Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Info zu Sarkoidose gesucht":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Info und Anfragen | Info zu Sarkoidose gesucht

ursulakb

Beiträge: 1945

Info zu Sarkoidose gesucht

11.06.2014 10:08:21

Hallo,

Ich bin neu in dem Forum. Ich heiße Yvonne bin 46 Jahre alt seit 2008 hat man bei mir Sarkoidose festgestellt Stadium 3 Cronik folge Lungenfibrose.
Der Schmerz ist groß sitzt tief. Meine Frage ist wie gehe ich mit der Krankheit um? Im Krankenhaus Berlin DRK wurde ich zwei mal Operiert an der Lunge am Lungengewebe Knoten haben sie mir entfernt nur am Herzen nicht den haben sie nicht herausbekommen. Bei Wetterumschwüngen brennen mir die Narben und die Lunge dehnt sich so das ich mich nicht viel bewegen kann sie drückt gegen mein Körper. Das macht mir Sorgen!

Ich hoffe das ich ein paar Antworten bekommen kann!
"Danke"

Gruß
Yvonne Renner,

Moderator-Kommentar:

Hallo Yvonne,

herzlich Willkommen auf unserer Website.
Um mit den anderen Usern in Kontakt zu treten, müssen Sie Ihre Anfrage im Forum stellen. Dort, ...und nur dort, wird man Ihnen antworten. Ich habe Ihre Anfrage für Sie ins Forum, in den Bereich "Info und Anfragen" kopiert und bin überzeugt, dass man Ihnen relativ schnell antworten wird.
Weiterhin einen informativen Aufenthalt auf unserer Website!

Hansi

Beiträge: 200

Re: Info zu Sarkoidose gesucht

17.06.2014 12:55:11

Hallo Yvonne
Sarkoidose ist eine Erkrankung, die fast alle Organe des menschl Körpers befallen kann, meist aber die Lunge. Sie ist nicht ansteckend und nicht auf Tiere übertragbar. Deshalb sehr schwer zu erforschen.Ursache bzw.Erreger sind bis heute nicht gefunden.

Mein Mann lebt seit über 46 Jahren mit dieser Diagnose und wurde davor lange vergebens auf eine andere Krankheit behandelt, sodaß seine damalige Lebenserwartung auf max.3
Monate geschätzt wurde. Aber in der Lungenklinik-St.Blasien wurde er gerade noch rechtzeitig richtig diagnostiziert und behandelt, mit höchster Dosis Kortison, Na ja die Nebenwirkungen gingen auch wieder zurück,Reaktivierungen auch, Hauptsache er überlebte u. lebt immer noch, ohne Sauerstofftherapie. Wichtig dabei, er ließ sich nie unterkriegen, sorgte sich um seine Familie.
In dieser langen Zeit haben wir etl. Leidensgenossen kennen gelernt. Sie wurden alle ohne OP nur mit Kortison u.den anderen übl.Lungenmedis behandelt. Todesfälle unter ihnen sind mir nicht bekannt.

Liebe Yvonne, konnte ich damit einwenig helfen. Weitere Fragen beantworten wir dir gerne.

Hansi

Letzte Änderung: 17.06.2014 15:50:03 von Hansi

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

17.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie