Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Exazerbation":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Exazerbation

Brigibu

Beiträge: 82

Exazerbation

29.09.2014 19:20:19

Liebe Lotler,
mich hat's erwischt. Eine kräftige Exerzerbation, die mir das Leben fast unmöglich macht. Den Husten habe inzwischen einigermaßen im Griff - mit Cornet und Flutter. Sekret weiß. Aber diesmal sind auch Ohr und Augen betroffen und das Nervenkostüm ist am Ende.
Mein Arzt hatte im Juni die 02 Zufuhr auf 1l/M reduziert. Kann ich jetzt in dem Zustand die Literzfuhr erhöhen, damit ich wieder ein wenig auf die Beine falle??? Nur solange, bis ich wieder in der Lage bin, zum Arzt zu gehen?
Liebe Grüße Brigibu

Salami

Beiträge: 32

Re: Exazerbation

29.09.2014 21:28:27

Hallo liebe Brigibu, leider kann ich dir medizinisch nicht weiterhelfen, vielleicht kann dein Doc auch telefonisch Auskunft geben? Ich habe gerade einen Cortisonstoß verordnet bekommen wegen Luftnot etc. Wünsche dir aber von Herzen eine gute Besserung.
LG Christa

Hallo to

cewe49

Beiträge: 37

Re: Exazerbation

29.09.2014 23:05:25

Hallo Brigibu!
Im Abschlussbericht von meiner Reha steht folgendes:

"Eine Verschlechterung der obstruktiven Lungenerkrankung ist immer möglich, z. B. bedingt durch einen Infekt oder unspezifische Reize. Bei solchen Exazerbationen sollte die antiinflammatorische Therapie intensiviert werden. In leichten Fällen kann man zunächst eine Verdopplung der inhalativen Steroiddosis versuchen. Sollte dies nicht ausreichen oder eine deutliche Verschlechterung vorliegen, muss man Kortikoide systemisch in höheren Dosen (z. B. Prednisolon 20 Tbl. 1-0-1/2)verabreichen."

Möglicherweise kann Dein LuFa damit konform gehen?

LG Werner

Biggi2012

Beiträge: 13

Re: Exazerbation

30.09.2014 08:29:57

Guten morgen Brigibu!
Bei solch einer starken Exzazerbation muss Du unbedingt zum Arzt.Ich habe mir dann immer ein Taxi gerufen und bin zu meinem Lufa gefahren.Er hatte mir dann gesagt,wenn es so schlimm ist sollte ich beim nächsten mal unbedingt den Notarzt rufen oder eine Rettungsstelle aufsuchen.Bisher brauchte ich dies Gott sei Dank nicht.
Du brauchst unbedingt eine Kortisonkur,dann geht es Dir ganz schnell wieder besser.
Ich wünsche Dir ganz schnelle Besserung.Jeder der schon mal eine Exazerbation hatte,weiss was Du gerade durchmachst.
Ganz liebe Grüsse aus Berlin Sabine

Liane51

Avatar von Liane51

Beiträge: 256

Re: Exazerbation

30.09.2014 10:24:16

Hallo Brigibu,

du solltest den Sauerstoff nicht einfach höher drehen. Du weißt, es kann sich schnell und von dir unbemerkt der CO-2 Rückstoß erhöhen. Dies könnte zu der sogenannten Sauerstoffnarkose führen.

Allerfalls ein paar Minuten, z.B. zum Waschen oder Anziehen, dann mußt du wieder auf die 1-Liter-Einstellung zurück stellen.

Ohne ärztliche Hilfe wird es wahrscheinlich nicht gehen.Wie wär's denn mit dem Hausarzt? Meiner macht in so einem Fall einen Hausbesuch. Wenn du so schlecht dran bist, macht doch auch der Besuch in der Praxis wenig Sinn.

Wenn es dann besser geht, würde ich eine Lufu machen, evtl. geht auch in der Praxis ein 6-Minuten-Gehtest. Vielleicht sind doch 1 Liter zu wenig. Oder, du brauchst andere Medikamente. Du spürst es und der Arzt muß es eben kontrollieren.

LG Liane

Letzte Änderung: 30.09.2014 10:24:46 von Liane51

Brigibu

Beiträge: 82

Re: Exazerbation

30.09.2014 12:10:05

Allen lieben Mitleidenden einen herzlichen Dank für eure guten und tröstenden Worte!!
Ich habe seit über 10 Jahren COPD Gold 4, Lungenemphysem, obstruktive Atemwegserkrankung sowie Diabetes II, Bluthochdruck und außerdem sind allerlei Nerven betroffen (Augen, Ohren, Füße). Also mit mir ist nicht mehr viel los.
Ih vertraue den Ärzten - aber vielleicht hat noch jemand von euch einen anderen Tipp in Bezug auf die Medikation. Ich inhaliere bzw. nehme morgens 2x Formatris, 1x Budecort, 1 Spiriva
abends 2x Formatris, 1x Budecort, 1x Daxas.
Für die anderen A'Gebrechen nehme ich Nebivolol, Torasemid, ASS 100, Ranitidin, Metformin, Soledum und Trazodon.
Ich schreibe das alles, damit ihr seht, dass ich wohl ziemlich austherapiert bin. Vielleicht ist ja jemand unter uns, der mir sagen kann, ob all diese Mittel sich miteinander vertragen…….??
Was kann man bei diesem unsäglichen Schwitzen machen? Ich muss alle Stunde Wäsche wechseln, da klitschnass.
Liebe Grüße Brigibu

Liane51

Avatar von Liane51

Beiträge: 256

Re: Exazerbation

30.09.2014 12:26:48

Hallo Brigibu,

das sind wirklich viele Medikamente, die du nehmen mußt. Gebe einfach mal bei Go.. ein "Medikamentencheck". Da kannst du deine Medikamente vergleichen.

Interessant wäre, wann das Schwitzen angefangen hat. Evtl. trat es nach Einnahme eines neuen Medis ein. Da sollte dir dein Arzt weiterhelfen.

LG Liane

Fleurie.S

Beiträge: 100

Re: Exazerbation

30.09.2014 16:17:41

Hallo Brigibu,

wenn die von Dir geschilderten Beschwerden nicht nur vorübergehend sind, sondern Du sie auch hast wenn Du infektfrei bist, würde ich empfehlen- noch einmal mit Deinem behandelnden Lufa zu sprechen und auch einen Kardiologen zu konsultieren.
Es gibt vd. Autoimmunerkrankungen die ähnliche Symptome zeigen (Vaskulitis?) wie die von Dir geschilderten.

Vorausgesetzt Deine Beschwerden dauern an, kann auch eine Zweitmeinung (Uniklinik?) nicht schaden.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir gute Besserung smile !

Gruß Fleurie

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

23.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie