Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Kostenübernahme Sauerstoff im Ausland":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Reiseversorgung | Kostenübernahme Sauerstoff im Ausland

Seite:  1 | 2  

@chim

Beiträge: 39

Kostenübernahme Sauerstoff im Ausland

15.04.2014 10:39:26

Hallo @ all,

hat jemand positive Erfahrungen mit der Barmer GEK und der Kostenübernahme der Sauerstoffversorgung im Ausland gemacht?

Ich weiß, dass inzwischen viele Krankenkassen die Kosten für den Sauerstoff im Ausland bis zur Höhe der in Deutschland anfallenden Kosten übernehmen.
Im konkreten Fall weigert sich die Barmer GEK, Bayreuth, kategorisch, die Sauerstoffkosten im Ausland zu übernehmen.

"Sie sind chronisch krank, sie brauchen nicht mehr ins Ausland", oder wie jetzt ?????

Es ist eine gesetzliche "kann" Regelung, aber viele Krankenkassen können. Warum nicht alle?

erika

Beiträge: 105

Re: Kostenübernahme Sauerstoff im Ausland

16.04.2014 10:49:38

Hallo,
wenn man die Sauerstoffversorgung auf Grund des europäischen Krankenversicherungsrechtes organisiert, rechnet das betreffende europäische Ausland direkt mit der deutschen Ersatzkasse ab. Dann akzeptiert die BEK/GEK die Auslandslieferung.

rosinante

Avatar von rosinante

Beiträge: 4128

Re: Kostenübernahme Sauerstoff im Ausland

16.04.2014 17:42:21

Ist das irgendwo nachzulesen?

LG
Rosi

Gabriela

Beiträge: 86

Re: Kostenübernahme Sauerstoff im Ausland

18.04.2014 13:24:56

Hallo Erika,
das würde mich auch interessieren,wo ich das nachlesen kann.
Die Barmer-GEK übernimmt nur inerhalb Deutschlands die Kosten der Sauerstofflieferung während des Urlaubes.
(Höchstens 3 Wochen am Stück und auf keine Insel.)
Wir wollten nach Italien,das hätte mich ca 600 Euros gekostet.
Deshalb haben wir an der Ostsee gebucht.Da ist das Meer mit Sicherheit aber noch zu kalt um zu baden.

Vielen Dank für deine Info.

Noch schöne Osterfeiertage

Gabriela

erika

Beiträge: 105

Re: Kostenübernahme Sauerstoff im Ausland

18.04.2014 17:19:49

Am besten im Internet nachlesen, es gibt viele Artikel darüber, unter anderem
"Die Gemeinschaftsbestimmungen über die soziale Sicherheit. Ihre Rechte bei Aufenthalt in anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union"

Wichtig ist, dass die Abrechnung im Ausland
auf Grund des europäischen Krankenversicherungsrechtes mit der deutschen Ersatzkasse erfolgt.

Gruß Erika

Schlauchi 1

Beiträge: 62

Re: Kostenübernahme Sauerstoff im Ausland

23.04.2014 15:45:52

Hallo
Generell für Kosten im Gesundheitswesen im Ausland, speziell in Spanien und Inseln: man muss im Voraus vor Ort bezahlen. Die interne Abrechnung zwischen der Seguridad Social und den deutschen KKs dauert ewig - u.U. wird man in D. nochmals zur Kasse gebeten!
Ich bleibe mit meinem Sauerstoff auf der (fast) sicheren Seite, in Deutschland! (Obwohl ich mich durchsetzen könnte, ich spreche Spanisch).
Zudem wenn jemand hohe Luftfeuchtigkeit nicht verträgt, ist keine Insel gut für ihn!
Merke: was in deutschen Gesetzestexten steht ist in der praxis noch lange nicht in Südeuropa angekommen!
Schlauchi

Letzte Änderung: 23.04.2014 15:46:18 von Schlauchi 1

Meine Tiere, meine Bilder, meine Bücher:
www.greta-stuebinger.com

2008 Pneumothorax, COPD IV, planlobuläres Emphysem, 24h O² 80% G aG Unbefristet

Liane51

Avatar von Liane51

Beiträge: 256

Re: Kostenübernahme Sauerstoff im Ausland

23.04.2014 16:31:47

Hallo Schlauchi,

ich würde gerne auch ein wenig dazu sagen.

In der langen Zeit meiner Sauerstoffabhängigkeit habe ich verschiedene Kranke kennengelernt. Da gab es Patienten, die nur Herzprobleme hatten und mit dem Sauerstoff ziemlich fit wurden. Dann die Anderen, die überlegten, ob sie 30 m gehen können oder besser gleich sitzen bleiben.

Für diese Leute kommt sicher gar kein Urlaub in Frage, da wäre der Ausflug in den hiesigen Tiergarten schon ein Abenteuer.
Die Anderen, die flugtauglich sind, warme Luft einatmen können und sich nicht so sehr sorgen, die können und sollen verreisen.

Urlaub ist halt auch eine Kostenfrage und ich vertrete die Meinung, Urlaub mache ich nur, wenn ich das Budget dafür habe. Man muß ja auch auf Notfälle eingestellt sein.

Lg Liane

viva

Beiträge: 12

Re: Kostenübernahme Sauerstoff im Ausland

23.04.2014 17:25:17

Hallo @chim,

wenn man sich die Reise leisten kann, dann ist Sauerstoff noch am günstigsten.
Ich habe mich 2013 in Slowenien informiert, da gab folgende Preise für die Leihgeräte:

Für Nichtkunden der Firma:
- Freestyle / Focus 3,80 ? / Tag
- Sauerstofflaschen 1,50 ? / Tag
- iGo / Eclipse 5,25 ? / Tag

Für die Kunden:
- Freestyle / Focus 2,15 ? / Tag
- Sauerstoffflaschen 0,60 ? / Tag
- iGo / Eclipse 1,90 ? / Tag

Vielleicht entdeckt man neue Reiseziele smile
Für mich wäre schon ein schöner "Urlaub", wenn ich mal im Wohnzimmer auf der Couch einschlafen dürfte. Aber, da bräuchte ich ein Zweit(BiPAP-)Gerät :o/
lg

erika

Beiträge: 105

Re: Kostenübernahme Sauerstoff im Ausland

23.04.2014 19:30:05

Ich bin im Winter immer 4 Monate in Andalusien und beziehe dort Flüssigsauerstoff von Air Vital, (1 mal wöchentlich 35 Liter)der direkt über das spanische Gesundheitssystem mit der deutschen BEK/GEK abgerechnet wird. Ich informiere hier die BEK.
Ich lasse den Sauerstoff durch Herrn Carlos Serna von Winterlos bestellen und muss nichts für den Sauerstoff bezahlen, da er gemäß des europäischen Gesundheitsabkommens abgerechnet wird.
Privatpatienten müssen direkt an Air Vital bezahlen, Kassenpatienten nicht.

viva

Beiträge: 12

Re: Kostenübernahme Sauerstoff im Ausland

24.04.2014 09:16:26

Das finde ich schön, wenn man paar konkreten Angaben bekommen kann. Ich wusste nur nicht, dass ich die Firma schreiben darf. Also in Slowenien findet man die Firma unter WWW. medicotehna.si
Vielleicht schreibt noch wer seine Erfahrungen auf.
lg

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

17.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie