Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Gerät defekt":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Info und Anfragen | Gerät defekt

Seite:  1 | 2  

ursulakb

Beiträge: 1993

Gerät defekt

14.07.2014 18:44:00

Mein tragbares Sauerstoffgerät ist mir heruntergefallen. Es funktioniert noch, macht aber klopfende Geräusche. Ist das gefährlich? Leider ist Freitagabend und für die Firma ist das kein Notfall, deshalb soll ich bis Montag warten.

Moderator-Kommentar:

Hallo,

herzlich Willkommen auf unserer Website.
Um mit den anderen Usern in Kontakt zu treten, müssen Sie Ihre Anfrage im Forum stellen. Dort, ...und nur dort, wird man Ihnen antworten. Ich habe Ihre Anfrage für Sie ins Forum, in den Bereich "Info und Anfragen" kopiert und bin überzeugt, dass man Ihnen relativ schnell antworten wird.
Weiterhin einen informativen Aufenthalt auf unserer Website!

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Gerät defekt

14.07.2014 19:10:50

Hat sich diese Anfrage nicht schon von selbst erledigt? Heute ist der 14.7.

Hansi

Beiträge: 202

Re: Gerät defekt

15.07.2014 13:30:26

Ich finde obige Frage, am Freitag, den 11.07.2014, von Sabine ins Gästebuch geschrieben, ganz allgemein sehr interessant und eine gute Antwort sehr hilfreich.Das kann doch jedem von uns passieren und was dann ???. Immer gut, wenn man weiß was zu tun ist, den Ablauf und seine Rechte kennt. Es gibt hier auch Fragen technischer Natur u.u.u.. besser einmal zuviel fragen und antworten, als im Falle eines Falles in Panik geraten, oder liege ich damit falsch ?

Liebe Grüsse
Hansi

Letzte Änderung: 15.07.2014 13:32:32 von Hansi

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Gerät defekt

15.07.2014 14:33:00

Nein Hansi, natürlich nicht, aber was willst du machen, wenn die Firma sich weigert, vor Montag etwas zu unternehmen?
Ich hätte das Gerät beiseite gepackt und mich an die Tonne angeschlossen.

Hätte dann zwar drei Tage im Haus bleiben müssen, aber wenn es nicht anders geht.....

Letzte Änderung: 15.07.2014 14:33:46 von bibiviola

Schlauchi 1

Beiträge: 62

Re: Gerät defekt

16.07.2014 11:20:26

@ all...
was mache ich eigentlich wenn mir das Gerät unterwegs runterfällt? Da weiß ich keine Lösung...

Die transportablen Geräte hat man doch damit man mobil ist!

Einmal war der Helios leer (ein Tag mit 35° im Schatten - da verdampft O² schneller) und ich konnte noch das nächste Krankenhaus anfahren, wo er mir aufgefüllt wurde.
Nicht alle Krankenhäuser, zumindest in der Provinz nicht - haben Sauerstoff zum abgeben!

Es wäre interessant Eure Erlebnisse mit den Mobilgeräten
zu erfahren. Normal sollten die ja ohne Probleme funktionieren, was sie halt leider nicht immer tun. Ob das nun die Schuld des Benutzers ist soll hier nicht zur Debatte stehen - nur die Lösungen, wie man schnellstens Unterwegs wieder an O² oder an ein neues Gerät kommt?
Schlauchi

Letzte Änderung: 16.07.2014 11:27:04 von Schlauchi 1

Meine Tiere, meine Bilder, meine Bücher:
www.greta-stuebinger.com

2008 Pneumothorax, COPD IV, planlobuläres Emphysem, 24h O² 80% G aG Unbefristet

chris 42

Beiträge: 180

Re: Gerät defekt

16.07.2014 13:06:06

Hallo, Schlauchi und alle Interessierten,
genau das ist mir passiert: In Dänemark (!!) fing mein Spirit 300 zu muckern an, stieß Luft aus, wie's ihm passte, mal dauernd, mal gar nicht. Erinnerte mich an Extrasystolen beim Herzschlag sad
Ich rief bei - Danke!! - meinem Versorger Vivisol an und hatte 18 Stunden später ein Ersatzgerät!! Per Post.
Inzwischen atmete ich einige Stunden vom Tank, und nachdem der defekte Spirit leer war und sich "ausgeruht" hatte,(sprich: abgekühlt?) nahm er sogar seinen Dienst wieder auf.
Ein andermal fiel der Spirit zu Hause aus - da half (Samstag) nur das Atmen vom Tank weiter.Bis Montag, zum normalen Liefertermin.
Unterwegs ist mir dieses Unheil GsD noch nicht zugestoßen.
Dann hätte ich für alle Fälle aber noch den 20-l-Tank im Auto.
In öffentlichen Verkehrsmitteln wärs schlecht...
Uns allen wünsche ich
a l l e z e i t
genügend Luft!
Christine Krüger

Liane51

Avatar von Liane51

Beiträge: 256

Re: Gerät defekt

16.07.2014 13:47:47

Hallo Greta und Christine,

einen guter Bekannter machte an einem Samstag einen Tagesausflug. Er hatte den Helios 300, der bis dahin einwandfrei funktionierte. Plötzlich ging das Gerät aus, der Schalter funktionierte nicht mehr.

Jemand aus der Reisegruppe konnte das Problem mit einem Kugelschreiber beheben und es ging wieder.Obwohl mein Bekannter nicht zu Panikreaktionen neigt und alles im Griff hat, wurde er doch recht nervös. Auch ihm wurde gesagt,daß am Wochenende eben solche Sachen nicht als Notfälle gelten.

Nachdem er oft im Auto unterwegs ist, hat er sich danach einen 20 Liter Tank einbauen lassen, weil er in so eine Situation nicht noch einmal kommen wollte.

Ich selbst habe dieses Ereignis zum Anlaß genommen, mir über den Versorger eine Stahlflasche mit Druckminderer zu besorgen. Die habe ich bei allen PKW-Fahrten dabei und fühle mich dadurch ziemlich sicher.

LG Liane

Wolfgang1

Beiträge: 493

Re: Gerät defekt

16.07.2014 17:02:09

Noch etwas zu den Mobilgeräten , beim Marathon kann es vorkommen das wenn die Nasenstege der Brille feucht werden durch irgend etwas , der Marathon auf demant nicht mehr funktioniert . Aber auf dauer geht er weiter auch bei Feuchtigkeit in der Nasenbrille , ansonsten die NB trocknen dann ist alles wieder OK . wolfgang !

bibiviola

Beiträge: 3362

Re: Gerät defekt

17.07.2014 14:22:46

Ich hatte immer eine Ersatzbrille bei mir, falls Wasser in die Nasenbrille gerät.
Zudem hatte ich, wie Liane immer eine Druckgasstahlflasche mit 3l (reicht für 3 Stunden bei 2l), bei mir.
In der Zeit von 3 Stunden sollte man eine Möglichkeit gefunden haben ein KH aufzusuchen,dass einen mit Sauerstoff versorgen kann, bzw. evtl. sogar einen Versorger.

Liane51

Avatar von Liane51

Beiträge: 256

Re: Gerät defekt

17.07.2014 15:27:20

Birgit, danke für die Zeitergänzung. 3 Stunden also bzw. 2 Stunden bei mir. Da sollte man wissen, wo man hin muß oder kann.

45 Liter Tanks stehen m.E. nur in größeren Kliniken bzw. Reha's, die Sauerstoffpatienten haben. Also bei mir in Nürnberg gibts es 2 große KH's, aber nur in einem Tanks zum Befüllen der Mobilgeräte. Das auch nicht gleich am Eingang, dazu muß man erst auf Station. Mit, wenn auch geringer, Atemnot schafft man das gar nicht.

Ich plane alles sorgfältig und vorab. Komme ich in einen Stau auf der AB und es ist heiß, muß ich noch eine Stunde abziehen. Da muß ich sicher wissen, wohin im Falle des Falles.

Am besten, wenn sich niemand mehr meldet, den Fahrer mal fragen, was man tun könnte.

LG Liane

Letzte Änderung: 17.07.2014 16:27:53 von Liane51

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie