Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Stress mit Sauerstofflieferant":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Info und Anfragen | Stress mit Sauerstofflieferant

Seite:  1 | 2 | 3  

Schlauchi 1

Beiträge: 62

Re: Stress mit Sauerstofflieferant

26.03.2014 11:36:42

Hallo Elmar,
ich muss hier Petra helfen... mit einem Caddy in der Wohnung und in der anderen Hand der Gehstock...??? Wie soll denn das gehen?
Ich hatte einen Caddy - ich weiß dass das nichtgeht!

@ Liane...
alles schön und gut - ich arbeitete in einer Führungsposition, weiß wie man mit Leuten umgeht.
Aber es geht hier nicht um zwei Personen in Augenhöhe: Fahrer - Patient, sondern um einen schwachen, abhängigen Patienten, der oft nicht mal genug Luft hat um sich verbal durchzusetzen!
Der Fahrer konnte sich den Job aussuchen - ich mir die Krankheit nicht. Ich bin diejenige die alleine lebt, sehen muss wie sie zurecht kommt. Es geht nicht an, sich jede Woche vor einem unhöflichen und frechen Fahrer fürchten zu müssen!

Man verlangt nichts Unmögliches, sondern einfach etwas Respekt vor der persönlichen Situation. Das Gegenteil machen
viele Fahrer aus Frust.
Ich verlange eine neutrale, pünktliche Belieferung mit Sauerstoff, ohne dass jedes Mal die Wohnung verschoben ist, Türe zerkratzt, Treppe Macken hat und der Fahrer mich über den Haufen rennt, wenn ich nicht schnell genug zur Seite hüpfen kann!
All das muss man sich als alleinstehende Kranke von den Rambos (natürlich gibt es auch Ausnahmen)bieten lassen.
Zudem ist es nicht mein Problem mit den armen Versorgerfirmen Mitleid zu haben. Sie werden dafür bezahlt.

@ Petra,
freundlich aber bestimmt und "umgehend" reklamieren mit Namen des Fahrers. Sich die Vorfälle merken bringt gar nichts - ich wurde regelrecht ausgelacht - ich hätte mich direkt beschweren sollen.
jetzt rufe ich umgehend die KK zu Hilfe, die macht dem Versorger Beine!
Halte durch
LG Schlauchi

Meine Tiere, meine Bilder, meine Bücher:
www.greta-stuebinger.com

2008 Pneumothorax, COPD IV, planlobuläres Emphysem, 24h O² 80% G aG Unbefristet

Liane51

Avatar von Liane51

Beiträge: 256

Re: Stress mit Sauerstofflieferant

26.03.2014 12:55:09

Hallo Schlauchi,

hier im Forum gehen wir nett und respektvoll miteinander um.
Wenn jemand, hier Elmar in allerbester Absicht, einen Rat gibt, der in deinen Augen nicht so gut war, muß das nicht mit mehreren Fragezeichen kommentiert werden.

Hier gibt eine keine Vorgesetzten, wir sitzen alle im gleichen Boot. Deshalb sehe ich die Fahrer auch auf Augenhöhe, als Menschen.

Ich behandle die Menschen gut, erwarte dafür aber das Gleiche. Wie bereits geschrieben, würde ich solch negative Sachen des Fahrers von Petra natürlich nicht tolerieren.

Denkst du denn, die KK und die Versorger wissen nicht, wer immer anruft und stets was zu beanstanden hat?
Sicher hast du auch den ganzen Trubel um die AOK und die weitere Sauerstoffversorgung mitbekommen.

Ich sage mir halt immer: Ich brauche den Sauerstoff, die nicht. Beim Kräftemessen zieh ich den Kürzeren.

So nun lache den Fahrer doch mal an, wenn er kommt, bin gespannt, was er sagt. Meiner lacht immer wenn er kommt und ich mit.

Viele Grüße
Liane

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Stress mit Sauerstofflieferant

26.03.2014 13:22:52

Hallo Petra,

Caddy und Gehstock geht natürlich nicht, aber ich glaube, das hat Elmar nicht richtig gelesen oder überlesen.
Eine gute Alternative wäre doch ein Rollator, mit dem du dein mobiles Gerät durch die Wohnung schieben könntest und hättest so auch gleich jederzeit die Möglichkeit, dich hinzusetzen, ohne den nächsten Stuhl anpeilen zu müssen.
Zudem könntest du im Korb oder auf der Sitzfläche Dinge durch die Wohnung transportieren, was mit einem Gehstock ja auch schwerfällt.
Du kannst dir einen Rollator vom Arzt verordnen lassen.

Schlauchi, du hast nicht von deiner Schreibweise eingebüßt.....und traurig, das es bei dir Menschen auf zwei Ebenen gibt. Jeder Mensch ist gleich, aberi einige sind eben gleicher.

Letzte Änderung: 26.03.2014 13:23:51 von bibiviola

Schlauchi 1

Beiträge: 62

Re: Stress mit Sauerstofflieferant

26.03.2014 14:10:34

Nun ja - ich wusste nicht, dass drei Fragezeichen in diesem Forum als "respektlos" gewertet werden glasses
(Die Fragezeichen waren eigentlich für die Logik - die ja Frauen abgesprochen wird - von Elmar gedacht! Sonst für gar nichts!)
Ich weiß, meine Sicht der Dinge ist nicht unbedingt die Anderer!
Weshalb darf diese Meinung, meine Meinung in diesem Forum keine Gültigkeit haben? (Weil ich nicht schleime?)
Hier wird doch immer die Toleranz vor sich hergetragen... fällt wohl immer öfter zwischen den Fingern durch! evil
Schlauchi

Meine Tiere, meine Bilder, meine Bücher:
www.greta-stuebinger.com

2008 Pneumothorax, COPD IV, planlobuläres Emphysem, 24h O² 80% G aG Unbefristet

Schlauchi 1

Beiträge: 62

Re: Stress mit Sauerstofflieferant

26.03.2014 14:46:36

Liane51 schrieb:

Hallo Schlauchi,

hier im Forum gehen wir nett und respektvoll miteinander um.
Wenn jemand, hier Elmar in allerbester Absicht, einen Rat gibt, der in deinen Augen nicht so gut war, muß das nicht mit mehreren Fragezeichen kommentiert werden.

Hier gibt eine keine Vorgesetzten, wir sitzen alle im gleichen Boot. Deshalb sehe ich die Fahrer auch auf Augenhöhe, als Menschen.

Ich behandle die Menschen gut, erwarte dafür aber das Gleiche. Wie bereits geschrieben, würde ich solch negative Sachen des Fahrers von Petra natürlich nicht tolerieren.

Denkst du denn, die KK und die Versorger wissen nicht, wer immer anruft und stets was zu beanstanden hat?
Sicher hast du auch den ganzen Trubel um die AOK und die weitere Sauerstoffversorgung mitbekommen.

Ich sage mir halt immer: Ich brauche den Sauerstoff, die nicht. Beim Kräftemessen zieh ich den Kürzeren.

So nun lache den Fahrer doch mal an, wenn er kommt, bin gespannt, was er sagt. Meiner lacht immer wenn er kommt und ich mit.

Viele Grüße
Liane

Es geht hier um meine Luft - um mein Empfinden... das solltest Du respektieren!
Du machst genau das was Du mir vorwirfst!
Was du dir sagst ist Dein Problem - das geht mich nichts an... so solltest Du auch im Umkehrschluß handeln.
Brauche keine Gouvernanten die meinen mir sagen zu müssen wie ich schreiben darf!
Schlauchi

Meine Tiere, meine Bilder, meine Bücher:
www.greta-stuebinger.com

2008 Pneumothorax, COPD IV, planlobuläres Emphysem, 24h O² 80% G aG Unbefristet

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Stress mit Sauerstofflieferant

26.03.2014 15:51:12

Ich glaube, Schlauchi, jetzt vergreifst du dich aber gehörig im Ton!

Und keiner hat etwas davon geschrieben, das deine Meinung hier nichts gilt, es nur die Art und Weise, wie du es rüberbringst, die ist nämlich ziemlich aggressiv.

Übrigens denke ich nicht, das Elmar Unterstützung bei der Logik braucht, kenne ihn schon lange genug.

Liane51

Avatar von Liane51

Beiträge: 256

Re: Stress mit Sauerstofflieferant

26.03.2014 16:54:05

Birgit ist mir jetzt zuvorgekommen, ich hatte Besuch und keine Zeit zu schreiben.

Schlauchi, du warst Vorgesetzte und weißt wie man mit Menschen umgeht? Dann hätte ich bei dir nicht arbeiten wollen.

Ich habe keinen Grund, mich zu rechtfertigen; ich selber sehe mich nicht als Schleimer. Meine Stärke liegt im motivieren nicht im aggressionieren.

Bei allem Recht unsererseits auf gute Behandlung habe ich nur darauf hingewiesen, daß Fahrer auch Menschen sind. Petra tut jetzt sicher das was für sie richtig ist.

Und die Gouvernante, die nehm ich mit Humor. Da kannst du dir auch ein wenig zulegen, kostet nichts und wirkt immer.

petlud59

Beiträge: 21

Re: Stress mit Sauerstofflieferant

26.03.2014 23:43:17

Hallo Elmar,
vielleicht habe ich mich etwas falsch ausgedrückt, ich meine schon den grossen 45 ltr Tank zum Rollen. In der Wohnung habe ich zwei 45 ltr Tanks. Da meine Wohnung über 80 qum gross ist und ich auch Gartenbesitzer bin hänge ich am 15 mtr. Schlauch, der natürlich nicht überall hin reicht. Ich könnte mir den zweiten Tank so stellen, dass ich mich nur umstöpseln bräuchte, um überallhin zu gelangen, aber laut meiner Versorgungsfirma muss ich erst einen Tank leermachen und dann den anderen benutzen. Ergo, muss ich ab und zu mal den grossen Tank in eine andere Position rollen. Das mobile Gerät ist nicht gartentauglich, das bleibt auf dem Rasen nicht stehen, aber wenn ich rausgehe, nehme ich das schon in einem caddy mit, und den Stock brauche ich ja nicht immer.
liebe grüsse Petra

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Stress mit Sauerstofflieferant

27.03.2014 08:42:22

Hallo Petra,

ich hatte auch zwei Tanks und habe die im Wechsel genutzt.
Einer stand an der Haustür, der andere in der Nähe der Schlafzimmertür.
An der Haustür wurde das mobile Gerät gefüllt, am Tank beim Schlafzimmer hing ich nachts.
Da die Tanks sich sowieso mit der Zeit langsam durch Verdunstung entleeren, kann nicht kontrolliert werden, an welchem Tank du dich bedient hast.
Es werden eh alle beiden Tanks immer neu aufgefüllt, sonst stehtst du nach 4 Wochen mit einem leeren Tank da, der nicht benutzt wurde.
Lass dich davon nicht beeindrucken. Da wird viel erzählt, wie der Tag lang ist.

Wolfgang1

Beiträge: 470

Re: Stress mit Sauerstofflieferant

27.03.2014 09:05:42

Hallo Schlauchi! Weißt Du auf deine überheblichen Kommentare können wir verzichten , du beleidigst Leute die wirklich in der Materie stehen und vielen helfen , Du solltest Dich was schämen !

Seite:  1 | 2 | 3  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

17.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie