Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Begrüssung":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Begrüssung

dadidada

Beiträge: 4

Begrüssung

13.06.2014 23:48:13

Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, deshalb möchte ich euch gerne begrüssen, ich bin aus Köln und möchte da meine Frau seit kurzem mit Sauerstoff versorgt wird einige Dinge erfahren die mir als absoluter Laie noch nicht geläufig sind.
Nach der zweiten Lungenentzündung in der Uni-Klinik in Köln musste meine Frau ca. 3 Wochen auf die Intensivstation und dort wurde sie mit 12 ltr. Sauerstoff versorgt, nach und nach konnte das auf bis 2 ltr. reduziert werden.
Nach dem sie von der Intensivstation entlassen werden konnte und sie in ein anderes Krankenhaus verlegt wurde, hat man dort nach dem meine Frau bei 2 ltr. Sauerstoff eine Sättigung von 94-96 % hatte den Sauerstoff tagsüber ganz weg gelassen sie hat nur noch Nachts den Sauerstoff nötig und das eher weil sie sich dann sicherer fühlt.
Nun meine Frage am Tag hat sie ohne Sauerstoff eine Sättigung von 89-93% ist das ausreichend so das sie am Tag ohne Sauerstoff bleiben kann, ich würde mich freuen wenn mir hier jemand mein Frage beantworten kann.
Liebe Grüße aus Köln von Dieter. smile

Hella W

Avatar von Hella W

Beiträge: 339

Re: Begrüssung

14.06.2014 17:12:54

Hallo Dieter,

bitte gehe mit Deiner Frau zu einem Lungenfacharzt und lass die Werte neu überprüfen.

dadidada

Beiträge: 4

Re: Begrüssung

14.06.2014 18:15:18

Hallo Hella,
meine frau liegt zur Zeit noch im Krankenhaus, dort wollen sie meine Frau einem Lungenfacharzt vorstellen, aber ich wüsste gerne wie die Werte sein sollten ohne Sauerstoff von-bis das wäre für mich von Interesse, da man im Krankenhaus meint mit 90-92 % wäre sie versorgt und sie benötige am Tag keinen Sauerstoff. Sie fühlt sich auch gut mit den 90-92 % was aber auch eine Fehleinschätzung ihrer seits sein könnte, daher meine Frage wegen der % Angabe.
Gruß Dieter

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Begrüssung

14.06.2014 18:48:25

Hallo Dieter,

herzlich willkommen hier im Forum.
Zu der Frage wegen der prozentualen Angabe:
Diese betrifft nur die Sauerstoffsättigung und sagt nichts über die Versorgung der Organe mit Sauerstoff aus, der Wert sollte bei 95-98% liegen.
Bis 90% ist er noch tolerabel, unter 90% sollte der Arzt aufgesucht, bzw. etwas unternommen werden. Vor allen Dingen, wenn sich der Wert längere Zeit unter 90% bewegt.
Ob deine Frau Sauerstoff benötigt oder nicht, hängt vom Sauerstoffpartialdruck ab. Dieser Wert wird mit einer Blutgasanalyse ermittelt.
Es sollte auf jeden Fall, wenn deine Frau entlassen wird, bei einem Lungenfacharzt geprüft werden, ob sich die Sauerstoffwerte deiner Frau im Normbereich befinden.
Im Krankenhaus würde ich da mal gezielt nachfragen, ob auch die Belastungswerte deiner Frau getestet wurden, im 6-Minuten-Gehtest z.B. Nur das ergibt ausagekräftige Werte.
Wenn die Sättigung schon in Ruhe nicht höher als 92-90% ist, dann kann man davon ausgehen, das sie weiter absinkt bei Belastung, wobei Belastung schon das Aufstehen vom Sofa bedeutet.

Wenn du noch weitere Fragen hast, dann stelle sie ruhig.
Ich wünsche deiner Frau erst mal gute Besserung udn euch beiden alles Gute.

dadidada

Beiträge: 4

Re: Begrüssung

15.06.2014 01:22:30

Hallo Bibiviola,
danke für deine schnelle Antwort, ich würde gerne mal am Telefon mit dir sprechen, wenn es dir recht wäre, wie können wir das regeln.
Gruß Dieter

Wolfgang1

Beiträge: 492

Re: Begrüssung

15.06.2014 08:04:35

Hallo Dieter ! Schicke Bibiviola eine PN unter diesem Namen ,und frage nach ihrer tel,Nr, LG Wolfgang

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Begrüssung

15.06.2014 09:02:30

Hallo Dieter,

ich schicke dir eine PN.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

viva

Beiträge: 12

Re: Begrüssung

15.06.2014 09:03:46

Hallo Dieter,
ich grüße Dich auch. Das ist eine gute Frage. So viel ich weiß, wird Sauerstoffsättigung höher, wenn der Sauerstoffpartialdruck im Blut höher ist. Ich vermute, dass das gute Befinden Deiner Frau eine Fehleinschätzung ist. Vieles erlebe ich auch nicht bewusst, aber nachhinein werden mir manche Fehler klar, wenn man mich damit konfrontiert. Was ich selbst merke, ist z.B. das, dass ich in ein Raum gehe und ich weiß dann nicht warum ich hingegangen bin. Oder ich vergesse Medikamente einzunehmen.

Im Krankenhaus geht man sicherlich davon aus, dass man sich am Tag mehr bewegt; sie sind ja nur auf Lunge spezialisiert und sehen die orthopädischen Beschwerden nicht. Ein vergesslicher Patient hat aber vielleicht nicht immer die Chance in richtigem Moment das Richtige zu sagen. Oder hat sie vielleicht Nagellack und werden die Messungen nicht korrekt smile
Liebe Grüße auch an Deine Frau.

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie