon leider nichts sagen.

Vielleicht hilft es dir weiter.

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Highflow, wer weiß was???

28.02.2014 12:41:32

Hallo Horst,

nur mal so zur Info:

Einleitung:
Bei fortgeschrittenen Lungenerkrankungen besteht sehr häufig die Notwendigkeit einer Sauerstofflangzeittherapie. Einige Patienten - insbesondere ein Teil der Fibrosepatienten - benötigen sehr hohe Sauerstoff-Flussraten. Dadurch kann die Mobilität des Patienten eingeschränkt sein. Außerdem können technische Probleme (Vereisung) auftreten. In einzelnen Fällen ist trotz hoher Flussraten die Oxygenierung nicht ausreichend.

Fragestellung
Kann eine einfaches Sauerstoffapplikationssystem (Oxymizer) Abhilfe schaffen?

Patienten und Methode:
Im Rahmen einer stationären Rehabilitation wurden bei COPD-Patienten (Durchschnittsalter 62,3 Jahre, mittlere FEV1p=38,9%) und bei Fibrose-Patienten (Durchschnittsalter=62,5 Jahre, mittlere VCin=52,8%) unter Ruhebedingungen Blutgasanalysen zum Vergleich „normale Sauerstoffbrille“ versus Oxymizer mit verschiedenen Sauerstoffflussraten durchgeführt.

Ergebnisse:
Bei den getesteten Flussraten zeigt sich eine signifikante Steigerung der Sauerstoffpartialdrucke bei Verwendung eines Oxymizers in Ruhe bei den COPD-Patienten im Mittel um 4,5mmHg und bei den Fibrose-Patienten im Mittel im 10,7mmHg bei gleichbleibenden Kohlendioxidwerten.

Schlussfolgerung:
Der Oxymizer scheint insbesondere bei Patienten mit interstitieller Lungenerkrankung und hohem Sauerstoffbedarf eine einfache und effektive Maßnahme zu sein, um den Sauerstoffbedarf des Patienten sicherzustellen.

Sinn und Zweck eines Oxymizers ist Sauerstoff bei denjenigen Patienten zu sparen, welche für ein integriertes Demandsystem ungeeignet oder nur bedingt geeignet sind. Durch das Reservoir wird Sauerstoff beim Ausatmen zwischengespeichert. Beim Einatmen wird dann der im Reservoir zwischengespeicherte Sauerstoff zusätzlich eingeatmet.

Wer z.B. 6,5 l/min Sauerstoff im Dauerfluß braucht, kann dann seinen Fluß mit den Oxymizer auf nur 4 l/min einstellen. Ein Mobilteil mit ca. 1 l Flüssigsauerstoff hält dann ca. 3 h statt nur 2 h ohne Oxymizer.

Horst

Beiträge: 478

Re: Highflow, wer weiß was???

02.03.2014 15:23:45

Hallo Bigit
Ich habe den Oxymitzer in Schönau kennengelernt auch da gab es bei den Patienten PRO und KONTRA.
Wenn die KK das nicht bezahlt ist das ein teurer Spaß.
LG Horst

anita Peters

Beiträge: 62

Re: Highflow, wer weiß was???

02.03.2014 15:46:39

Hallo Horst,

eine Bitte habe ich an Dich, wenn Du zwei Companion Highflow hast, vermute ich, dass das der Companion T ist. Wenn Du ihn auf Stufe 10 (oder wie brauchst Du ihn?) hast, wieviele Stunden kommst du mit einem Gerät hin?

Danke schön, mit lieben Grüßen

Anita

Horst

Beiträge: 478

Re: Highflow, wer weiß was???

03.03.2014 07:21:00

Guten Morgen Anita
Wenn ich mich nur belaste Maximal 2 Stunden.
Ich brauche in Ruhe 4l bei Belastung 10l und nachts 4l.
Je nach Belastung stelle ich den Flow für kurze Zeit auch mal höher aber das muss jeder für sich ausprobieren den sollte der CO2 Wert steigen sollte man es lassen.
Die 10l nehme ich bei Anstrengung z.b Sport Spazieren Einkaufen.
Beim Autofahren nehme ich zwischen 5 und 6 liter.
Wenn ich längere Zeit unterwegs bin nehme ich den 20l Tank mit.
LG Horst

Liane51

Avatar von Liane51

Beiträge: 256

Re: Highflow, wer weiß was???

03.03.2014 08:30:14

Liebe Anita,

zu dieser Sache ist mir eingefallen: Planst du evtl. eine Reha? Dort hättest du ideale Bedingungen bei deiner Diagnose. Vor allem kannst du verschiedenes probieren und findest immer Ärzte und sehr gut geschultes Personal zum ansprechen.

Frage doch auch einmal die Versorger, ich konnte z.B. verschiedene Geräte 4 Wochen testen.

Liebe Grüße
Liane

anita Peters

Beiträge: 62

Re: Highflow, wer weiß was???

03.03.2014 09:58:50

Danke schön an alle,

die sich an meinem Problem beteiligt und mir dadurch sehr geholfen haben.

Heute hat mir mein Versorger einen Companion T mitgeliefert nun habe ich wenigstens schon mal einen und den Spirit 600. Ein zweiter Companion wäre schon noch besser, muss ich noch mal mit dem Lufa reden und außerdem noch den Oxymizer plus 20 Liter Tank fürs Auto und ich bin glücklich!!!!!!!

Ich betrachte mein Problem als gelöst, den Rest schaffe ich jetzt, dank Euch, alleine.

liebe Grüße Anita Peters

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

17.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie